Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Sehr geehrte Damen und Herren,

Windows Professional XP SP3 - Internet Explorer 8

Verschiedene Websites und Downloads lassen sich nicht mehr aufrufen, bzw. ausführen.

Es erscheint immer die gleiche Fehlermeldung im Internet Explorer:

Script Error:

566128a7-5192-449d-99b0-11b4459 eaf1d14.js Code: 0

URI: http://res1.windows.microsoft.com/resbox/en/windows/main 566128a7-5192-449d-99b0-11b4459 eaf1d14.js Code: 0

Würden Sie mir entsprechende Anweisungen senden, um das Problem zu beheben.

Vielen Dank!

Mit freundlichen Grüßen,

Erich Hoepfl

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Geschrieben in: Windows XP 12:56, 19. April 2016
Beitrag teilen:
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    17:08, 19. April 2016
    Hallo Herr Hoepfl,

    das klingt leider so, als ob Sie sich entweder einen sogenannten "Browser-Hijacker" - ein Programm zur Manipulation des Internet Explorers - oder einen Virus eingefangen haben.

    Zuerst sollten Sie deshalb Ihren PC mithilfe des Tools Adwcleaner scannen, das Sie unter https://toolslib.net/downloads/viewdownload/1-adwcleaner/ kostenlos herunterladen können (notfalls auf einem zweiten PC). Beenden Sie vor dem Einsatz des Tools alle anderen Programme. Dann starten Sie Adwcleaner, klicken darin auf "Suchlauf" und warten dessen Ende ab. Klicken Sie ohne weitere Änderungen auf "Löschen" und klicken Sie so oft auf "OK", bis der PC neu startet.

    Falls das nicht hilft, sollten Sie eine Notfall-CD/DVD erstellen und damit Ihren Computer auf Schadprogramme untersuchen. Mehr Informationen und eine Anleitung dazu finden Sie unter https://club.computerwissen.de/qa/kapersky-aktualisieren.

    Allerdings ist es kein Wunder, dass Ihr PC diese Symptome zeigt. Windows XP wird schon seit zwei Jahren nicht mehr von Microsoft mit Sicherheits-Updates versorgt. Es werden dadurch mit der Zeit immer mehr (nicht weiter behobene) Sicherheitslücken bekannt, die von Schadprogrammen oder Hackern für Angriffe auf Ihren PC ausgenutzt werden können. Ihr Computer ist in dieser Hinsicht eine tickende Zeitbombe.

    Ich kann Ihnen nur dringendst raten, möglichst zeitnah auf ein moderneres Betriebssystem wie Windows 7, Windows 8 oder Windows 10 umzusteigen oder sich gegebenenfalls einen anderen PC mit einem moderneren Betriebssystem zuzulegen. Ansonsten war das mit Sicherheit nicht der letzte Vorfall mit einem Schadprogramm auf Ihrem Computer.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »