Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo,
seit Jahren benutze ich nun Windows in den verschieden Betriebssystemen. Jetzt soll Windows 7 dem Ende entgegen gehen. Da frage ich mich wie lange kann ich es noch gefahrlos benutzen? Das Problem ist ja, dass mit dem Wegfall dieses Systems ja auch das Wissen zu dem System und die Programme, die man angeschafft hat wertlos werden.
Mit freundlichem Gruß
Friedrich
Geschrieben in: Windows 7 10:11, 22. Mai 2015
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

noha
VIP
noha
online
13:45, 22. Mai 2015
Guten Tag an beide,

die Behebung von Sicherheitsproblemen in Windows 7 bis zum 14. Januar 2020 gilt nur für die Versionen, die das Servicepack 1 installiert haben, egal wann es installiert wurde.

Mehr zur Lebensdauer von Windows:
http://windows.microsoft.com/de-de/windows/lifecycle

VG
Norbert Hahn
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    10:16, 22. Mai 2015
    Hallo Friedrich,

    Microsoft hat für Windows 7 zwar den "grundlegenden Support" beendet, aber das bedeutet nur, dass es keine zusätzlichen Funktionen bzw. keine grundsätzliche Erweiterung per "Service Pack" mehr geben wird. Zudem werden keine Fehler mehr behoben, die durch die Inkompatibilität mit neuen Anwendungsprogrammen von Drittanbietern (!) auftreten.

    Es wird aber noch bis ins Jahr 2020 Sicherheits-Updates geben, und auf die kommt es beim Einsatz von Windows 7 an. Insofern können Sie Ihr Windows 7 weiterhin beruhigt nutzen.

    Zudem gehen beim Umstieg auf eine neuere Windows-Version Ihre alten Programme nicht zwangsläufig verloren: Einerseits lassen sich die meisten Programme auch unter dem Nachfolge-Windows installieren und nutzen. Andererseits können Sie Dokumente und Einstellungen per Transfer-Software auf ein neues System mitnehmen.

    Sie sehen also: Es gibt derzeit keinen Grund zur Beunruhigung.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »