Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo liebes Clubteam,
ich habe seit ca. 9 Monaten ein Problem und kann es nicht lösen.

Auf meinem PC habe ich Windows 7 installiert und außerdem Norton Antivirus.

Bis in den Herbst hinein dauerte ein vollständiger Virencheck 1 bis 1 1/2 Stunden.
Seither dauert dieser aber zwischenzeitlich über 8 Stunden, bei gleichem Datenumfang.
Woran kann das liegen und was kann ich dagegen tun?
Oder mache ich etwas falsch?

Besten Dank für Ihre Hilfe
KLasim 70
Geschrieben in: Windows 7 12:02, 10. Mai 2017
Beitrag teilen:
Antworten (2)
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    11:33, 10. Mai 2017
    Hallo Klasim70,

    ab und zu sollte man einen Rechner entrümpeln und zwar mit Bordmitteln von Windows. Das Programm heißt cleanmgr.exe und sollte als Administrator gestartet werden. Dann bietet es an, alte Sicherungen von Windows-Update zu entfernen. Auch sollte man veraltete Sicherungen löschen lassen. Das kann deutlich mehr als 1 GB Platz frei machen, der dann vom Antivirenprogramm nicht mehr bearbeitet werden muss.

    Damit ein Antivirenprogramm überhaupt eine Chance hat etwas zu finden, sollte man mit der Notfall-CD des Programms den Rechner booten und auf diese Weise untersuchen.

    Mich wundert immer die Gläubigkeit zu Antivirenprogrammen. Der einzig brauchbare Schutz gegen Schadprogramme ist das eigene Verhalten und ein sicherer Browser. Das ist in den Schriften des Verlags mehrfach beschrieben.

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:24, 11. Mai 2017
    Hallo Klasim70,

    wie noha schon ausgeführt hat, kann eine Vielzahl von kleinen temporären Dateien auf der Festplatte ein Grund sein, warum sich Ihr Virenscanner jetzt wesentlich länger mit der Untersuchung der Festplatte aufhält. Nach einer Bereinigung dürfte es dann wesentlich schneller gehen.

    Es kann aber auch andere Gründe für die Verzögerung geben:

    - Sie nutzen mittlerweile ein (oder mehrere) Programm, das mit seiner Aktivität sehr viel Rechenleistung beansprucht. Dadurch steht Ihrem Virenschutzprogramm weniger Leistung zur Verfügung und der Scan dauert länger.
    - Auf Ihrer Festplatte hat sich die Zahl der Dateien enorm vergrößert, etwa weil Sie Urlaubsbilder oder Ihre Musiksammlung darauf abgelegt haben. Das nimmt den Virenscan wesentlich länger in Anspruch.
    - Das Gleiche passiert, wenn Sie zahlreiche zusätzliche Programme installiert haben.
    - Vielleicht gibt es mittlerweile auf Ihrer Festplatte eine größere Anzahl von Archiv-Dateien. Die müssen für einen Virenscan zuerst entpackt und dann durchsucht werden - das dauert viel länger als bei "normalen" Dateien.

    - Sie haben sich unbemerkt ein Schadprogramm eingefangen, das im Hintergrund Ressourcen beansprucht und/oder den Virenscanner behindert. Hier kann ich mich nohas Empfehlung nur anschließen: Einen zuverlässigen Virenscan liefert nur ein Notfall-Medium, von dem Sie Ihren PC booten können. Mehr Infos dazu finden Sie in meinem Beitrag unter https://club.computerwissen.de/qa/pka-trojaner#antworten-5019.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »