Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

flowi
VIP
flowi
offline
Ich habe Windows 10 neu aufgesetzt,die neuesten Updates heruntergeladen und installiert.Die ganze Prozedur dauerte stundenlang.
Um nicht noch einmal stundenlang zu installieren,möchte ich den Lokalen
Datenträger " C " auf eine DVD brennen,damit ich diese nur einlegen muß
um Windows 10 zu installieren.
Wäre das möglich ?
Wenn Ja,wie gehe ich dann vor?
Vielen Dank im voraus
Flowi
Geschrieben in: Windows 19:51, 30. Januar 2017
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

noha
VIP
noha
offline
21:48, 30. Januar 2017
Hallo Flowi,

leider passt ein installiertes Windows 10 nicht mehr auf eine DVD. Daher gibt es die folgenden Möglichkeiten:

1. Nehmen Sie eine beschreibbare Blue Ray Disk. Das setzt voraus, dass Sie einen Brenner dafür im Rechner haben, dass das Programm zur Sicherung damit klar kommt und, dass Sie an die Zuverlässigkeit von selbstgebrannten BR-Schreiben glauben.

2. Nehmen Sie dafür mehrere DVD-Scheiben und ein dafür geeignetes Programm. Auch hier müssen Sie an die Zuverlässigkeit von selbstgebrannten DVDs glauben.

3. Sie können die Sicherung auf einen USB-Stick oder eine SDHC-Karte machen. Beide Datenträger müssen regelmäßig mal mit Strom versorgt werden, damit der Speicherinhalt nicht verloren geht. Bei USB-Sticks ist die Zuverlässigkeit für den Zweck zweifelhaft.

4. Sichern Sie auf eine externe Platte. Diese sollte nur zum Zweck der Sicherung am Rechner angeschlossen sein, damit ein Schadprogramm keinen Zugriff darauf hat. Platten unterstützen die Möglichkeit der inkrementellen Sicherung. Das heißt, nach einem Update des Systems oder der Installation eines Programms werden nur die Änderungen in der Sicherung nachgetragen. Im Fall der Fälle können Sie auf eine Sicherung der Wahl zurück gehen.
Eine gute externe Platte ist meiner Meinung nach die beste Lösung für eine Sicherung.

Woran erkennt man eine gute externe Platte:
1. Sie hat eine eigene Stromversorgung
2. Sie unterstützt das Auslesen der SMART-Daten. Dies ist ein Logbuch über den Zustand der Platte, das diese selbständig führt.

Woran erkennt man ein gutes Programm zur Datensicherung:
1. Es kann unabhängig vom Betriebssystem sowohl zur Sicherung als auch zur Wiederherstellung laufen. Eine Sicherung während des laufenden Systems ist bei vielen Programmen möglich, kostet aber viel Zeit.
2. Man kann einstellen, was gesichert werden soll.
3. Man kann einstellen, wohin gesichert werden soll.
4. Man kann auswählen, was bzw. welche Dateien zurück geladen werden sollen und ob sie an ihren ursprünglichen Ort oder an einer anderen Stelle abgelegt werden sollen.

Sonstiges:
Eine Sicherung ist erst dann erfolgreich abgeschlossen, wenn die Sicherung überprüft wurde. Dazu reicht es aus, stichprobenweise einen Ordner auf die Platte zurück zu laden und den Inhalt mit dem Original zu vergleichen.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (0)
  • Es gibt noch keine Antwort zu diesem Thema
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »