Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Sehr geehrte Damen und Herren,

aufgrund der immer wichtiger werdenden allfälligen Datensicherung bei mehreren Geräten im Heimnetzwerk habe ich diese auf eine WD MyCloud-Netzwerkfestplatte (6TB)gelegt.
Anfänglich haben auch alle Rechner die Platte im Explorer unter der Rubrik "Netzwerk" erkannt, inzwischen tut das aber jeder Rechner (Windows 7; Windows 10) nur sporadisch.
Im Speedport der Telekom W921V ist die MyCloud-Platte richtig aufgeführt und alle Adressen vergeben.

Kann ich vom Rechner aus eine Zuweisung erzwingen, wenn ich die IP-Adresse kenne oder den Gerätenamen anspreche?

Beste Grüße
Peter Hutschenreuther
Geschrieben in: Netzwerk & Router 21:44, 22. Oktober 2018
Beitrag teilen:
Antworten (3)
  • Akzeptierte Antwort

    16:56, 23. Oktober 2018
    Hallo Herr Hutschenreuther,

    es wird nicht ganz klar, ob Sie dem NAS eine feste IP vergeben haben, dies sollten Sie auf jeden Fall machen.

    Ist die IP des NAS bekannt, kann diese im Windowsexplorer statt dem namen des Gerätes eingegeben werden. Die namen dienen in erster Linie dem menschen oder um eine Struktur rein zubringen, die IP Adresse wird bei der eigentlichen Verbindung verwendet. So können Sie das NAS dann auch als Netzwerklaufwerk fest einbinden.

    Das Problem ist ein grundsätzliches der Netzwerkfreigabe von Windows. Man hat Sie teilweise auch mit Active Directory mit eigenem Domainserver. Manche Rechner sehen sofort alle Rechner, andere nur ein oder zwei, wobei ich das schnell umdrehen kann. Schuld sind meist verschiedene Windowssysteme, Router und das NAS selbst, die unterschiedliche Versionen des smb-Protokolls fahren.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    21:15, 23. Oktober 2018
    Hallo Herr Kleemann,

    die NAS (also bei mir WD cloud) bezieht die IP vom Speedport, ist also dynamisch. Richtig?

    Wenn ich die IP im Windows-Explorer nun eingebe, finde ich sie auch unter "Netzwerk" aufgeführt. Das heißt also, mein Computer "sieht" das NAS und ich kann auch darauf zugreifen.

    Wie kann ich das NAS dann als Netzwerklaufwerk dauerhaft einbinden? Kann ich das über mklink-Batch machen?

    Wenn ich nämlich unter "Netzwerk" -> "Netzlaufwerk verbinden" den Ordner markiere, erscheint dieser unter einer gewählten Laufwerkszuordnung unter "Computer" und nicht unter "Netzwerk". Geht zwar auch, aber ist nicht logisch.

    Vielleicht haben Sie da noch eine trickreiche Antwort parat?
    Danke und Grüße
    P. Hutschenreuther
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    15:47, 25. Oktober 2018
    Hallo Herr Hutschenreuther,

    eine trickreiche Antwort gibt es leider nicht,denn es ist gewollt.

    Wenn Sei ein Netzlaufwerk verbinden, wird es immer unter Computer angezeigt, es ist ja verbunden (gemountet) und damit ein Teil des Computerdateisystems. Unter Netzwerk befinden sich nur die Geräte im Netzwerk. das ist für ITler schon logisch zugeordnet, auch wenn es Anwender teilweise verwirrt.

    Sie könne Ihrem Router mitteilen, das er diese dynamische IP Adresse fest für das Gerät reserviert, dann behält das NAS die IP. Wie genau das im Speedport geht, kann ich Ihnen aber auch nicht sagen, irgendwo unter DHCP müssten Sei Adressen reservieren können.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »