Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Ich betreibe ein WIN 10 System (9/18 Update) und ein WIN 7 Sytem mit einem gemeinsamen WLAN. Nach einiger Arbeit funtioniert die Kombination relativ gut, nur die WIN Systeme betrachten sich gegenseitig lediglich als Multimedia Server, wobei der Zugriff auf Bilder und Filme problemlos funtioniert. Andere Daten sind nicht ansprechbar
Die Konfigration ist:
Router und Internetzugriff über ein Vodafone Gigacube über WLAN. Am Router ist über Ethernet allein ein Seagate Goflex Home als NAS Device angeschlossen. Das Win 7 Systm erkennt die Netzwerkplatte, das WIN 10 System betrachtet die PLatte als Multimedia Server (Seagate unterstützt nach Auskunft des Services das Goflex Home System wegen seines Alters (5 Jahre) nicht unter WIN 10 - speziell die Dashboard Anwendung).

mein Verdacht ist, das der Fehler verursacht sein könnte, das das WIN 7 System vorher in Verbund mit einem weiteren WIN 7 System im Verbund als Heimnetzwerk lief und diese Funktion unter WIN 10 nicht mehr zur Verfügung steht. Meine Frage ist, ob das formale Verlassen der Heimnetzgruppe eine Lösung sein könnte ohne daß ich dadurch die Verbindung zu der Seagate NAS verliere? Birgt dieser Vorschlag ein Risiko und wäre ggfs der Wiedereintritt in die Heimnetzgruppe durch einen Rückgang auf einen Systemcheckpoint möglich ist?(Ein zweites WIN7 System steht nicht mehr zur Verfügung.)

Die Seagate Software ist der Grund, warum ein schneller Komplettübergang auf WIN 10 z.Zt. noch nicht möglich ist.

Ich hoffe, daß ich ein paar Anregungen zur Lösung des Problems bekoomen kann.
Geschrieben in: Netzwerk & Router 01:39, 12. Dezember 2018
Beitrag teilen:
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    14:43, 13. Dezember 2018
    Hallo kp0114122,

    das Heimnetzwerk hat Microsoft in der Tat abgeschafft. Das sollten Sie also auch beim Windows 7 Rechner verlassen und Freigaben auf den Rechnern mit der normalen Netzwerkfreigabe realisieren. zurück ins Heimnetzwerk kommen Sie nicht mehr. Diese "Vereinfachung" war schon immer ein Graus für alle Netzwerkadinistratoren.

    Falls auch das GoFlex Teil des Heimnetzwerkes war, muss es natürlich auch daraus entfernt werden.

    Ein NAS verwendet allerdings die normale Freigabe, daher sollten beide Rechner darauf zugreifen können. Allerdings ist NAS leider nicht gleich NAS. Ich war auch lange Zeit geizig und habe verschiedene Geräte wie das GoFlex ausprobiert, aber diese haken überall. Glücklich mit NAS Systemen bin ich erst seit dem Einsatz von QNAP- oder Synology-Systemen, die sind zwar teurer funktionieren dafür aber reibungslos.

    Welche Software für Ihr NAS müssen Sie denn unbedingt einsetzen? Die Funktion eines NAS ist erstmal Netzwerklaufwerke bereitzustellen. Viele können zwar darüber hinaus mehr, aber gerade dies geht benutzbar wirklich nur mit den Vernünftigen Herstellern.

    Es ist für die Funktion normalerweise egal ob Sie WLAN oder die Netzwerkports am Router verwenden, die Geräte sind im gleichen Netz und können miteinander reden.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »