Hallo.

Ich habe hier ein kleines Problem.
Ich wollte unter Windows 7 ein etwas älteres Spiel wieder in Betrieb nehmen.
Aufgrund des alters muss ich das Spiel auf nur einem Kern laufen lassen und zusätzlich die CPU mit “Slow Down” bremsen.

Dazu möchte ich sowohl das Spiel als auch Slow Down auf einer CPU laufen lassen.
Über den Taskmanager kann ich ja jedem Prozess zuweisen auf welchem Kern es laufen soll.

Mein Problem hierbei: Ich habe eine 6 Kern CPU mit zusätzlichen Hyperthreading Kernen, also 12 Kerne wenn man so will.

Jetzt meine Frage.
Die CPU ID´s im Taskmanager sind mit 0 bis 11 angegeben.
Aber wie sind die CPUs angeordnet. Werden zuerst die Physikalischen Kerne angegeben, also z.B. ID 0 bis 5 sind die 6 realen Kerne und ID 6 bis 11 die Simulierten Kerne, oder werden diese abwechselnd angezeigt, also z.B. ID 0 ist der Physikalische Kern 1 und ID 1 ist der Simulierte Kern auf dem physikalischen Kern 1 und ID 2 dann der physikalische Kern 2 usw.

Denn wenn dann möchte ich das Spiel und Slow Down auf einem realen Kern setzen und nicht auf einem Simulierten Kern.

Mit freundlichen Grüßen
Michael Duss

Beantwortete Frage von mduss September 28, 2016