Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo und guten Tag,
Im neuen PC-Pannenhelfer hat Herr Beisecker geschrieben, man solle noch ein paar Monate warten bevor man das Upgrade für Windows 10 macht.
Richtig?
Danke im voraus.
Fema2007
Geschrieben in: Windows 7 16:08, 25. August 2015
Beitrag teilen:
Antworten (2)
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    17:52, 25. August 2015
    Hallo Fema2007,

    das habe ich auch so gelesen. Wenn man die Vorabversion von W10 bei Microsoft registriert hat, bekommt man zur Zeit dafür noch Weiterentwicklungen, die vermutlich später in die offizielle Version eingebaut werden.
    Vermutlich hat Microsoft wie viele andere Hersteller Bananen-Software vertrieben, die erst beim Kunden reift.

    Zum anderen gibt es noch längst nicht für alle Geräte neue Treiber, da einige Hersteller die Vorabversion nicht zum Testen ihrer Programme verwendet haben. Da gibt es bei einigen Geräteklassen wohl Unterschiede zu Windows 8, so dass dessen Treiber dann nicht übernommen werden können.

    Viele Grüße
    Norbert
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    15:44, 26. August 2015
    Hallo Fema2007,

    richtig, ich empfehle Ihnen, zu warten. Das hat folgende Gründe:

    - Kompatibilitätsprobleme/Treiberprobleme, zum Beispiel warnt Sony vor der Installation von Windows 10 auf Vaio-Notebooks

    - Datenschutz, so bezeichnet Stiftung Warentest etwa Windows 10 als "Private Abhöranlage" https://www.test.de/Windows-10-So-gut-ist-das-neue-System-4897897-4897908/

    - Fehler, Stichwort "Bananen-Software" (reift beim Kunden)

    Sie haben ein Jahr Zeit für den Umstieg, ohne dass Ihnen Kosten entstehen. Nutzen Sie die Zeit, um sich über die Unterschiede und die Datenschutz-Problematik zu informieren.

    Sobald der Hersteller Ihres PCs für Windows 10 Treiber bereitstellt und alle Ihre verwendeten Programme für Windows 10 freigegeben sind, ist der Umstieg deutlich weniger risikoreich.

    Viele Grüße
    MIchael-Alexander Beisecker
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »