Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

duke1
VIP
duke1
offline
Hallo Expertenteam,
seit einigen Wochen funktioniert bei meinem System Windows Vista SP 2 das (automatische) Update nicht mehr, auch wenn ich es manuell anstoße. Ich bekomme zwar die Meldung, dass und welche Updates vorhanden sind, aber beim Klick auf "Herunterladen" tut sich nichts. Das grüne Fortschrittsband scheint in einer Endlosschleife zu laufen. Mittlerweile liegen 20 Updates bereit.
Was kann die Ursache sein?
Hinweis: Vor einiger Zeit habe ich "TuneUp Utilities 2014" deinstalliert. Allerdings kann ich nicht mehr nachvollziehen, ob das vor dem Auftreten des Update-Fehlers war.
Für die Unterstützung im Voraus vielen Dank!
Geschrieben in: Windows Vista 12:14, 20. April 2016
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

10:22, 25. April 2016
Hallo Duke,

das sind leider alles Symptome, die wahrscheinlich auf die durch TuneUp verkorksten Systemeinstellungen zurückzuführen sind. Ich empfehle Ihnen zweierlei Maßnahmen:

1. Sofern möglich, setzen Sie das System mit der Systemwiederherstellung auf einen Punkt vor der Installation von TuneUp zurück.
2. Wenn das nicht klappt, versuchen Sie, TuneUp noch einmal zu installieren und dann die Funktion zum Zurücksetzen aller Einstellungen auf Standardwerte zu nutzen (falls möglich). Mit ein bisschen Glück sind die erforderlichen Log-Dateien noch vorhanden und Sie erhalten auf diesem Weg ein intaktes System.

Die Erfolgsaussichten für eine manuelle Reparatur sehe ich dagegen recht gering an, weil in so einer Situation erfahrungsgemäß zahlreiche Fehler ineinandergreifen und sich gegenseitig blockieren.

Viele Grüße,

Martin Koch :)
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (3)
  • Akzeptierte Antwort

    16:35, 20. April 2016
    Hallo Duke1,

    versuchen Sie doch einmal, das Systemupdate-Vorbereitungstool von Microsoft einzusetzen. Das können Sie unter http://windows.microsoft.com/de-de/windows7/what-is-the-system-update-readiness-tool herunterladen.

    Wenn das nicht hilft, finden Sie unter https://support.microsoft.com/de-de/kb/971058 ein Tool, mit dem Sie die Windows-Update-Komponenten zurücksetzen können.

    Hilft das?

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    duke1
    VIP
    duke1
    offline
    20:08, 24. April 2016
    Hallo Herr Koch,
    vielen Dank für Ihre Unterstützung. Leider gab es nur einen kleinen Teilerfolg.
    Das Systemupdate-Vorbereitungstool funktionierte gar nicht. Das Tool zum automatischen Zurücksetzen konnte offensichtlich auch nicht alle Fehler beheben. Deshalb versuchte ich es anhand der Anleitung mit der manuellen Zurücksetzung. In diesem Zusammenhang stellte ich dann fest, dass der Windows-Dienst für die automatischen Updates auf "wird beendet" stand. Nach dem erforderlichen Neustart stand er allerdings wieder auf "gestartet". Das Update "in einem Rutsch" funktionierte trotzdem nicht: Der Fortschrittsbalken lief bei "Updates werden gesucht" wieder in der Endlosschleife. Beim Einzelversuch konnten schließlich fünf(!) der 19 ausstehenden Updates installiert werden.
    Ich startete deshalb einen zweiten Reparaturversuch. Zunächst wieder nach Tipp 1: Fehlanzeige. Die automatische Zurücksetzung konnte wieder nicht alle Fehler beheben, sodass ich erneut einen manuellen Versuch wagte, einschließlich der Ziff. 4 in der Anleitung. Wie schon beim ersten Mal wurden einige Eingaben nicht geladen, waren nicht vorhanden u.ä. Stand jetzt nach dem erforderlichen Neustart: Der Dienst für die automatischen Updates ist nun auch noch verschwunden (war übrigens die aktuelle Version).
    Ich habe mir zwar den Update-Agenten heruntergeladen, aber wie kann ich diese .cab-Datei öffnen?
    Außerdem habe ich festgestellt, dass noch ältere Versionen dieser "wuaueng.dll" vorhanden sind. Soll/muss man diese löschen/deinstallieren?

    Für Ihre weitere Unterstützung wäre ich Ihnen sehr dankbar!

    Viele Grüße
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    duke1
    VIP
    duke1
    offline
    11:54, 26. April 2016
    Hallo Herr Koch,

    vielen Dank für Ihre schnelle Antwort gestern.
    Der Tipp mit der Systemwiederherstellung hat's gebracht. Ich nahm auf gut Glück den ältesten noch vorhandenen (15.04.2016), da er offenbar aufgrund eines noch erfolgreichen Windows-Updates erstellt worden war. Die Wiederherstellung verlief problemlos. Allerdings hatte ich Zweifel am Erfolg, weil beim anschließenden Aktualisierungsversuch des Windows-Updates der Fortschrittsbalken wieder in der Endlosschleife lief. Erst als ich nachmittags das Notebook aus dem Mittagsschlaf aufweckte, wurden neue Updates auf dem üblichen Weg in der Taskleiste eingeblendet. Das Update mit 22 Updates und über 120 MB war dann relativ schnell erledigt. Ich hoffe, dass das jetzt so bleibt.

    Nochmals vielen Dank für Ihre Unterstützung.

    Viele Grüße
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »