Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Windows 10 Recovery-USB-Stick:Soll angeblich einfach sein.statt auf DVD zu brennen.

Ist mit nicht gelungen , weder auf Stick ,noch auf USB Platte.Neues Laufwerk war nich tzu erstellen.

Bitte um hilfe.

Vielen Dank r.Schulz
Anhänge:
Geschrieben in: PC-Hardware 17:35, 27. Januar 2017
Beitrag teilen:
Antworten (3)
  • Akzeptierte Antwort

    16:23, 30. Januar 2017
    Hallo Herr Schulz,

    das Bild hilft bei Ihrer Beschreibung nicht weiter, ist dies doch der Punkt wie Sie die Recovery CD auf einer CD oder DVD erstellen.

    Vielleicht hilft Ihnen dieses Video weiter. Falls nicht, schreiben Sie mir bitte an welcher Stelle es die Probleme gibt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:00, 03. Februar 2017
    ich danke Ihnen ,Herr Kleemann .Wie ich jetzt feststellte , habe ich bei meiner Paragon Suite 15 eine Rettungsdisk für 32 bit Systeme beigefügt erhalten.

    In Verbindung mit meienr Datensicherung auf USB Platten ,sollte doch damit
    das Probleme gelöst sein.Was meinen SIE?Vielen Dan k für das Video .:D

    Beste Grüße R.Schulz
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:25, 03. Februar 2017
    Hallo Herr Schulz,

    Sie benötigen die Rettungs/Wiederherstellungsdisk für das Programm mit dem Sie die Datensicherung unternommen haben.

    Für die Windowsdatensicherung benötigen Sie den Systemreperaturdatenträger.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »