Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

guten Tag,

ich benutze den Router Speedport W 700V seit vielen Jahren, habe damit aber in letzter Zeit immer öfter Probleme, da meine Verbindung zum Netzwerk zwar funktioniert, aber der Internetzugriff nicht immer geht. Öfters passiert das auch während normaler Arbeit am PC, daß der Internetzugriff auf einmal abgebrochen wird.
Die Konfiguration des Routers läßt sich nach richtiger Router-Paßworteingabe auch nicht weiter öffnen,Die Leitung ist aber lt. Überprüfung der Telekom in Ordnung.
Vom Kundendienst der Telekom wurde mir geraten, einen neuen Router zu kaufen, da dieser eventuell defekt wäre oder zu überprüfen, ob die Firewall meines neu installierten Virenschutzes von G-Data die Verbindung blockiere. Was genau müßte ich da in den Firewalleinstellungen eingeben?

Vielen Dank im voraus für entsprechende Antwort.
Brigitte
Geschrieben in: Netzwerk & Router 17:27, 29. Juni 2015
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

20:22, 23. April 2016
Hallo,

Danke für all die Antworten zu dieser Frage.
im November werde ich zusammen mit einem Anbieterwechsel ein schnelles Netz bekommen (die Telekom hat für meinen Wohnort kein Interesse an weiterem Ausbau) und erhalte dazu die Fritzbox 7490. Damit soll ja alles besser werden, mal sehen, ob es wirklich so ist.

Mit freundlichen Grüßen
Brigitte
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (7)
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    18:28, 29. Juni 2015
    Hallo Brigitte,

    ich hatte von 2004 bis Mitte 2013 einen Router von Netgear und bekam ab Frühjahr 2013 die gleichen Probleme wie Sie schildern. Ursache dafür war, dass die Telekom die Gegenstelle meines Anschlusses mit neueren Geräten bestückt hat, die leistungsfähiger sind.
    Die Telekom-Techniker, die ich damals befragt hatte, wussten zwar nichts, aber ich hatte damals Kontakte zu einem anderen Netzbetreiber, der über die Situation vor Ort gut Bescheid wusste. Mit den neuen Geräte der Telekom waren mein alter Router und das DSL-Modem überfordert
    Ich habe beide Geräte durch eine Fritzbox mit integriertem DSL-Modem ersetzt und damit nicht nur wieder stabilen Betrieb bekommen, sondern kann jetzt auch die höhere Übertragungsrate ausnutzen, die im Vertrag drin steht.

    Falls Ihr W700V die Ursache des Problems sein sollte und Sie ihn ersetzen müssen, würde ich ein Gerät kaufen, das auch VoIP (Voice over IP, = Internettelefonie) beherrscht, sonst müssen Sie spätestens 2018 einen neuen Router kaufen.

    Zum Thema G-Data Firewall: Wenn Sie die Windows Firewall nicht deaktiviert haben, können Sie die FW von G-Data deinstallieren und sehen, was passiert. Deaktivieren reicht nicht, um Effekte sicher auf diese FW zurückzuführen.

    Wenn das Problem bleibt, können Sie sich entscheiden, ob Sie die FW von G-Data wieder installieren oder die von Windows weiter benutzen.

    VG
    Norbert
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:35, 12. Juli 2015
    Hallo Norbert,

    die Ursache meines Problems hängt nicht mit der Firewall zusammen sondern ist lt. Telekom mein Router, der dort wegen Umstellung auf IP (?, lt. Bundesnetzagentur ab 2018 bundesweit verpflichtend ) nicht mehr gelistet ist und dessen Support eingestellt wurde. Deshalb käme ich auch nicht mehr in mein Konfigurationsprogramm um z.B. das Paßwort zu ändern.
    Es wurde mir zum Speedport 724 geraten, den ich auch leicht selbst konfigurieren könne (Daten der Telekom wären ja vorhanden) Allerdings gibt es lt.Nachfrage drei Typen A,B und C, wovon Typ C der beste sein soll ???
    Aber auch da gäbe es durchaus zeitweise Ausfälle und es würde immer noch weiter an der Software gearbeitet.
    Da ist es doch sicher besser, mit den jetzigen zeitweisen Ausfällen noch weiter zu leben (da das Internet nach Neustart meistens wieder funktioniert), und noch etwas abzuwarten, bzw. ein Mietgerät zu nehmen (4,95 pro Monat, statt 150,-- für einen neuen Router). würden Sie mir auch dazu raten?
    Danke im voraus für Ihre Antwort.

    Mit freundlichen Grüßen
    Brigitte
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    00:09, 13. Juli 2015
    Hallo Brigitte,

    mich wundert es, dass Sie bei dem vorhandenen Router das Passwort nicht ändern können, weil das Gerät aus dem Support ist. Zumindest nach dem hier angegebenen Link ist das nicht so.

    Zum Thema mieten: Welche Mindeslaufzeit muss abgeschlossen werden? Diese Kosten fallen mindestens an und sind mit dem Kaufpreis (gleich 30 Monatsmieten) zu vergleichen.

    Wann die Umstellung auf Voice over IP kommt, ist noch nicht klar. Die Telekom will in diesem Jahr zunächst Kunden beglücken, die VDSL haben.

    Haben Sie die aktuelle Version der Firmware - 05.04.2011 - auf Ihrem Gerät?
    Wenn nein, diese Version kann immer noch von der Telekom geladen werden:
    https://hilfe.telekom.de/hsp/cms/content/HSP/de/3388/FAQ/theme-71990825/Geraete-und-Zubehoer/theme-2000178/DSL-Geraete/theme-66139021/Speedport-Serie/theme-66140359/Speedport-W-7xx-Serie/theme-6512161/Speedport-W-700V

    Viele Grüße
    Norbert
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    18:31, 13. Juli 2015
    Hallo brigitte,

    ich mische mich mal kurz ein. Vom Kauf eines Speedport Routers der Telekom würde ich ebenso wie vom mieten des Gerätes abraten.

    Die Ppeedport Router sind für das was Sie können überteuert und haben ein großes Problem: Sie erhalten kaum Updates und auch dann nur wenn die Telekom es will. Gerade alte Geräte strotzen mittlerweile vor Schwachstellen und man sollte sie eigentlich nicht verwenden. Ich befürchte die Updatepolitik der Telekom wird sich da nicht wirklich zum Positiven ändern.

    Sie können einen VoIP fähigen Router eines anderen Herstellers verwenden. Dies ist der Telekom zwar nicht recht, da Sie doch gerne nur Ihre eigenen Geräte im Netz haben,. möglich ist dies aber doch. Ich rate allgemein zu einer Fritzbox von AVM.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:09, 14. Juli 2015
    Hallo,

    vielen Dank für die beiden Antworten und den Link auf die Bedienungsanleitung des Speedport 700 , die ich nochmal durchgesehen habe.
    Ich benutze normalerweise den Telekombrowser 7, selten auch den Internet-Explorer. Bei beiden Browsern kam ich nach Eingabe von 192.168.2.1. auf eine Seite mit verschiedenen Suchmöglichkeiten, die dann nichts Richtiges brachte.
    Nach Eingabe von speedport.ip (geraten vom Telekom-Service) komme ich zwar auf die Startseite des Speedport 700, aber nach richtiger Paßworteingabe kommt immer wieder nur die Startseite mit dem Hinweis "Konfiguration starten".
    So geht das dann abwechselnd weiter(Paßworteingabe - Startseite...)
    Jetzt habe ich es mit Google Chrome und der Eingabe von 192.168.2.1. noch einmal versucht und siehe da, die Konfiguration ging weiter und ich konnte meine Zugangsdaten einsehen und mein Paßwort ändern.
    Da der Router z.Zt. wieder funktioniert habe ich beschlossen, vorerst noch mit eventuellen kurzzeitigen Ausfällen zu leben und mir noch keinen neuen zu kaufen und zu warten, ob bald noch eitwas Besseres kommt.
    Ob ich mit der Konfiguration einer Fritzbox allein zurechtkomme, weiß ich noch nicht ganz ( bin mit 75 Jahren technisch nicht so versiert und habe auch nur ganz geringe Englischkenntnisse), da brauche ich wohl meinen Freund, der aber z.Zt. schlecht abkömmlich ist. Bei der Konfiguration des Speedport 724 würde mir lt. Aussage von der Telekom von dort aus geholfen.
    Mieten werde ich das Gerät aber wahrscheinlich nicht, denn im Internet ist es auch viel billiger zu bekommen als direkt bei der Telekom
    Trozdem nochmals vielen Dank für die Hilfe

    Brigitte
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    18:35, 14. Juli 2015
    Hallo Brigitte,

    was Sie machen bleibt natürlich Ihnen überlassen. Allerdings ist der Hersteller der Fritzbox AVM ein deutsches Unternehmen. Mit sehr guten deutschen Support, ich denke das schaffen Sie mindestens genauso gut wie die Einrichtung eines Speedports mit Hilfe des eher schlechten Supports der Telekom.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:28, 20. Juli 2015
    Ich habe am 18.02.2015 den neuen Speedport von der Telekom bekommen! Hatte auch viele Jahre dem Speedport 701, jetzt mit dem neuen Speedport geht alles viel einfacher! Kann es nur empfehlen!

    Mit freundlichen Grüßen

    Gisela Pieczynski
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »