Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

da ich in der letzten Woche keine Antzwort von Ihnen erhalten habe, wiederhole ich meine Frage nochmals:
eine bestehende WLAN-Verbindung, Surfen mit Firefox im Internet wird nach ca.
10-15 min. zunächst langsam und bricht dann völlig zusammen.
Den WLAN-Treiber habe ich bereits neu installiert. Fehler besteht weiter.
Ein anderer Rechner an demselben Router (Fritzbox Cable Router) funktioniert
ohne Probleme.
Meine Frage: gibt es noch andere Software-Komponenten, die in Frage kommen,
oder deutet das auf einen Hardware-Fehler des WLAN-Moduls?
Rechner: ASUS Laptop.
mfG. D. Kolski
Geschrieben in: Windows 11:53, 16. Juni 2015
Beitrag teilen:
Antworten (2)
  • Akzeptierte Antwort

    19:49, 16. Juni 2015
    Hallo Herr Kolski,

    wie Sie bei einem Klick auf 'Meine Fragen' im auf dieser Seite rechts oben befindlichen persönlichen Bereich im Club.Computerwissen.de feststellen können, ist dort keine weitere von Ihnen gestellte Frage aus der Vorwoche zu sehen. Evtl. gab es ein technisches Problem beim Versenden oder ein Klick auf 'Fage abschicken' war irrtümlich nicht erfolgt. Aber jetzt ist Ihre Frage ja zu sehen.

    Dazu folgende Nachfragen:
    Können Sie detailliertere Angaben zum ASUS-Modell und dem WLAN-Modul geben und evtl. auch Bildschirmfotos vom Geräte-Manager mit 'aufgeklappten Details zu 'Netzwerkadapter' sowie den Eigenschaften des WLAN-Moduls (Allgemein/Erweitert/Treiber/Details) Ihrer nächsten Antwort beifügen.

    Welcher Wert ist im Reiter 'Erweitert' bei Wireless Mode eingestellt ?

    Unterhalb meiner Nacfrage habe ich für Sie noch ein paar Tipps zum Erstellen und Versenden der Bildschirmfotos zusammengestellt.
    Ich denke, dass Ihre Frage dann von den Club-Mitgliedern und den Experten noch besser beantwortet werden kann.

    Freundliche Grüße
    dieter53



    A - Bildschirmfoto erstellen (englisch auch 'Screenshot' genannt):
    Sobald der Bereich, von dem Sie ein Bildschirmfoto machen möchten "geöffnet und das aktive Fenster" ist, können Sie es mit der Tastenkombination [Alt]+[Druck] erstellen. Damit wird das aktuelle Fenster (in Ihrem Fall die Fenster vom "Gerätemanager") in die Zwischenablage kopiert und kann dann in Paint (dem Windows-eigenen Zeichen-
    Programm; erreichbar über den Startmenü-Button/Alle Programme/Zubehör/Paint) mit [Strg]+[v] als Bildschirmfoto eingefügt werden.
    Zum Abspeichern der Datei müssen Sie noch einen Namen vergeben, als Dateiformat "PNG" verwenden und den Speicherort (z.B. den Desktop) merken. Wollen Sie den gesamten Bildschirm "abfotografieren" - verwenden Sie statt der Tastenkombination [Alt]+[Druck] nur [Druck] .

    B - Versenden eines Bildschirmfotos
    Diese von Ihnen erzeugte Bilddatei(en) können Sie dann unterhalb des Textbereiches Ihrer Antwort anhängen:

    1. zunächst Klick auf 'Durchsuchen'
    2. Im sich öffnenden Fenster "Datei hochladen"
    3. auf Ihrem Rechner den vorbereiteten Dateianhang suchen (im Beispiel: Desktop) und dann mit der Maus markieren
    4. er steht dann im Feld 'Dateiname:' und
    5. wird per Klick auf 'Öffnen' zum Versand voreingestellt und
    6. mit Klick auf 'Antwort' zusammen mit dem Antwort-Text auf den Forums-Server übertragen.
    (vgl. auch beigefügten Datei-Anhang)

    Wiederholen Sie ggf. die Schritte 3 - 5, falls sie mehrere Fotos hochladen möchten.
    Ich hoffe, dass Sie mit diesen Hinweisen zurecht kommen (Fragen Sie ggf. nochmals nach !)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    11:33, 17. Juni 2015
    Hallo Herr Kolski,

    WLAN ist eine Technik mit verschiedenen Eigenarten, und so kann es auch ohne Software-Probleme zu den von Ihnen geschilderten Symptomen kommen.

    1. Wenn mehrere Computer im selben WLAN angemeldet sind, müssen sie sich die verfügbare Übertragungsleistung teilen. Falls also außer Ihnen noch jemand anderes in der Familie das WLAN nutzt und Filme herunterlädt oder zum Beispiel Filme mit einer Mediabox abruft, kann Ihre Surfgeschwindigkeit massiv einbrechen.
    2. WLANs sind mittlerweile in fast jedem Haushalt vorhanden. Sofern in Ihrer Nachbarschaft gleich mehrere Nachbarn ein WLAN nutzen und dabei (zufällig) den gleichen Funkkanal nutzen, kann es ebenso zu einem zeitweiligen Zusammenbruch der Übertragung kommen.

    Melden Sie sich doch einmal bei der Benutzeroberfläche der Fritzbox an und klicken Sie links in der Randspalte auf "WLAN" und danach auf "Funkkanal". Daraufhin zeigt Ihnen das Programm die Belegung der Funkkanäle in Ihrer Umgebung an und Sie können im oberen Teil des Fensters einen freien Funkkanal für Ihr WLAN auswählen. Das wirkt meiner Erfahrung nach Wunder.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »