Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

wgaupp
VIP
wgaupp
offline
Sehr geehrter Herr Kratzel,
Ein Microsofttechniker hatte kürzlich bei dem Versuch, ein Outlookproblem (2016 - Office 365) auf meinem Laptop (Windows 10) zu lösen, mein Kaspersky-Virenprogramm mit der Begründung deinstalliert, dass dieses Virenprogramm oft für Outlookprobleme verantwortlich sei (was in meinem Fall definitiv nicht der Fall war).
Auf meinen Einwand, dann sei ich ja nicht mehr optimal geschützt, sagte mir der MS-Techniker, dass heute Windows Defender genauso gut sei wie Kaspersky und ich dieses Programm nicht mehr benötigen würde.
Da ich mich in den nächsten Tagen entscheiden muss, mein Kaspersky Internet Security 2016 Abo zu verlängern oder nicht, bitte ich Sie, wie Sie den Vergleich von Kaspersky und Windows Defender sehen.
Kann ich dem Microsofttechniker vertrauen und auf die Abo-Verlängerung verzichten?
Für Ihre Antwort vielen Dank im Voraus.
Mit freundlichen Grüßen
Winfried Gaupp
Geschrieben in: Internetsicherheit 15:51, 27. Dezember 2017
Beitrag teilen:
Antworten (2)
  • Akzeptierte Antwort

    17:19, 27. Dezember 2017
    Hallo Herr Gaupp,

    auch ich setze unter Windows 10 keine Drittherstellerprogramme ein. Wenn Sie keine weiteren Programme benötigen reicht der Windows Defender völlig aus. Die Erkennungsrate ist nicht besser oder schlechter als die von anderen Produkten und man hat kein Fremdprogramm, das sich tief in Windows verankert.

    Allerdings haben hier viele IT-Spezialisten eine andere eigene Meinung, dies ist also nur meine.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:46, 28. Dezember 2017
    Sehr geehrter Herr Gaupp,

    mir ist kein Fall bekannt, dass Kaspersky bei Outlook Probleme verursachen würde.

    Sicherheitslösungen wie "Kaspersky Internet Security" bieten einen besseren Schutz als der Windows Defender, denn Sie überwachen beispielsweise auch die E-Mail-Eingänge samt Anhang.

    Wenn Sie mit Kaspersky Internet Security zufrieden waren, verlängern Sie das Abo. Ich persönlich bin kein großer Freund von Kaspersky. Es wird vermutet, dass Kaspersky mit Geheimdiensten kooperiert und "Hintertürchen" für Spionageprogramme einbaut.

    Bei der Wahl des besten Antivirenprogramms empfehle ich Ihnen einen Blick auf die Webseite https://www.av-test.org/de/antivirus/privat-windows/ zu werfen.

    Mit freundlichen Grüßen und ein erfolgreiches 2018

    Manfred Kratzl
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »