Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

ngmui
VIP
ngmui
offline
Seit dem 21.9.17 habe ich immer wieder in unregelmäßigen Abständen Abstürze bsod. Meistens wenn ich längere Zeit am PC nichts tue. Mittlerweile bin ich schon zu einer Strich-Liste übergegangen, welche ich angefügt habe. Mehrere Lösungsversuche hatte ich schon probiert u.a. Lüfter gereinigt, Treiber aktualisiert, Mem test, scannow, restore helath usw. Einige Programme schaffen es nicht mal durchzulaufen (scannow, restore) dann gibt´s mal wieder ein bsod. Hat alles nicht viel geholfen. Win update funktioniert auch nicht mehr seit dem 21.09.17 Fehlermeldung 0x80248007. Vielleicht haben Sie ja eine Idee?! Freue mich auf eine Rückmeldung.
Geschrieben in: Windows 10 23:28, 11. Oktober 2017
Beitrag teilen:
Antworten (5)
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    00:37, 12. Oktober 2017
    Hallo mgmui,

    die Mehrzahl der Fehler lassen auf ein Problem mit der Platte schließen, auch das Problem mit dem Windows-Update. Es gibt jedoch für das Update-Problem andere Ursachen, wie Günter Born hier schreibt: http://www.borncity.com/blog/2016/11/24/windows-10-update-fehler-0x80248007/

    Sie hatten zwar im Anhang eine Plattenprüfung vermerkt und ich nehme an, dass Sie das Programm chkdsk.exe hatten laufen lassen. Dieses findet nur Fehler in der Datenstruktur, kümmert sich jedoch nicht um den Gesundheitszustand der Platte.

    Jede Platte führt selbständig ein Logbuch über ihren Zustand (falls dies nicht explizit im UEFI ausgeschaltet wurde. Allerdings benötigen Sie ein extra Programm, um das Logbuch zu lesen. Ich verwende gerne das Programm CrystalDiskInfo Portable, das nach dem Herunterladen nur entpackt werden muss. Installieren kann man es nicht, sondern nur aufrufen. Es gibt zwar eine Version, die man installieren muss, aber davon rate ich ab. Programme lädt man immer von der Seite des Herstellers herunter, hier von https://osdn.net/projects/crystaldiskinfo/downloads/68126/CrystalDiskInfo7_1_1.zip/

    Bitte das Ergebnis des Programmlaufs von CrystalDiskInfo hier anzeigen, auch, wenn die Summe "gut" ist.

    VG
    noha
    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    ngmui
    VIP
    ngmui
    offline
    13:07, 12. Oktober 2017
    Hallo noha und vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Genau, chkdsk führte ich auch durch ABER Abbruch bei lfd. Prüfung, weil wieder bsod.

    Ich habe Ihnen mal die CrystalDiskInfo angefügt.
    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    13:25, 12. Oktober 2017
    Hallo mgmui,

    die Platte ist hin. Versuchen Sie so gut es geht, Ihre Daten und Lizenzdateien zu sichern.
    Danach auf einer neuen Platte entweder die letzte Vollsicherung des Systems einzuspielen von einem Zeitpunkt, als das noch lief, oder komplette Neuinstallation.

    VG
    noha
    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    ngmui
    VIP
    ngmui
    offline
    13:40, 12. Oktober 2017
    Hallo noha,

    keine guten Nachrichten...

    Dann fangen wir mal von vorne an: Wie mache ich das alles? Was muss ich beachten? Sollte ich das lieber zum Techniker bringen, denn es muss ja dann eh ´ne neue Platte rein. Was ist mit meiner Win10 Lizenz? Eine Vollsicherung habe ich nie gemacht. Nur einige partielle Programme/Dateien, welche für mich wichtig waren, habe ich gesichert.

    Wie lange kann ich noch in diesem Zustand arbeiten?

    Gruß
    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    16:26, 12. Oktober 2017
    Hallo mgmui,

    das ist eine Laptop-Platte. In der Regel benötigt man einen Kreuzschlitzschraubendreher um die Klappe am Boden des Laptop zu öffnen. Nun hängt es vom Hersteller des Laptop ab, ob die Platte einfach angeschraubt oder in eine Halterung eingesteckt ist.

    Der Tausch einer Platte stellt keine hohen Anforderungen und es gibt zahlreiche Videos auf youtube, die das zeigen.

    Die Windows-10-Lizenz ist je nach Rechner entweder im UEFI des Rechners abgelegt oder bei Microsoft gespeichert. Wenn Sie ein Windows 10 der gleichen Art (Home bzw.
    Pro) installieren, ist die Aktivierung kein Problem.

    Die Platte wird immer weiter zerbröseln, vom Arbeiten mit dem Rechner ist abzuraten, da Daten auf der Platte verfälscht werden - und schon wurden!

    Nun gilt es zu überlegen, welche Platte eingebaut werden soll. Das hängt von der Art der Verwendung des Laptop ab, auch von seinem sonstigen Zustand.

    VG
    noha
    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »