Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo,

ich habe nun seit einiger Zeit Ubuntu 18.04 installiert und Win 10 als virtuelle Version (nutze ich nur, wenn Win für diverse Anwendungen erforderlich ist).
Da ich Internetbanking, Paypal, ebay usw. betreibe, ist meine Frage, was ich hier zur Sicherheit dieser Dienste evtl. noch beachten bzw. einstellen / installieren muss?
Ich benutze zwei Browser (Firefox und Opera über VPN).

Ist es richtig, das ich für Ubuntu keinerlei Firewall und oder Antivirensoftware benötige?
Bei Win kam hin und wieder der Hinweis, das Aktivitäten offen sichtbar sind.

VG
Geschrieben in: Sicherheit 13:24, 25. November 2018
Beitrag teilen:
Antworten (3)
  • Akzeptierte Antwort

    13:46, 26. November 2018
    Hallo rübrosa,

    eine Firewall ist bei Linux immer vorhanden, da diese mit Mitteln des Kernels bewerkstelligt wird. Die Standardeinstellungen sind für den Betrieb von Desktoprechner auch gut, da müssen Sie nichts ändern.

    Ein Antivirusprogramm für Linux kann Sinn machen, allerdings in erster Linie um zu verhindern, das Viren für Windowssysteme weitergegeben werden. Theoretisch gibt es auch Viren für Linux nur sind dies Denkansätze in Laboren, in freier Wildbahn ist so etwas noch nicht gefunden worden. Durch den anderen Aufbau von Linux ist das System an sich schon besser vor Schadprogrammen geschützt.

    Ein Programmierer von Viren will damit ja Geld verdienen, dazu nimmt er eine Sicherheitslücke auf dem Rechner und nutzt diese aus. Nun hat auch Linux viele Sicherheitslücken, das ist normal bei so komplexen Dingen, aber eine im Linuxsystem gefundene Sicherheitslücke wird schnell geschlossen. Teilweise innerhalb von ein paar Stunden in der Regel aber innerhalb von 1-2 Tagen, nicht nach Wochen oder Monaten wie bei Windows. Ist die Sicherheitslücke behoben, funktioniert der Virus nicht mehr. Dies geht so schnell das der Aufwand der Programmierung nicht lohnt. Daher gibt es keine Viren für Linux.

    Normalerweise reicht da Programm ClamTK aus dem Ubuntu Software Center.

    Wichtig sind die Erweiterungen für Ihren Browser, da gilt das Gleiche wie für Windows, es gibt sinnvolle, unnütze und gefährliche, was da unter Windows funktioniert, funktioniert auch unter Linux.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    22:34, 28. November 2018
    Hallo Her Kleemann,
    danke für Ihre schnelle Rückmeldung.
    Können Sie mir zu den Erweiterungen für den Browser evtl. konkretere Infos zukommen lassen bzw. wo kann ich mich da schlau machen?

    VG
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:10, 29. November 2018
    Hallo rübrosa,

    ich dachte Sie hätten die Erweiterungen von Windows, da die Empfehlungen eigentlich gleich sind.Wichtig ist zu wissen, das ein mehr Sicherheit immer ein weniger an Komfort ist. Auch müssen vermutlich für einige Webseiten Ausnahmen hinzugefügt werden, damit diese funktionieren.

    Ich empfehle und verwende:
    httpsanywhere
    Privacy Badger
    Ghostery
    uBlock

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »