Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Sehr geehrte Damen und Herren,

KD-Nr.: 93-340579-07

Windows 10 startet nicht mehr. Aus diesem Grund interessiert mich das oben genannte kleine Programm, ob ich mit diesem etwas anfangen kann - ohne Windows 10 neu aufsetzen zu müssen.
Vielleicht haben Sie auch noch eine andere Idee.
Die "Windows-Reparatur.cmd" lässt sich auch nicht speichern oder installieren - siehe Heft Februar 2018.

Für einen Hinweis wäre ich dankbar.

Mit freundlichen Grüßen

Siegfried Borberg
Geschrieben in: Windows 10 20:49, 14. April 2019
Beitrag teilen:
Antworten (15)
  • Akzeptierte Antwort

    10:52, 15. April 2019
    Hallo Herr Borberg,

    wenn Windows 10 nicht mehr startet, ist es empfehlenswert, zunächst einmal die eingebauten Reparaturfunktionen auszuprobieren.

    Versuchen Sie doch einmal Folgendes:

    1. Starten Sie den PC von Ihrer Windows-10-DVD. Klicken Sie im ersten Schritt auf "Weiter" und danach auf "Computerreparaturoptionen".
    2. Im nächsten Bildschirm klicken Sie auf "Problembehandlung" und anschließend auf "Starthilfe".
    3. Wählen Sie Ihr Betriebssystem Windows 10 per Mausklick aus. Daraufhin startet eine Diagnose Ihres Windows und das Reparaturprogramm versucht, erkannte Probleme zu beheben.

    Wenn zum Beispiel der Startbereich Ihrer Festplatte beschädigt ist, wird das Programm eine Reparatur ausführen. Anschließend sollte Windows wieder wie gewohnt hochfahren.

    Unter der Problembehandlung finden Sie auch die Möglichkeit, Windows 10 mithilfe der Systemwiederherstellung auf einen Wiederherstellungspunkt vor Auftreten der Probleme zurückzusetzen – das wäre der nächste Schritt.

    Ansonsten wäre es hilfreich, wenn Sie einmal schildern würden, wie genau sich Ihr PC bzw. Ihr Windows verhält, wenn Sie es starten möchten.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:12, 30. April 2019
    Sehr geehrter Herr Koch,

    danke für die schnelle Antwort.

    Leider bin ich erst heute dazu gekommen, Ihren beschriebenen Versuchsweg durchzuführen.
    War leider ein missratener Erfolg. Das gleiche Ergebnis habe ich auch schon selber gehabt.
    Auch meine Systemreparaturdatenträger CD oder DVD erbringt den gleichen Misserfolg.

    Also jetzt im Detail für Sie:
    Windows 10 (Das komplette Betriebssystem auf DVD von CW Computerwissen) liegt im Laufwerk.
    00‘ : 00“ – Start Notebook
    00‘ : 02“ – BIOS SETUP (Press „DEL“ Key for), BOOT MENÜ ( Press „F11“ Key for), RECOVERY (Press „F3“ Key to run) – Passwort unbekannt!
    00‘ : 20“ – Bildschirm wird schwarz
    00‘ : 28“ – Klick auf Taste, um DVD zu starten
    00‘ : 32“ – Das Windows-Symbol erscheint
    01‘ : 40“ – unter dem Windows-Symbol rödelt jetzt der Kreis
    01‘ : 47“ – Bildschirm wird schwarz
    02‘ : 12“ – Festplatte steht still, die Anzeige leuchtet noch
    06‘ : 06“ – Leuchtanzeige geht aus
    14‘ : 40“ – Notebook ausgeschaltet.

    Ohne der eingelegten Windows 10 DVD erfolgt Start – Windows-Symbol und rödelnder Kreis kommt – Meldung „Auf dem PC ist ein Problem aufgetreten, der Computer wird neu gestartet“.
    Oder nach dem Start kommt „Automatische Reparatur wird ausgeführt“ – danach kommt dann aber auch nichts mehr.

    Herr Koch – haben Sie noch eine Idee?, denn die Windows 10 DVD wird das Windows 10 auch nicht neu aufspielen.

    Mit freundlichen Grüßen

    Siegfried Borberg
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    15:12, 30. April 2019
    Hallo Herr Borberg,

    wenn schon das Reparaturprogramm bzw. das grundlegende Betriebssystem von der Windows-DVD nicht startet, haben Sie kein Windows-, sondern ein Hardware-Problem. Das System auf der DVD ist ja darauf ausgelegt, dass es auch einen PC ganz ohne eigenes Betriebssystem starten kann. Wenn das jetzt nicht mehr klappt, ist irgendwas mit dem PC nicht in Ordnung.

    Ich vermute, dass am ehesten die Festplatte in Ihrem PC den Geist aufgegeben hat.

    Insofern kann ich Ihnen nur raten, die Hardware von einem Fachmann in Ihrer Nähe überprüfen zu lassen. Falls nötig, müssten Sie dann die Platte austauschen lassen und anschließend Ihr letztes Windows-Backup – sofern vorhanden – zurückspielen.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    11:19, 22. Juli 2019
    Sehr geehrter Herr Koch,

    im Anhang steht meine Antwort. Ob das funktioniert weiß ich nicht.

    Mit fruendlichen Grüßen

    Siegfried Borberg
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:09, 23. Juli 2019
    Hallo Herr Borberg,

    nach dem Start von der DVD ist eine rudimentäre Windows-Version aktiv, die sich als startfähiges Betriebssystem auf der DVD befindet. Das DVD-Laufwerk wird mit dem Buchstaben X: ins System eingebunden, das sehen Sie nach dem Öffnen der Eingabeaufforderung.

    Üblicherweise befindet sich in der Konstellation nach dem DVD-Start das eigentliche Windows-System auf Laufwerk D: Welcher Buchstabe es bei Ihnen ist, können Sie in der Reparaturoberfläche ablesen, die nach dem Start von der DVD als erstes erscheint. Ganz oben, oberhalb der Menüpunkte mit Eingabeaufforderung & Co. steht, wo das Programm das Windows-System vorgefunden hat.

    Starten Sie doch einmal aus der Reparaturkonsole heraus die Eingabeaufforderung und führen Sie den Befehl

    chkdsk d: /f /r

    aus. Ersetzen Sie D: bei Bedarf durch den Buchstaben, den Ihnen die Reparaturoberfläche anzeigt.

    Dadurch wird Ihre Festplatte auf Fehler überprüft und gefundene Fehler automatisch repariert. Berichten Sie doch einmal, was danach passiert.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    11:26, 29. Juli 2019
    Sehr geehrter herr Koch,

    Eingabe erfolgt mit chkdsk C: /f /r als auch mit chkdsk d: /f /r

    Ergebnis siehe Anhänge. 5 Seiten Bildschirmausdrucke *.jpg

    Haben Sie eine weitere Idee zum Problem?

    Mit freundlichen Grüßen

    Siegfried Borberg
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    11:33, 29. Juli 2019
    S. g. Herr Koch,

    das mit den Anhängen hat nicht funktioniert.

    Neuer Versuch:

    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    11:35, 29. Juli 2019
    S. g. Herr Koch,

    das mit den Anhängen hat nicht funktioniert.

    Neuer Versuch: Hat auch nicht funktioniert.
    Ich probiere es über eine E-Mail.
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:34, 30. Juli 2019
    Hallo Herr Borberg,

    eine E-Mail an den Verlag wird mich aller Voraussicht nach nicht erreichen. Was hat denn hier beim Anhängen der Screenshots nicht funktioniert?

    Mein Verdacht, dass die Festplatte in Ihrem PC defekt ist, scheint sich aber zu erhärten. Bei einer intakten Festplatte produziert Chkdsk auf keinen Fall fünf Seiten mit Fehlermeldungen.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    11:14, 30. Juli 2019
    Sehr geehrter Herr Koch,

    Die Seiten sind jeweils größer 2 MB.
    Ich verkleinere Seite 4 und sende Ihnen diese, damit Sie einen Einblick über die chkdsk-Prüfung d: /f /r bekommen.
    Letzter Status der Seite 5:
    "72688 von 72688 Dateien wurden verarbeitet. Die Dateiüberprüfung wurde beendet.Unbekannter Fehler (76616c756d652e63 470)". Ende

    Wieso kann eine Festplatte defekt sein, wenn ein Windows-Befehl wie chkdsk ausgeführt wird? das kann doch nur am Windows selber liegen.

    Nur nebenbei gesagt: Die Festplatte hatte ich schon mal ausgebaut und mit dem Paragon Partitions Manager angesehen.
    Abgebildet ist natürlich das Laufwerk x: statt c:.
    Umwandeln lässt sich das Laufwerk allerdings nicht.
    Gibt es da eine andere Möglichkeit?
    Unter anderem ist die Festplatte in drei Partitionen aufgeteilt (c: Windows 10 Vers., f: Daten-Partition und g: Programm-Version).
    An die Laufwerke f: und g: komme ich, soweit ich mich erinnern kann, nicht ran. gibt es hier eine Möglichkeit?

    Könnte ich eine neue Festplatte mit bereits einem installierten Windows 10 einsetzen? Und oder oder?

    Mit freundlichen Grüßen

    Siegfried Borberg
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    20:28, 28. November 2019
    Sehr geehrter Herr Koch,

    leider habe ich Ihre letzte E-Mail oder Antwort nicht mehr gefunden, liegt wahrscheinlich unter irgendwelchen Unterlagen.
    Danke für Ihre letzte Antwort vor wenigen Wochen.

    Nun ein Rückblick erstmal auf den Vorgang ab dem 14. April 2019.

    Ihre letzte Antwort mittels einer E-Mail hat sich mit meinen Bemühungen, mein Notebook wider in Gang zu bringen, überschnitten.

    Erinnern Sie sich noch, dass ich Ihnen diesbezüglich am 14.04.2019 das erste mal um Ihre Unterstützung gebeten habe, weil mein Notebook nicht mehr gestartet ist?
    Sie waren der Meinung, die Festplatte ist defekt. Ich war der Meinung, das kann nict sein.

    Aus zeitlichen Gründen, wie Urlaubsreisen, Planungsgründen für die Sanierung und Umbau eines alten Bauernhofes eines unser Kinder, usw.usw., habe ich vor Wochen mein Notebook wieder in die Hand genommen, um es wieder mit gleicher Festplatte in Gang zu bringen.
    Das Notebook hatte ja auf absolut nichts reagiert, auf keine Windows 10 DVD mit dem kompletten Betriebssystem, keine vollständige Immagedatei, keine Rücksetz-DVD, usw.,aber mit Unterstützung einiger kostenlosen Programme aus dem Internet ist das Notbook dann doch mal gestartet und so bin ich dann wenigsten mal zu der "Eingabeaufforderung gekommen".
    Über die Eingabeaufforderung habe ich dann, ich sage mal versucht, das Laufwerk "X", ehemaliges Laufwerk "C", wieder in das Laufwerk "C" umzuwandeln. Ich habe das Notebook neu gestartet und siehe da, die Umwandlung des Laufwerksbuchstaben hat's gebracht - ich meine, das muß der Knackpunkt gewesen sein. Aber welcher Vorgang vorher dazu geführt hat, weil ich viele Vorgänge zweimal, dreimal durchgeführt habe, dass das Notebook nun doch überhaupt gestartet ist, keine Ahnung.
    Das war aber noch lange nicht alles, denn der Start war immer noch mit eigenen Reparaturoptionen beschäftigt.
    Das Laufwerk "C" bis auf Windows 10 und anschließend das Laufwerk mit allen "privaten Daten" habe ich gesäubert, das LaufwerK "G" mit allen Programmen war bis dato nicht lesbar.
    Windows 10 voll aufgefrischt, Update's geladen, Laufwerk G formatiert. Notbook neu gestartet. Auch Laufwerk G war wieder lesbar, hat aber einen Fehler und ist somit nicht verwendbar.
    Laufwer C und D (Daten-Partition) ist voll verwendbar.

    Fazit: Ein Knackpunkt scheint das Laufwerk G zu sein, denn einmal ist es lesbar, ein anderes mal nicht.
    Das die Festplatte nicht mehr verwendbar ist, hat sich nicht ganz bewahrheitet.
    Für die nächsten 4 bis 5 Monate muss die Festplatte für unsere Überwinterung in Spanien noch herhalten. Sämtliche privaten Daten und Programme sind auf zwei externen Platten gespeichert.

    Im Jahr 2020 kommt eine neue Festplatte in das Notebook.
    Frage dazu: Kann Windows 10 vorher auf die Festplatte aufgespielt werden oder erst, wenn die Festplatte im Notebook eingebaut ist ?

    So, jetzt habe ich Sie leider etwas voll gelabert.

    Mit besten Grüßen

    Siegfried Borberg

    PS: KönntenSie mir bitte Ihre letzte E-Mail nochmal mailen?
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:21, 29. November 2019
    Hallo Herr Borberg,

    vielen Dank für Ihr Feedback, ich bin insofern froh, als dass ich mit meiner Diagnose nicht daneben gelegen habe – auch wenn es natürlich nicht schön ist.

    Windows 10 wird erst dann installiert, wenn Sie die neue Platte in den Laptop eingebaut haben.

    Meine letzte Nachricht war die vom 30. Juli – die können Sie hier weiter oben noch sehen.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    14:16, 29. November 2019
    Hallo Herr Koch,

    Danke für Ihre schnelle Antwort.

    Etwas habe ich doch noch vergessen:

    Nachdem das Laufwerk "C" und das Laufwerk "Daten" einwandfrei funktioniert und nur das Laufwerk mit den Programmen Schwierigkeiten macht, ich mit dem Notebook einwandfrei bis ins nächste Jahr arbeiten kann, habe ich jetzt die Frage, die mir schon seit langen durch den Kopf geht und noch keine befriedigende Antwort bekommen, gefunden habe, und jetzt wieder auftaucht, nach dem ich Windows 10 Pro 64 bit neu mit dem Update 1903 überspielt habe:

    Kann man Windows old gefahrlos löschen?

    viele Grüße

    S. Borberg
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    21:59, 29. November 2019
    Hallo Herr Borberg,

    das Verzeichnis windows.old können Sie löschen, wenn Sie zu der alten Version nicht mehr zurück wollen.

    Zum Löschen müssen Sie das in Windows vorhandene Programm cleanmgr.exe verwenden, alles Anderes funktioniert entweder nicht oder macht etwas kaputt.
    Das Programm muss mit Admin-Rechten gestartet werden.

    Klicken Sie nach dem Deinstallieren von überflüssigen/unerwünschten Programmen im Feld "Systemwiederherstellung und Schattenkopien" auf Bereinigen, um alte Sicherungsdateien zu löschen. Die jeweils letzte Version der Sicherungen werden dabei nicht gelöscht.
    2. Setzen Sie im ersten Fenster (Reiter "Datenträgerbereinigung") den Haken bei allen löschbaren Einträgen, um Windows.old zu entfernen.
    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    18:06, 02. Dezember 2019
    Hallo Herr Borberg,

    noha hat es schon ganz richtig ausgeführt: Den Ordner Windows.old können Sie beruhigt löschen – darin befindet sich Ihr altes Windows-System, wenn Sie zuvor ein Upgrade durchgeführt haben.

    Das Löschen funktioniert über die Windows-Datenträgerbereinigung.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »