Letzte Aktualisierung gestern
Durch den Artikel “Lauert auf Ihrem PC ein gefährlicher Trojaner?” im PC- Sicherheits-Berater vom März 2024 bin ich auf den Virus (Siehe Überschrift!) gestossen. Ich habe daraufhin die Quelle, das Programm “CD Recovery Toolbox Free” und die Installationsdadei gelöscht. Nach zwei Neustarts meines PC’s ließ ich mehrmals die “Aktion 1: Schutzverlauf ansehen” des o. a. Artikels, Seite 4, durchlaufen. Eine neue Virenwarnung wurde aber nicht angezeigt, sondern nur sehr viele Meldungen (Siehe Bild!), die immer noch auf die Quelle hinweisen. Ist der Virus noch vorhanden oder werden diese Meldungen nur noch ohne Gefahrenpotential angezeigt. Wie kann ich diese wohl 40 – 50 gleichlautenden Meldungen löschen? Im Voraus herzlichen Dank für Ihre Mühe.
Letzte Aktualisierung vor 5 Tagen
Wie kann ich erreichen, dass mein gehacktes instagram – Konto wiederhergestellt wird (gegenüber wem -mit Adresse- muss eine Aufforderung veranlasst werden, wie ist die Erfolgswahrscheinlichkeit und wie lange dauert so etwas erfahrungsgemäß?) MfG
Gelöst
Letzte Aktualisierung vor 19 Tagen
Hallo und guten Tag, ich habe festgestellt dass sich in Ordnern in denen ich Bilddateien speichere etliche mir unbekannte Dateien und Ordner auftauchen. Ich weiß nicht woher diese Dateien (meist JavaScript-Dateien) kommen – ich lade zwar gelegentlich Bilddateien aus dem Netz herunter – aber nur von Facebook speichere ich direkt die Dateien – ansonsten  regelmäßig nur per screenshot. Ich bin natürlich sehr daran interessiert zu erfahren was es mit diesen Dateien und Ordnern auf sich hat die ohne mein wissentliches Zutun in den Bilderordnern gespeichert wurden und ob diese Dateien Schaden anrichten können. Ich habe auch keine Möglichkeit gefunden das Speichern solcher Dateien zu verhindern. Auch bei den Firefox-Auswahlmöglichkeiten habe ich nichts entsprechendes finden können –  Ich habe diese Dateien jedoch sofort aus dem Bilderordner gelöscht da sie dort nichts verloren haben. Auch den Papierkorb habe ich anschließend gelöscht damit die Dateien hoffentlich völlig verschwunden sind. Wie kann ich es einrichten dass solche Dateien nicht mehr auf meinem Rechner gespeichert werden und vor allem auch dass von diesen Dateien keine ausgeführt werden. Auf meinem Rechner läuft Ubuntu 20.04.6 LTS Schnelle Antwort wäre super – herzlichen Dank schon im voraus !! Freundliche Grüsse ZumbuschA
Ausgewählte Antwort als Beste ausgewählt von Internetsicherheit  x 1
Letzte Aktualisierung vor 19 Tagen
Hallo Experten, Zugegeben, zu einem rein technischen PC-Problem passt meine Frage nicht. Doch kann sie mit ein Teil von Internetsicherheit sein. Als Inhaber mehrerer Domains, auf denen ich auch Homepages betreibe, erhalte ich gelegentlich “Initiativ”-Bewerbungen von irgendwelchen z. B. IT-Spezialisten, die eine Anstellung suchen und fast die halbe Welt damit verrückt machen. Natürlich hat man als Betreiber von Hobby- oder Liebhaberseiten und ohne überhaupt kein Unternehmen zu besitzen, keine Stelle zu vergeben, logisch. Soviel ich weiß, erhalten solche Anfragen auch Betreiber von z. B. Hühner- und Kaninchenzucht-Seiten. Doch muss man auf solche Anfragen überhaupt antworten? Häufig enthalten mit diesen “Bewerbungen” versandte Anhänge auch hin und wieder Schadstoffprogramme. Was also tun. Die Mail kommentarlos löschen oder eine Höflichkeitsfloskel schreiben, dass man keine Stelle zu vergeben habe und auch kein Unternehmen führe? Gruß und eine schöne Woche HGM
Letzte Aktualisierung vor 2 Tagen
Seit geraumer Zeit kann ich mit Firefox nicht mehr ins Internet gehen. Es erscheint dann immer folgende Fehlermeldung: AVG Bedrohung gesichert. Wir haben die Verbindung zu browser.service sicher abgebrochen, da die Seite mit URL:Blacklist infiziert war. Mit anderen Browsern funktioniert die Suche einwandfrei. Hier meine Daten und Programme: – Windows 11, 64 bit, – Firefox, aktualisierte Version, – AVG Internet Security, – CCleaner. – MAGIX PC Check and Tuning, – Simplitec Powersuite, – Malwarebytes, – Microsoft PC Manager (Beta) Keines dieser Programme kann den Fehler bzw. den Virus finden. Alle Add-Ons in Firefox habe ich deaktiviert, auch Malwarebytes, ohne Erfolg. Können Sie mir helfen?
Letzte Aktualisierung vor 1 Monat
Möchte gern vor Häckern geschützt sein.

12 [ Antworten ] - 659 [ Ansichten ]
Letzte Aktualisierung vor 25 Tagen
Guten Abend Defender meldet mir, dass ein 2. Virenprogramm aktiv sei (s. Anhang). Ich kann jedoch nirgends einen Hinweis dazu finden! MfG Heinrich Jegen
Letzte Aktualisierung vor 1 Monat
Hallo! Ich habe mit dem Programm Adw Cleaner gearbeitet und habe jetzt folgende Sicherheitsmeldungen: Speicherintegrität kann aktiviert werden, nachdem die Inkopatibilität mit diesem Treiber behoben wurde -RTKVHD64.sys und ein Sicherheitsproblem wurde erkannt: file:C\Adw Cleaner\Quarantene\c windows\System32\roboot64.exe.vir Welche Maßnahmen muss ich treffen, um die Probleme zu lösen? mfG Leopold Unterleuthner
Letzte Aktualisierung vor 19 Tagen
Sehr geehrte Damen und Herren, ein frohes und gesundes neues Jahr. Ich bin eine eifrige Leserin Ihrer E-Mails und habe nun endlich auch die Software-Schatzkiste bestellt. Seit einigen Tagen erhalte ich immer wieder eine Werbung mit Namen “Avast 2024”, das soll ein kostenfreies  Antivierenprogramm sein. Mein Vierenschutz läuft demnächst ab. Jetzt bin ich mir nicht sicher ob dieses Programm auch wirklich sicher ist. Könnten Sie mir bei der Entscheidung für, gegen oder für ein anderes kostenfreies Antivierenprogramm helfen? Wenn ja, welche Alternativen gibt es? Liebe Grüße aus Duisburg Gabriele Pauly
Letzte Aktualisierung vor 19 Tagen
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe in meinem Windows Computer zwei NAS Laufwerke eingebunden. Die eine ist von Western Digital und die andere von Synology. Wenn ich im Internet auf die beiden zugreifen will, erscheint immer die Meldung, dass ich eine unsichere Seite verwende. Bei Western Digital komme ich noch nicht einmal auf den Twonky Server. Was muss ich tun, um auf eine sichere Seite der beiden NAS zu gelangen. Mit freundlich Grüßen Egon Heng
Letzte Aktualisierung vor 2 Monaten
Voraussichtlich durch Hacker wurde meine Systemplatte verändert. es wurden 2 Einträge  mit //? hinzugefügt. Den freigehaltenen Festplattenspeicher konnte ich verringern, aber NICHT gänzlich entfernen. Wie geht das ?? Microsoft BING (Ki )  sagt : gefährliche Anfrage, wenden Sie sich an einen Fachmann bei Problemen.
Gelöst
Letzte Aktualisierung vor 2 Monaten
Hallo, ich habe kürzlich eine Reihe von Fotos von photos.google.com heruntergeladen. Diese waren alle in einer ZIP-Datei und hatten alle das jeweils aktuelle Datum. In Google werden sie alle schön nach Datum sortiert angezeigt. Da ich sie bei mir wieder nach dem Datum kategorisieren möchte, brauche ich aber das Erstellungsdatum. Bei den neueren steht Datum und Uhrzeit ja im Dateinamen, so dass ich das Datum aus diesem generieren kann, zwar mühsam, aber machbar. Bei den alten, die nach dem Schema DSC00542.JPG oder ähnlich aufgebaut sind, klappt das nicht. Selbst unter den Eigenschaften erkenne ich bei Erstell- und Änderungsdatum nur das jeweils aktuelle Datum. Was kann ich tun, damit ich die Dateien mit dem ursprünglichen Datum zurückbekomme? Mit freundlichen Grüßen Juergen51
Ausgewählte Antwort als Beste ausgewählt von Internetsicherheit

2 [ Antworten ] - 484 [ Ansichten ]
Letzte Aktualisierung vor 5 Monaten
Ich habe Windows 11 und Kubuntu auf meinem Notebook installiert. Ist VPN für Linux notwendig / sinnvoll?
Letzte Aktualisierung vor 6 Monaten
Hallo Herr Kleemann, Ich arbeite mit Windows11 home Ich habe mich mit dem Thema Anlegen eines Benutzerkonto lt Ihr Sicherheits-Berater beschäfitigt. Meine Frage: Kann ich in dem Gastkonto.man Ein E-Mail-Programm anlegen und auch ein Internet-Browser anlegen. Ich habe versucht die App Mail zu staren , aber es klappt nicht. Ich habe den Eindruck, das nur ein verinstallierte Programmeversionen installiert sind bei der Dateiendung man.Habe ich da noch eine falsche Vorstellung von der Anwendung. Ich möchte ja auch den Bildschirmhintergrund ändern, den ich dann bei der Dateiendung .man verwende. Mit freundlichen Grüßen Volker Bökel

2 [ Antworten ] - 519 [ Ansichten ]
Letzte Aktualisierung vor 7 Monaten
erhalte laufend in der Nacht mails – Absender div. Adesse Bundespolizei und ähnliches Verschiebe in den SPAM und Sperre den Absender – aber es kommen immer wieder andere Absender wie kriege ich das unterbunden ??
Gelöst
Letzte Aktualisierung vor 8 Monaten
Im Windows-Handbuch, R 785, werden verschiedene Methoden angeführt zur Sicherung von Routern gegen Angriffe von Hackern. Bisher glaubte ich, dass die Eintragung der MAC-Adresse der für den Router zugelassenen Geräte eine hervorragende Sicherungsmethode wäre. Diese Methode wird aber im Beitrag nicht erwähnt. Ist sie veraltet? Oder habe ich etwas übersehen? MfG, Dieter Schuster

6 [ Antworten ] - 905 [ Ansichten ]
Letzte Aktualisierung vor 8 Monaten
Guten Tag, Mitarbeiter von uns nutzen für das Öffnen von Anhängen bei E-Mails im Outlook “Microsoft Edge” oder “Google”. Ist das denn notwendig und birgt das nicht Gefahren, da man ins Internet geht ? Ich nutze immer die outlookintegrierte Öffnungsmethode. Beste Grüße W. Wagner
Gelöst
Letzte Aktualisierung vor 10 Monaten
Folgendes Problem mit Excel und Adobe Reader! Ich arbeite mit Microsoft Office 2010 Excel. • Es liegt eine Tabelle vor mit vielen Hyperlinks. Diese verweisen auf PDF-Dateien (Broschüren) hin. Der Aufruf der Hyperlinks in Excel funktioniert. Es kommen keine Fehlermeldungen. Die PDF-Dateien werden direkt aufgerufen, ohne eine Warnung abzugeben. • Danach habe ich die Tabelle mit den Hyperlinks unter „Speichern unter“ mit „Dateityp:“ PDF konvertiert. • Wenn man beim Laden der Datei in den Acrobat Reader auf die Hyperlinks klickt, dann kommen Warnungen (Zulassen, Blockieren + Bestätigen des Starten der Anwendung). Die PDF Dateien werden nach den Bestätigungen auch geladen. • Was muss ich ändern, dass im Adobe Reader beim Ausführen der Links keine Warnungen mehr kommen? Vielleicht können sie mir einen Tipp geben, wie man das Problem löst. Ich habe die PDF Datei auch in Edge und Google Chrome geladen. Das geht ohne Warnungen. Gruß und Danke Thomas Semmelroth
Letzte Aktualisierung vor 10 Monaten
Sie hatten dazumal als VPN ZenMate empfohlen, was mir bis dato klaglos wertvolle Dienste erwiesen hat. Nun hat ZenMate die Tätigkeiten offenbar an CyberGhost VPN übergeben. Angeblich soll man mit denselben Login-Daten von ZenMate Zugang zu CyberGhost haben, sobald man diese Software heruntergeladen hat. Dies gelingt mir nicht. Vielmehr werde ich zu einer Neu-Registrierung aufgefordert. Damit wird mir ein !-Tages-Test angeboten und natürlich will man, dass ich ein neues Abo abschließe, owohl meines mit ZenMate noch bis Oktober d.J. läuft. Alles sehr misslich und grenzwertig in der Seriosität. Ich habe ZenMate angeschrieben ud bekam eine standardisierte Antwort mit der Emailadresse hello@zenmate.com, die als ich antworten wollte, plötzlich nicht mehr existierte. Ich benutze seit einiger Zeit den Brave Browser, bei ich ZenMate in der Kopfleiste hatte und Lädner auswählen konnte. Plötzlich ist das Icon verschwunden und sobald ich ins Internet gehe, teilt mir Google meinen aktuellen Standort “aufgrund meiner IP Adresse” mit . Das ganze ist ein einziges Ärgernis. Ich hatte schon überlegt, ob ich nciht zu Nord VPN wechsle, habe allerdings den Eindruck, dass auch bereits der Brave-Browser eine gewisse Sicherheit mit Anti-tracking etc. bietet. Haben Sie eine Lösung?
Letzte Aktualisierung vor 11 Monaten
Sie empfahlen mehrfach den Einsatz von Keypass. Ist die Zahl der Passwörter begrenzt? Ich brauche mindestsens Hundert.
1 2 3 35 36