Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Sehr geehrte Win Experten,

ich habe mir die WIN ISO Downloader heruntergeladen. Habe dies auch manuelle installation gewählt und download.

Jetzt ist es aber so, dass alle Keys egal ob WIN7, Win 8, Win 8.1, oder WIN 10 nicht erkannt werden oder akzeptiert werden. Ok OEM nimmt Microsoft ISO Downloader nicht.

Das Problem ist aber, dass alle Volllizensen - also originale gekaufte auch nicht akzeptiert werden!

Alle versuche, die ich mit Kratzl offiziellen WIN 10 handbuch usw. versucht habe scheiterten. Selbst beim Telefonat mit Microsoft teilen die frech mit, dann kaufen Sie sich eben ein neues Win in allen Versionen !

Ich finde dies nicht in Ordnung! Gibt es den keine andere möglichkeit alte WIN 7 Keys oder Keys für WIN 10 zu bekommen?

Selbst das Upgrade von Win 7 auf WIN 10 wird nicht akzeptiert! Ist dies mit absicht so gewollt von Microsoft oder liegt der Fehler wo anderst?
Geschrieben in: Windows 22:15, 07. Februar 2017
Beitrag teilen:
Antworten (3)
  • Akzeptierte Antwort

    13:14, 08. Februar 2017
    Hallo Herr Balthasar,

    ich verstehe Ihr Problem nicht so ganz: Für die Nutzung des ISO Downloaders (dieses Programm: https://www.heidoc.net/joomla/technology-science/microsoft/67-microsoft-windows-iso-download-tool) bzw. für das Herunterladen der dort verfügbaren Windows-ISO-Dateien ist keine Eingabe einer Lizenznummer erforderlich. Sie wählen die Windows-Version aus, dann die Sprache und die Edition und erhalten dann die Links zum Download der ISO-Dateien.

    Die Lizenznummer wird immer erst dann erforderlich, wenn Sie Windows (egal in welcher Version) installieren möchten. Und da ist es dann klar, dass Sie den Besitz Ihrer Lizenz durch Eingabe der Nummer nachweisen müssen. Da eine Lizenz kein Verfallsdatum aufweist, ist es ebenso klar, dass Sie im Internet keine "gebrauchten" oder "veralteten" Lizenzen zum günstigen Preis finden. Allerdings ist es so, dass zum Beispiel Windows 7 Home Premium auch regulär kaum noch mehr als 20 Euro kostet.

    OEM-Lizenzen sind dagegen ein Kapitel für sich: Diese Lizenzen werden von PC-Herstellern mit ihren Geräten verkauft, kosten erheblich weniger als eine Vollversion und gelten leider nicht für die üblichen Zusatzleistungen. Unter anderem fällt das Recht auf ein Upgrade weg, wenn eine neue Windows-Version verfügbar ist. Zum anderen funktioniert die Installation oft nur mit der maßgeschneiderten Windows-Version und der Hardware des PC-Herstellers (zum Beispiel bei Dell).

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    19:05, 10. Februar 2017
    Hmm, lieber Herr Koch,

    genauso geht es mir auch, Sie verstehen mich manchmal nicht weil ich nicht weiß wie man Experten die Sprache auf einfach beibringt udn umgekehrt kann ich mit ihrem fachwissen als Experte meistens auch nichts anfangen weil ich überfordert bin. Schalge vor wir Treffen uns in der Mitte ! ;)

    Habe den Tipp mal probiert, aber irgendwie klappt das nicht ganz so wie es sollte!
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:24, 13. Februar 2017
    Hallo Herr Balthasar,

    es ging mir nicht um eine Diskussion auf sprachlicher Ebene, ich kann lediglich Ihr Problem nicht nachvollziehen. Der ISO-Downloader fordert halt beim Herunterladen der Windows-ISO-Dateien keine Lizenznummer an, so oft ich es auch ausprobiere.

    Falls Sie dagegen die anschließende Installation von Windows mithilfe einer selbst gebrannten DVD meinen: Ja, da ist in jedem Fall die Eingabe einer gültigen Lizenznummer erforderlich. Damit weisen Sie ja den Besitz Ihrer Windows-Lizenz nach. Und da die kostenlose Upgrade-Phase von Windows 7/8 zu Windows 10 abgelaufen ist, benötigen Sie bei der Installation eine Windows-10-Lizenznummer.

    Es ist allerdings möglich, die Eingabe der Nummer bei der Installation selbst zu überspringen und diese dann bei der Aktivierung nachzuholen.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »