Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Ich habe folgende Aufgabe für ein Formular zu lösen:
Es geht um ein Formular für eine Kommission für einen 1-Weltladen.
Kunden planen einen Verkauf von 1-Weltwaren, die sie in unserem Laden in Kommission bekommen. Nach der Verkaufsaktion bringen sie das Geld für die verkauften Waren zurück, ebenso wie die nicht verkauften Waren.
Ich muss dann bisher in langer Rechenarbeit alles zusammenrechnen (was wurde verkauft - Betrag der Einnahmen errechnen- was kommt zurück - ...) Mein Wunschformular bräuchte also folgende Inhalte vermutlich aus einer Mischung aus Word und Excelbestandteilen:
- Word: Kopf (Name des Ladens, Name des Kunden, Datum ...; am Ende: Unterschriften ..., wobei das Formular für mehrere Seiten geplant sein muss)
- Excel: Tabelle mit Nennung aller angebotenen Waren, Preise, etc.
Spalten (Anzahl, Artikel, Einzelpreis, Gesamtpreis der verkauft. Art., verkauft, Rest)
Zeilen (Überschriften( siehe Spalten) , für jeden Artikel eine Zeile, am Schluss der Tabelle Zeilen für Zwischensumme, Übertrag vom Blatt, Teilsumme, Gesamtsumme.

Die Berechnungen müssten über mehrere Seiten möglich sein.

Frage:
Kann man so eine Datei mit Word und Excel zusammen machen oder muss das Ganze insgesamt als Excel Datei erstellt werden? Wie werden die zu berechnendenTabelleninhalte, die über mehrere Seiten verteilt sein können, zusammengezählt? Ich kann mit Word umgehen, aber für Excel habe ich nur Basiskenntnisse, die ich mir durch einen Kurs bei Ihnen erweitern möchte.
Können Sie mir irgendwie weiterhelfen. Ich habe Ihnen ein Muster meiner Worddatei beigefügt.
MfG
AS
Geschrieben in: Excel 18:04, 19. Februar 2020
Beitrag teilen:
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    klemke
    VIP
    klemke
    offline
    21:00, 20. Februar 2020
    Sehr geehrter Herr Schinabeck,

    ich schlage für Ihre Aufgabenstellung eine reine Excel-Lösung vor. Excel ist mit seinen Berechnungsmöglichkeiten für diese Art von Problemen besonders geeignet.
    Ich habe Ihnen einmal ein Beispiel mit Fantasiezahlen zusammengestellt, an dem Sie die benötigten Excel-Formeln erkennen können (soweit ich Ihr Problem verstanden habe, ggf. müssten Sie mir ein paar repräsentative Zahlenbeispiele schicken).
    Ich habe den gesamten Datenblock zusammenhängend gelassen. Sie können diesen Block durch beliebig viele weitere Zeilen erweitern (eine oder mehrere Zeilen markieren > Register "Start" > Gruppe "Zellen" > Menü "Einfügen" > Menüeintrag "Blattzeilen einfügen"). Analog können Sie Zeilen löschen.
    Excel nimmt selbstständig eine Blatttrennung vor, die allerdings nicht Ihrem Blattentwurf entspricht. Die einzelnen Blätter werden mit dem Dateinamen, dem Druckdatum und einer lfd. Nummerierung versehen.
    Grundsätzlich ist es möglich den von Ihnen entworfenen Aufbau von einzelnen Seiten auch in Excel zu erzeugen. Allerdings wird es dann aufwändiger (und fehleranfälliger) die entprechenden Formeln einzufügen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dieter Klemke
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »