Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Ich verwende Windows 8.1.
Beim Einspielen von 4 wichtigen Updates am 19.12.17 haben 2 funktioniert und 2 nicht. Die nicht funktionierenden sind KB4054519 und KB4053577. Nach der Aufforderung "nochmal versuchen" Fehler.
Reparaturversuche gemäß PC-Pannenhelfer W625:
1. Maßnahme (W625/5): Update und Sicherheit, Problembehandlung und Windows Update: kein Fehler gefunden, Datenspeicher zurückgesetzt, Updatesuche nie, Einspielen nie. Die Windows Updates im Speicher waren weg.
Updateversuch: Fehler 800F0902.
2. Maßnahme (W625/6): Microsoft Troubleshooter: Durchführung mit Datei "WindowsUpdate.diagcab". Die im Pannenhelfer beschriebene Datei "wu170509.DIAGCAB" steht für Windows 8.1 nicht zur Verfügung. Erfolgte Maßnahmen gemäß Anlage.
Updateversuch: Fehler 80071A30
3. Maßnahme (W625/7): Reset Windows Update Agent. Nach Ausführung der Datei "ResetWUEng.cmd" mussten die beiden austehenden Updates neu heruntergeladen werden: Fehler: Es kann nicht nach Updates gesucht werden: Code 8024A00.
Beim 2. Versuch wurden die Updates heruntergeladen.
Updates einspielen: Fehler 80071A30.

Letzte Idee: früheren Wiederherstellungspunkt einspielen ging nicht, da die Wiederherstellungspunkte auch gelöscht waren.
Nun bin ich am Ende und hoffe, Sie können mir helfen.
Geschrieben in: Windows 8 17:46, 26. Dezember 2017
Beitrag teilen:
Antworten (6)
  • Akzeptierte Antwort

    14:47, 28. Dezember 2017
    Hallo Herr neumann,

    Windows 8.1 wird nur noch sehr selten eingesetzt, daher gibt es auch viele Tools für dieses System nicht. Dies liegt daran, das man entweder beim bewährten Windows 7 geblieben oder so schnell wie möglich im Vergleich zu Windows 8.1 deutlich besseren und stabileren Windows 10 gewechselt ist. Der Artikel bezieht sich, wenn etwas genant wird auch nur auf Windows 7 und 10.

    Der Fehler 80071A30 besagt, das es beschädigte Sytemdateien gibt, die die Installation des Updates verhindern. Eine Anleitung aus dem Support von Microsoft dazu. Die Methode zwei sollten Sie ausprobieren, ich übersetze Ihnen das:


    1. Drücken Sie die Windowstaste + [X] und wählen Sie die Eingabeaufforderung (Adminsitartor) aus.
    2. In das Fenster fügen Sie folgende Befehle Zeile für Zeile ein (kopieren), nach jedem Einfügen die Eingabetaste drücken:
    3. net stop wuauserv

      net stop cryptSvc

      net stop bits

      net stop msiserver

      ren C:\Windows\SoftwareDistribution SoftwareDistribution.old

      ren C:\Windows\System32\catroot2 catroot2.old

      net start wuauserv

      net start cryptSvc

      net start bits

      net start msiserver

    4. Warten Sie immer darauf, das der Befehl beendet wurde.
    5. Schließen Sie das Fenster und starten Sie die Installation der Updates erneut.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    15:47, 29. Dezember 2017
    Sehr geehrter Herr Kleemann,
    haben Sie Dank für Ihre Antwort und den Lösungsvorschlag, der allerdings keine Lösung brachte. Das Fehlerverhalten war im Wesentlichen das alte:
    Während der Durchführung der vorgeschlagenen Maßnahmen kam bei "net stop msiserver" die Meldung: "Windows Installer ist nicht gestartet. Sie erhalten weitere Hilfe, wenn Sie NET HELPMSG 3521" eingeben. Habe ich nicht gemacht, da die Maßnahmen nicht unterbrochen werden sollten.
    Nach Durchführung aller Befehle waren wieder keine MS-Updates vorhanden. Ich habe die Suche gestartet und den Code 8024A00 erhalten mit dem Hinweis: erneut versuchen. Das hat dann zum Erfolg geführt. Die 2 in Rede stehenden Updates waren wieder da.
    Einspielen eines Updates versucht: Fehler 800F0902.
    Erneuter Versuch führte zum erneuten Herunterladen und danach automatischem Updateversuch mit dem Fehler 80071A30. Der Installationsbalken bleibt immer an der selben Stelle stehen.
    Ich weiß leider nicht, welche Updates von den vieren erfolgreich waren. Anhand meines Laptops, bei dem ich die vorhandenen Updates aus Sorge vor entsprechenden Problemen nicht eingespielt habe, vermute ich, dass es KB890830 und KB4043767 gewesen sein könnten, von denen eines dann wohl für den Fehler verantwortlich sein dürfte.
    Ein interessanter Hinweis noch: Bei Programme und Features/installierte Updates sind für den 19.12., also dem Tag der erfolglosen Updates 39 installierte Updates für MS-Office eingetragen - was natürlich völliger Quatsch ist.
    Was kann noch tun?
    Mit freundlichen Grüßen
    Peter Neumann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    00:35, 30. Dezember 2017
    Hallo Herr Neumann,

    wenn man bei Microsoft nachschaut, was diese Updates bewirken sollen, dann findet man, dass KB890830 das monatliche Update des Systems ist. Wenn dieses nicht installiert wird, dann kommt sein Inhalt mit Ergänzungen am 9. Januar wieder. Vielleicht läuft dieses Update dann durch. Ich würde einfach mal abwarten.

    KB4053577 ist ein Update des Adobe Flashplayers, das Microsoft von Adobe bekommen und angepasst hat. Das kommt nicht wieder, (falls es nicht wegen Fehler zurück gezogen wird. Dann kommt es mit einer anderen Nummer.)

    Kritisch ist das Update nur, wenn Sie den Adobe Flashplayer im Internet Explorer benutzen. Anderen Browser, ausgenommen Google Chrome und daraus abgeleitete Browser, verwenden eine Version des Flashplayers, die direkt von Adobe kommt, einschließlich der Updates.
    Google Chrome hat seinen eigenen Interpreter für Flash-Inhalte und dieser wird von Google gewartet. Außerdem hat er deutlich weniger Schwachstellen und diese werden recht zügig geflickt.

    Was Sie tun könnten?
    Bei KB890830 bis zum Januar-Update warten.
    KB4053577 samt Problem ignorieren und den Internet Explorer nicht für Seiten verwenden, die Flash-Inhalte haben.

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:15, 01. Januar 2018
    Hallo noha,
    offenbar habe ich mich bei meiner Antwort vom 29.12. an Herrn Kleemann unklar ausgedrückt und bin somit wohl missverstanden worden.
    Ich habe einen Desktop-Rechner und einen Laptop mit Windows 8.1 als Betriebssystem.
    Da ich davon ausgegangen bin, dass bei gleichem Betriebssystem auch die gleichen Updates zur Verfügung gestellt werden, habe ich die Vermutung geäußert, dass die Updates KB890830 und KB4043767, die auf dem Laptop vorhanden sind (da kein Einspielversuch von mir) diejenigen sein könnten, die ursprünglich zu den vier Updates auf meinem Desktop-Rechner vorhanden waren. Da von den vier Updates nur noch 2 existieren, habe ich die Vermutung geäußert, dass diese beiden eingespielt wurden, bevor der Fehler auftrat.
    Ich habe es heute nochmals versucht und mir dabei den Zustand des Windows Installers angeschaut.
    - Er steht auf Starttyp "manuell" und lässt sich von mir auch nicht auf "automatisch" umstellen, da das Feld ausgegraut ist.
    - Er ist nicht gestartet und wird nach dem Updateversuch (eines der beiden Updates) auch nicht gestartet.
    - Das Update bricht mit Fehlercode 800F0902 ab.
    - Als nächstes habe ich den Installer manuell gestartet, so dass der Eintrag "Wird ausgeführt" eingetragen ist.
    - Nun habe ich das gleiche Update erneut versucht einzuspielen. Jetzt erfolgt aber nicht "Update wird installiert", sondern "Update wird heruntergeladen". Dann wird das Installieren offenbar automatisch gestartet und bricht diesmal mit dem Fehlercode 8024200D ab.
    -Windows Installer war nun nicht mehr gestartet. Habe ihn erneut gestartet und dieses Update wieder versucht. Auch diesmal erfolgt herunterladen, das mit dem Fehlercode 80071A30 endet. Danach ist der Installer wieder aus.
    - Es ist also völlig egal, welches Update ich versuche, es wird nicht eingespielt, deshalb gibt es aus meiner Sicht auch nicht die Hoffnung, dass ein später zur Verfügung gestelltes Update eingespielt werden kann.
    - Es hat also für mich den Anschein, dass mit der Organisation des Windows Installers etwas nicht in Ordnung sein könnte, es sei denn, die Fehlercodes geben einen anderen Hinweis.
    Mit der Bitte um Hilfe
    mit den besten Grüße
    Peter Neumann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    23:38, 01. Januar 2018
    Hallo Herr Neumann,

    die schnellste Lösung ist
    1. das Sichern der eigenen Daten und entweder
    2a. das Einspielen einer genügend alten Systemsicherung
    oder
    2b. Neuinstallation
    oder
    2c. Upgrade auf Windows 10, wobei ich nicht weiß, ob das nach dem 31.12.17 noch kostenlos möglich ist.

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:01, 02. Januar 2018
    Hallo Herr neumann,

    ich stimme noha da zu, wie der Fehler laut Microsoft behoben wird, hatte ich ihnen ja geschrieben. Leider lässt sich nicht immer jeder Fehler beheben, so das eine Neuinstallation manchmal unumgänglich ist.

    Die Anleitung, die ich ihnen geschickt habe, stammt von Microsoft zu dem Fehler 800F0902. Sie ist alt. Das Windows 8.1 System wird nicht gut gepflegt, man konzentriert sich auf Windows 7 und 10.

    Ich habe Ihnen die deutsche Anleitung vom Microsoftsupport herausgesucht, meine obige Anleitung ist nur aus einem englischen Forum.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »