Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Meine Nachbarin hat einen etwas älteren Laptop mit noch Windows Vista. Ich möchte diesen updaten auf Windows 7. Das Programm "Windows 7 Upgrade Advisor" sagt, dass ein Update möglich ist. Allerdings muss das Email-Programm "Windows Mail" durch ein anderes Mailprogramm ersetzt werden. Meine Fragen sind:
1. Ist ein update auf Windows 7 zu empfehlen?
2. Wo kann ich eine Windows 7 DVD mit SP1 bekommen? und wie kann ich am schnellsten die vielen erforderlichen Windows7-Updates installieren?
3. Gibt es bei Ihrer Datenbank einen Aufsatz über das Updaten auf Windows 7 ?
4. Muss ich das Programm "Windows Mail" vor dem Updaten löschen?
5. Welches neues Mail-Programm, bei dem der Umzug leicht ist und das meine Nachbarin ohne neue Schwierigkeiten bedienen kann, würden Sie empfehlen?
Vielen Dank für Ihre Hilfe.
Viele Grüße
Lothar Schulte
Geschrieben in: Windows Vista 14:42, 16. Mai 2017
Beitrag teilen:
Antworten (3)
  • Akzeptierte Antwort

    11:16, 17. Mai 2017
    Hallo Herr Schulte,

    es ist in der Tat empfehlenswert, den Laptop Ihrer Nachbarin auf eine neuere Windows-Version zu bringen, da Vista nicht mehr mit Sicherheitsupdates versorgt wird. Und dabei spricht einiges für Windows 7: Das Betriebssystem ist günstig zu bekommen (Preise und Bezugsquellen unter http://www.chip.de/news/Windows-7-kaufen-Amazon-CHIP-und-als-Download_57428360.html) und es ist sehr viel Wahrscheinlicher, dass es für den Laptop passende Windows-7-Treiber gibt. Windows 10 ist zwar moderner als Windows 7, läuft ohne passende Hardware-Treiber aber nicht mit optimaler Leistung.

    Kleiner Tipp: Zur Zeit läuft beim Computerwissen Verlag eine Aktion, bei der Neuabonnenten von "Windows 7 leicht gemacht" Windows 7 kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Voraussetzung ist allerdings der Bezug des Dienstes über mindestens ein Jahr.

    Wenn Sie eine Neuinstallation von Windows 7 durchgeführt haben (siehe angehängte PDF-Datei), lassen Sie einfach die Update-Funktion von Windows 7 ihr Werk tun und warten ab, bis das System vollständig aktualisiert ist. Bei Bedarf können Sie den Vorgang durch Installation des "Convenience Rollup" abkürzen, das Microsoft vor ca. einem Jahr veröffentlicht hat. Allein: Das ist auch nicht mehr auf dem neuesten Stand, sodass danach immer noch eine ganze Reihe von Updates übrig bleibt. Insgesamt würde ich Ihnen die Nutzung der Update-Funktion empfehlen.

    Das Programm "Windows Mail" müssen Sie vor dem Update nicht löschen, allerdings empfiehlt sich eine Sicherung der lokal gespeicherten E-Mails und Kontakte. Unter Windows 7 können Sie "Windows Live Mail" nutzen, den direkten Nachfolger. Das Programm ist Teil des Programmpakets "Windows Live Essentials", das Sie kostenlos bei Microsoft herunterladen können. Allerdings wird es schon seit 2012 nicht mehr von Microsoft weiterentwickelt und ist dementsprechend bereits veraltet. Es funktioniert mit den üblichen Mailkonten bei GMX, T-Online, Web.de, Freenet usw. jedoch nach wie vor einwandfrei.

    Ich hoffe, das beantwortet Ihre Fragen.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    14:21, 12. Juni 2017
    Sehr geehrter Herr Koch,
    Danke für Ihre gute Anwort und den Anhang.
    In Ihrem Artiel "Vista ade: Wie Sie jetzt erfolgreich auf Windows 7 umsteigen" erwähnen Sie "Achtung: So lösen Sie Probleme mit der Update-Funktion" Wäre es möglich, dass Sie mir auch diesen Artikel zur Kenntnis geben würden.
    Mein frisches Windows 7 hat zunächst eine große Anzahl Updates installiert, hat sich dann aber aufgehängt. Jetzt mache ich nach jeweils 20 installierten Updates ein Abbrechen der Installation, ein Runterfahren und einen Neustart. Das dauert bei 190 Updates sehr sehr lange.
    Können Sie mir noch einmal helfen?
    Mit freundlichen Grüßen
    Lothar Schulte
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:22, 13. Juni 2017
    Hallo Herr Schulte,

    der von Ihnen gewünschte Artikel ist für Ihre Problemlage nicht zutreffend. Er beschäftigt sich damit, die in letzter Zeit häufig aufgetretene Update-Blockade von Windows 7 zu beseitigen. Die ist durch eine Veränderung des Update-Programms seitens Microsoft aufgetreten.

    So wie ich das sehe, läuft bei Ihnen alles ganz normal. Und von dem einen Absturz sollten Sie sich nicht irritieren lassen. Lassen Sie die restlichen Updates einfach ohne Eingriff durchlaufen. Die Chancen stehen gut, dass das ohne weitere Probleme klappt.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »