0 Kommentare

Hallo Computerwissen-Club-Team,

ich bin heute endlich einmal dazugekommen, das in “Ihr PC-Sicherheits-Berater 2/2021 vorgestellte “autoruns” auszuprobieren. Dabei haben sich zwei gelb markierte Dateiblöcke ergeben, Im Wesentlichen handelt es sich um Media-Center-Dateien und den Syswow64-Ordner (s. Anhang). Bei Recherchen im Internet habe ich gelesen, dass man diesen Ordner nicht löschen soll, da er – vereinfacht gesagt – für die Kommunikation zwischen 32 Bit-Programmen und Windows 10, 64 Bit (wird von mir verwendet), erforderlich ist. Wie ist mit diesen “File not found”-Dateien umzugehen? Können sie einfach gelöscht werden? Bisher habe ich hinsichtlich dieser Dateien eigentlich keine Fehlermeldungen festgestellt.

Vielen Dank für die Unterstützung!

Mit freundlichen Grüßen

Georg Herzog

Beantwortete Frage von duke1 August 9, 2022