Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Sehr geehrtes Top-Team,

wie kann ich die häufigen Windows-Explorer-Abstürze bei meinem WIndows 7 64 Bit deutlich reduzieren?
Geschrieben in: Windows 7 19:46, 04. Mai 2017
Beitrag teilen:
Antworten (2)
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    23:45, 04. Mai 2017
    Hallo fisch333,

    der Windows Explorer ist zwar ein recht robustes Programm, wird aber oft durch kaputt Plug-ins zum Absturz gebracht. Dies Plug-ins erzeugen das Menü, das Sie mit der rechten Maustaste erreichen.

    Hier ist dann Entrümpeln angesagt. Eine weitere Methode, den Windows Explorer zu beschädigen ist die Verwendung von Optimierungsprogrammen. Falls Sie ein solches Verwenden hilft nur, die Einstellungen/Änderungen, die Sie mit diesem Programm gemacht haben, rückgängig zu machen und danach das Programm zu deinstallieren.

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    09:24, 05. Mai 2017
    Hallo Fisch333,

    versuchen Sie doch einmal, Windows in den abgesicherten Modus zu starten. Falls die Abstürze dort nicht mehr auftreten, ist tatsächlich eines der installierten Programme schuld an den Problemen. In dem Fall beginnen Sie damit, systematisch alle Programme zu installieren, die den Explorer um eigene Kontextbefehle ergänzen (siehe Beitrag von noha). Beginnen Sie am besten mit den Programmen, bei denen Sie einen ungefähren zeitlichen Zusammenhang zwischen der Installation und dem Auftreten der Abstürze sehen.

    Ansonsten versuchen Sie einmal, eine Systemreparatur durchzuführen:

    Klicken Sie dazu auf Start/Alle Programme/Zubehör, danach mit der rechten Maustaste auf "Eingabeaufforderung" und auf "Als Administrator ausführen". Tippen Sie im nächsten Fenster den Befehl sfc /scannow ein und drücken Sie die Enter-Taste.

    Falls Windows meldet, dass es nicht alle Dateien reparieren konnte, starten Sie anschließend den PC neu und wiederholen Sie die Prozedur. Es kann durchaus 5-6 Durchläufe dauern, bis keine Fehlermeldung mehr auftritt.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »