Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo Herr Kleemann,
danke für Ihre Antwort bezüglich des Betriebssystemwechsels.
Ein Sicherheitsprogramm brauche ich also nicht. Aber in dem Programm ist ein
Password-Manager enthalten, auf den ich nicht verzichten kann

Welchen Password-Manager empfehlen Sie mir?

Um die Zeit der Umstellung einigermaßen zu überbrücken, muss ich auf das
ausgelagerte Windows 10 zugreifen können.
Daten auf einem Bildschirm ansehen. Daten im Excel und Word ändern.
Tabellen und Briefe ausdrucken.
Eine Internet-Verbindung brauche ich dafür nicht.

Welche Voraussetzungen müssen geschaffen werden?

Mit freundlichen Grüßen

Heinz Fraas
Geschrieben in: Freeware & Open Source 09:23, 12. Januar 2019
Beitrag teilen:
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    17:00, 13. Januar 2019
    Hallo Herr Fraas,

    ich empfehle KeePassXC als Passwortsafe. Der große Vorteil dieses Open Source Tools ist, das es Programme für alle möglichen Betriebssysteme gibt. Sie können es erst unter Windows installieren, die Paswortdatei erstellen und dann Ihre Passwörter einpflegen.

    Diese Passwortdatei können Sie dann auch in Linux mit dem Programm öffnen oder auf Ihrem Android Smartphone.

    Unter Ubuntu wird es einfach über die Paketverwaltung installiert, für Windows erhalten Sie es hier.

    Ihr Vorhaben mit Windows verstehe ich nicht ganz, aber ich erkläre mal was möglich ist:
    Ubuntu erst einmal neben Windows installieren, Sie können dann auswählen was gestartet werden soll oder einfach nur mit Ubuntu auf die Windowspartitionen zugreifen.
    Alle Ihre Daten auf eine externe festplatte kopieren, dann können Sie diese Dateien von Ubuntu aufrufen, mit den entsprechenden Linuxprogrammen.
    Sie können auch eine Windows 10 Installation in einer virtuelle Maschine überführen und diese dann unter Ubuntu mit Virtualbox ausführen, wenn Sie ein Windowsprogramm benötigen. Hierfür ist aber auch eine Parallelinstallation erforderlich.
    Und als letzte Alternative können Sie Windows 10 neu in eine virtuelle Maschine unter Ubuntu installieren und dort dann die Programme verwenden, für die Sie keinen Ersatz finden. Für diese Variante ist es natürlich auch wichtig alle Daten vorher auf einer externen Festplatte zu haben.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »