Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

dietmarbi
dietmarbi
offline
Sehr geehrte Spezialisten,

seit der letzten automatischen Aktualisierung von Win 10 prof funktioniert mein PC nicht mehr richtig.
Neben dem Lautsprechersymbol in der Taskleiste ist ein roter Kreis mit weißem X darin zu sehen. Wenn ich mit dem Mauszeiger darüber fahre erscheint die Meldung: „Der Audiodienst wird nicht ausgeführt“. Die Problembehandlung kann das Problem nicht identifizieren.
Im Gerätemanager unter "Audio, Video und Gamecontroller" sehe ich vier mal das Gerät "NVIDIA High Definition Audio" und ein mal "Realtec High Definition Audio". Egal welches dieser Geräte ich auch anklicke, der Gerätestatus zeigt immer: „Das Gerät funktioniert einwandfrei“.
Es ist aber kein Ton zu hören.
Auch die Verbindung zum WLAN wird nicht hergestellt. Obwohl auch der Fritz!WLAN-USB-Stick im Hardwaremanager als „funktioniert einwandfrei“ angezeigt wird.
Seit ich den PC per LAN-Kabel mit meinem Rooter verbunden habe funktioniert wenigstens das Internet wieder.

Einen Defekt an der Hardware kann ich wohl ausschließen; denn der PC läuft alternativ unter Ubuntu-Linux. Unter diesem Betriebssystem funktioniert sowohl der Ton als auch die WLAN-Verbindung mit dem Internet ohne Probleme.

Hat jemand eine Idee wie ich die Probleme angehen kann?

Viele Grüße
Dietmar
Geschrieben in: Windows 17:03, 26. April 2019
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

dietmarbi
dietmarbi
offline
11:04, 16. Mai 2019
Hallo Herr Noha,

inzwischen habe ich mir eine neue Festplatte angeschafft und Win 10 home darauf installieren lassen.
Seither bin ich damit beschäftigt die früher installierten Programme wieder neu zu installieren und die Daten von der alten Platte zu retten.
MS Office und div. andere Programme laufen inzwischen wieder. Nur mit dem Einbinden des PC im lokalen Netzwerk hapert es noch gewaltig. Wenn ich nicht mehr weiter komme werde ich eine neue Frage stellen.

Herzlichen Dank erst einmal für Ihre Antworten.

Viele Grüße
Dietmar
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (4)
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    00:32, 27. April 2019
    Hallo Dietmar,

    da hat wohl Windows Update die Treiber ersetzt. Es gibt zwei Möglichkeiten:
    1. falls im Geräte-Manager angeboten wird, auf eine vorherigen Treiber zurück zu gehen, dann können Sie das machen. Allerdings wird dann wahrscheinlich beim nächsten Update der neuere kaputte Treiber wieder eingespielt - oder eine inzwischen reparierte Version.
    2. Sie laden von der Seite des Rechnerherstellers die aktuellen Treiber herunter und installieren diese. Windows Update wird sich dann nie mehr um diese Treiber kümmern.

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    dietmarbi
    dietmarbi
    offline
    19:20, 29. April 2019
    Hallo H. Noha,

    erst einmal vielen Dank für Ihre Antwort.
    Inzwischen sind noch mehr Fehler aufgetaucht, sodass ich schon überlege den PC neu aufzusetzen oder sogar eine neue Festplatte zu installieren.

    Wie schon geschrieben, habe ich den PC inzwischen per LAN-Kabel am Router angeschlossen. Firefox bringt bei einer Suchanfrage über Google auch Ergebnisse. Auch auf meine Dropbox kann ich zugreifen. Wenn ich aber Internetseiten öffnen will erscheint häufig immer wieder die Anzeige, dass die Seite nicht geöffnet werden kann, ich solle die Schreibweise der Adresse überprüfen usw. Das merkwürdige dabei ist, dass sich genau diese Seiten bisher öffnen ließen. So erscheint z. B. diese Meldung wenn ich die Seite des Computerwissensclub öffnen möchte. Es erscheint dann jedesmal die Meldung: „Seite wurde nicht gefunden. Die Verbindung mit dem Server „www.xyz.deschlug fehl“.

    Außerdem erscheint immer wieder die Meldung, die Win-Firewall wäre ausgeschaltet. Jeder Versuch sie einzuschalten führte bisher zu einer Meldung, dass das Betriebsystem die Firewall nicht einschalten konnte. Z.B. Die Windows-Firewall konnte nicht über „Sicherheit und Wartung“ aktiviert werden, oder "Einige der Einstellungen können von der Windows Defender Firewall nicht geändert werden. Fehlercode: 0x80070422".

    Wenn ich versuche ein Programm des Office 2010-Paketes zu starten wird die Meldung „Die Lizenz für dieses Produkt von Microsoft Office Professional 2010 kann nicht überprüft werden. Reparieren Sie das Office-Programm über die Systemsteuerung“ ausgegeben. Keines der Office-Programme startet mehr.

    Um die Festplatte prüfen zu können habe ich CrystalDiskInfo Portable heruntergeladen und auf einen USB-Stift installiert. Wenn ich das Programm auf dem Desktop starte erkennt es keine Festplatte.

    Falls ich mich dazu entschließe den PC mit einer neuen Festplatte neu zu installieren bleibt allerdings die Frage welches Windows ich installieren soll. Gekauft habe ich den Rechner ursprünglich mit einer Lizenz für Win 7. Nur dafür habe ich noch eine DVD mit Produkt-Key. Windows 10 ist ein Upgrade das ich im Rahmen der Umtauschaktion von MS über Internet installiert habe. Ob dafür der ursprüngliche Win 7-Produktkey erhalten geblieben ist, oder ob es irgendwo einen neuen gibt weiß ich leider nicht.
    Im Prinzip hatte Win 10 einige Probleme mit meiner Hardware die es unter Win 7 nicht gab. So stürzte z.B. Outlook regelmäßig ab wenn ich Serien-Emails (ca. 100 Einzel-Mails) aus Word heraus verschickte. Ich hätte also im Prinzip nichts gegen eine Rückkehr zu Win 7,

    Können Sie mir sagen wie lange MS Win 7 noch unterstützt, also ob es sich noch lohnt dieses Betriebssystem zu installieren?
    Oder gibt es eine ander Möglichkeit ein unverseuchtes Win 10 zu installieren?


    Viele Grüße
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    00:44, 30. April 2019
    Hallo Dietmar,

    zum Fehler 0x80070422 gibt es eine gute Übersicht von Günter Born in https://www.borncity.com/blog/2018/04/30/windows-fehler-0x80070422-bei-update-rollen-feature-setup/

    Der sauberste Weg wäre in der Tat, die letzte Sicherung des Systems einzuspielen oder - falls nicht vorhanden - Windows 10 neu zu installieren. Das setzt voraus, dass man nachher auch alle Programme wieder zum Laufen bekommt. Bei MS Office 2010 habe ich kein gutes Gefühl, weil die (alle oder einige) Server zum Aktivieren abgeschaltet sind. Wenn Office nicht aktiviert ist, kann man Dokumente nicht mehr ändern.

    Jetzt noch mal Windows 7 zu installieren lohnt sich nicht: Der letzte Sicherheitsupdate kommt in 8 Monaten. Dann ist Schluss. MS Office 2010 wird schon einige Monate früher nicht mehr mit Updates versorgt werden.

    In jedem Fall würde ich nach den Ursachen für das Versagen von Windows 10 forschen. Außer Schadprogrammen kommt meiner Meinung nach ein Tuning-Programm wie DoNotSpy, ShutUp10 oder ein "Optimierungspgrogramm" als Verursacher in Frage.

    Man kann auch von einem laufenden Linux-System auf der Windows-Partition beliebige Dateien löschen und sich dann über das Ergebnis wundern.

    Allerdings erklärt das nicht, dass CrystalDiskInfo die Platte nicht finden kann.

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    00:48, 30. April 2019
    Nachtrag:

    Wenn die Windows 10 -Installation mit einem bei Microsoft eingerichteten Account verbunden ist, reicht es bei einer erneuten Installation aus, dass man sich mit diesem Account einmal anmeldet. Dann wird das System erneut aktiviert.

    Je nach Hersteller des Rechners kann auch ein Installationsschlüssel im BIOS hinterlegt sein, so dass Windows automatisch aktivert wird.

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »