Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Sehr geehrte Experten,

in der neueste Ausgabe von "Ihr PC-Sicherheits-Berater" warnt Herr Beisecker vor dem CHIP-Installer. Leider geht er in seinen Tipps nicht darauf ein, was man tun muss, wenn es quasi zu spät ist. Ich habe mir den CHIP-Updater eingefangen und würde jetzt gerne wissen, wie ich das Teil und sämtliche Nebenwirkungen wieder aus meinem Betriebssystem (win 7) verschwinden lassen kann.

Vielen Dank im Voraus für die Antwort

Mit freundlichem Gruß

Lars Peters
Geschrieben in: Ihr PC-Sicherheitsberater (Michael-Alexander Beisecker) 19:27, 30. September 2014
Beitrag teilen:
Antworten (2)
  • Akzeptierte Antwort

    20:53, 30. September 2014
    Sehr geehrter Herr Peters,

    am besten führen Sie über "Start", "Alle Programme", "Zubehör", "Systemprogramme" und "Systemwiederherstellung" eine Systemwiederherstellung auf einen Wiederherstellungspunkt vor der Installation des CHIP Updaters durch.

    Dann werden der CHIP Updater und alle durch ihn installierten Programme entfernt also auch der CHIP Updater.

    Sollte eine Systemwiederherstellung nicht möglich sein und Sie haben eine aktuelle Image-Sicherung/Vollsicherung, dann können Sie auch diese zurücksichern.

    Ansonsten rufen Sie die Systemsteuerung und "Programme und Funktionen" bzw. "Programme und Features" auf und sortieren die Liste der installierten Programme nach dem Installationsdatum. Dann deinstallieren Sie den CHIP Installer und die gleichzeitig mit ihm installierten Programme.

    Über eine kurze Rückmeldung würde ich mich freuen. Ich beobachte die weitere Entwicklung beim CHIP Installer sowie CHIP Updater und die Rückmeldungen der Leser und erstelle dann eine umfassende Deinstallationsanleitung mit zu entfernenden Ordnern und Registry-Einträgen.

    Das war leider bis zum Erscheinen der Ausgabe nicht möglich, ich konnte nur die Warnung noch schnell herausbringen, leider nicht schnell genug für Sie.

    Ich hoffe aber, dass ich viele Menschen rechtzeitig erreicht habe und auch noch erreiche, denn ich werde weiter vor dem CHIP Installer warnen so wie ich vor allen potenziell unerwünschten Programmen (PUPs = potential unwanted programs) und anderen Schadprogrammen (Malware) warne.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michael-Alexander Beisecker
    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    21:31, 30. September 2014
    Sehr geehrter Herr Peters,

    zum Thema CHIP Installer hier noch ein Hinweis auf ein Video. Der Autor behauptet, er hat durch den CHIP Installer Viren und Toolbars erhalten: https://www.youtube.com/watch?v=0Y-IZfB0Rnc

    Nach Aussage von CHIP sind im CHIP Installer angeblich keine Schadprogramme enthalten und er würde auch nur mit ausgewählten Programmen zusammen eingesetzt. Tatsache ist jedoch, dass einige Antiviren-Programme bereits vor dem CHIP Installer warnen.

    In dem Video ist von einer größeren Anzahl von Programmen/Dateien die Rede, vor denen Malwarebytes Anti-Malware nach der Installation des CHIP Installers gewarnt hat. Ich kann nicht beurteilen, ob das durch den CHIP Installer gekommen ist und es wird auch nicht im Video genau erklärt, welche gefährlichen Dateien das sind.

    Sie sollten aber zur Sicherheit den PC mit Malwarebytes Anti-Malware überprüfen: http://de.malwarebytes.org/free/?gclid=CPzS5bzVicECFSuWtAodOSEATQ Es reicht zur Prüfung die kostenlose Installation der Testversion.

    Eine solche Prüfung mit Malwarebytes Anti-Malware und auch AdwCleaner kann ich nur empfehlen. Das sollte regelmäßig erfolgen, da im Internet auf immer mehr Webseiten unterwünschte Programme wie Toolbars installiert werden. Das erfolgt häufig unbemerkt und viele Leser merken erst nach dem Ausführen der genannten Programme, das sich heimlich unerwünschte Programme auf dem Rechner installiert haben.

    Mit freundlichen Grüßen
    Michael-Alexander Beisecker
    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »