Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo Herr Koch,
Ich habe ja eine Umstellung von Vista auf Windows 7 32 bit vorgenommen.
Nun habe ich eine Photoshop Elements 15 beschafft. Hier wird nun überraschender Weise gefordert Windows 7 64 Bit,
Ich habe gelesen, wenn ich eine Lizenznr von der 32 Bit version habe, das eine kostenlose Umstellung möglich ist.
Bevor ich das tun will, muss ich mir noch einige Fragen beantworten:
1. Muß ich die Version32 Bit deinstallieren und dann die neu 64 Bit Version installieren?
2. Kann ich die Programme, die bisher installiert habe, kann ich die weiterhin nutzen und kann auch weiterhin die Dateien zu den Programmen nutzen zB Excel Dateien.
3. Auf der DVD Windows 7 32 Bit ist darauf auch die 64 Bit Version erhalten, oder woher
kann ich mir die 64 bit Version besorgen.
4. Würden Sie mir den Umstieg empfehlen, oder büße ich somit die Leistungsfähikeit meines 8 Jahre alten Laptop ein ( 4 GB Ram und 1,8 GHz Prozessor 2x 100GB FPlatte)

Wenn sich für mich nur Probleme alle anderen Programme nach sich zieht, dann werde ich wahrscheinlich keine Änderung vornehmen.

Mit freundlichen Grüßen

Volker Bökel
Geschrieben in: Windows 7 17:36, 21. November 2016
Beitrag teilen:
Antworten (6)
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    19:20, 21. November 2016
    Hallo Herr Bokel,

    es gibt leider keinen Übergang von einer 32-Bit-Version eines Betriebssystems zu einer 64-Bit-Version, der schmerzfrei ist. In jedem Fall ist eine Sicherung der Daten samt Überprüfung der Sicherung Pflicht- egal, ob Sie Windows Easy Transfer benutzen oder nicht.

    Zu 1: Entweder
    die Partition vom bisherigen Windows wird formatiert und die 64-Bit-Version des Systems neu installiert
    oder
    Sie ändern die Partitionierung der Platte so, dass Sie 40 GB Platz oder mehr bekommen, um darin die 64-Bit-Version zu installieren.
    In jedem Fall müssen alle Programme neu installiert werden. Sie können auf die Daten des 32-Bit-Systems zugreifen oder dieses auch alternativ weiter benutzen. 32-Bit-Programme laufen ganz normal unter der 64-Bit-Version von Windows. Bei 16-Bit-Programmen gilt das leider nicht.
    Nach der Installation von System und Programmen können Sie die vorher gesicherten Daten einspielen.

    Zu 2: Ja

    Zu 3: Das hängt von der DVD ab. Wenn das Service Pack 1 nicht enthalten ist, würde ich Windows 7 neu kaufen, ausgenommen, Sie haben genug Zeit und Geduld für alte Version der DVD zu aktualisieren.

    Zu 4: Die 4 GB Hauptspeicher reichen zwar für den Betrieb, aber einige Programme könnten langsamer laufen, weil erstens das nackte System 512 GB mehr RAM belegt und bei 32-Bit-Programmen zusätzlicher Speicher für WoW64 benötigt wird. Außerdem gibt es für alle Treiber zwei Versionen, da 32-Bit-Programme keine 64-Bit-Treiber aufrufen dürfen. Daher wird die Platte stärker belastet und weil eine Platte immer bremst, ist das System halt langsamer.

    Zum Alter des Rechners:
    * Bitte geben Sie den genauen Typ der CPU an. Es kann sein, dass in Ihrem Rechner eine 32-Bit-CPU verbaut ist. Die ist für ein 64-Bit-System unbrauchbar.
    * In den 8 Jahren hat die Speicherfähigkeit des Akkus nachgelassen. Nur Sie können entscheiden, wie wichtig der Akkubetrieb ist.
    * Ob die Platte noch gut ist, sollte man anhand der SMART-Daten prüfen.

    Wenn Sie einen neuen Rechner kaufen, hat dieser Windows 10 als Betriebssystem. Dann wäre zu prüfen, welche Ihrer alten Programme und vor allem, welche externen Geräte davon unterstützt sind. Microsoft hat für Windows 10 eine neue Politik der Weiterentwicklung des Systems. Sie müssen entscheiden, ob Sie damit leben wollen.

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    14:27, 23. November 2016
    Hallo Herr Koch,
    Vielen Dank für Ihre klaren Worte zum Umstieg Win7 von 32 Bit auf 64 Bit.
    Ich werde mit meinem Alten Laptop den Umstieg nicht vornehmen.
    Aufwand zu Nutzen scheint mir nicht gegeben.
    In diesem Zusammenhang habe ich den Laptop von 2GB RAM auf 4GB umstellt.
    Nun meine Frage:
    Wie kann ich prüfen, ob ich tatsächlich mit 4 GB arbeite.
    ImBios sehe ich, das 4 GB Memory vorliegt.
    In der Systeminfo von Windows 7 wird geschrieben: installierter physikal Speicher 4GB
    realer Speicher 3 GB
    vefügbarer realer Speicher 908MB
    Wenn ich dann in Photoshop Einstellung gehe, dann liegen nur 1504 MB an wie auch schon vorher mit dem 2 Gb RAM.Also sind für Adobe keine min. 3GB vorhanden?

    Sind noch irgend welche Parameter einzustellen.
    Aus dem Internet lese ich das die 32 Bit Version die volle ARbeitsspeichervolumen nicht kompett nutzt.
    Angeblich kann ich mittels der Eingabeaufforderung eine 3 GB Switch mit dem Bootlader-Tool BCD EDit setzen.( set IncreaseUserVa 3072)
    Habe ich versucht aber es kommt die Aussage kein Zugriff auf den Speicher möglich.
    Was stimmt eigentlich, oder nimmt Win7 mehr RAM in Anspruch.

    Was können Sie mir raten.

    Mit freundlichen Grüßen

    Volker Bökel
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    14:56, 23. November 2016
    Guten Tag Herr Bökel,

    die Speicherverwaltung von PCs ist leider arg kompliziert. Daher antworte ich einmal ohne ausführliche Begründung, weil Sie viele Fragen gestellt haben.

    Wenn das BIOS Ihres Rechners die 4 GB vermeldet, sind davon für ein 32-Bit-Betriebssystem (egal welches) etwas über 3 GB als Hauptspeicher nutzbar. Der Rest wird von den eingebauten und angeschlossenen Geräten benötigt. Ein 64-Bit-System kann ein wenige 100 MB mehr benutzen, denn es kann an der Belegung durch die Geräte nichts ändern.

    Wichtig für Sie und die Programme ist der nutzbare virtuelle Speicher. Dessen Größe hat nur bedingt mit der Menge RAM zu tun, denn was nichts ins RAM passt, wird auf die Platte geschrieben. Mehr RAM heißt lediglich weniger Verkehr auf der Platte und damit ein schnellerer Rechner. Daher gab es auch nach dem Erweitern des Hauptspeichers keine Änderung der Anzeige im PhotoShop, denn dieser nutzt - wie alle Programme - den virtuellen Speicher.

    Und damit zum Problem:
    Bei einem 32-Bit-Betriebssystem ist die Größe des virtuellen Speichers, die einem/jedem Programm zur Verfügung gestellt wird, auf 2 GB begrenzt (von Ausnahmen abgesehen). Wenn Sie mehrere Programme gleichzeitig starten, kann jedes maximal 2 GB bekommen. Virtueller Speicher, der bei Bedarf auf die Platte ausgelagert wird.

    Daher bestimmt die Menge RAM, wie stark die Platte belastet wird und wie langsam dadurch Ihr Rechner wird. Daran kann auch ein 64-Bit-Betriebssystem nichts verbessern - außer, dass die 2-GB-Grenze pro Programm aufgehoben ist.

    Wenn Sie ein 64-Bit-Programm verwenden müssen, müssen Sie ein 64-Bit-Betriebssystem haben. Die Menge RAM bestimmt dann, wie viel das Betriebssystem auf die Platte schreiben und davon lesen muss - und damit, wie schnell/langsam Ihr Rechner arbeitet. Mit weniger als 4 GB RAM ist Windows 7 in 64 Bit wenig brauchbar. Mit 6 GB RAM ist es dann etwa so performant wie die 32-Bit-Version mit 4 GB. Erst mit 8 GB wird es schneller.

    Es ist zugegebenermaßen nicht einfach, sich mit dem virtuellen Speicher, dessen Nutzung und Verwaltung zu beschäftigen, da man viel über die Interna von Windows wissen muss - und dort gibt es von Microsoft viele Änderungen über alle Versionen von Windows hinweg. Auch die Unterschiede zwischen einem 32- und einem 64-Bit-Windows sind beim Umgang mit dem virtuellen Speicher sehr groß.

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    18:05, 23. November 2016
    Hallo Herr Koch, Vielen Dank für Ihre ausführlichen Infos.
    Wenn ich es richtig verstanden habe, dann soll ich den virtuellen Speicher auf 2GB setzt, damit Photoshop mehr mit dem RAM arbeitet, oder lasse ich Ihn auf 3GB.

    Beim Ausprobieren ist mir 3 mal der Rechner abgestürzt, was vorher nie der Fall war.Blauer Bildschirm mit ein Text Dumping phys. Memorycheck......
    Ja ich muss wohl annehmen, dass die RAM Bausteine nicht brauchbar sind für mich
    Der Lieferer hat mir zugesichert, das dies beiden 2GB RAM für mein Toshiba Satellite
    P200 passen.
    Kann es sein, dass ich eine Einstellung noch kontrollieren muss damit das System nicht
    abstürzt.
    Ich arbeite jetzt mit UBuntu , da ich beim Schreiben in diesem Club auch noch 2 mal abstürzte.
    Bis jetzt muss ich annehmen, dass es ein Windowproblem ist.

    Wie können sie mir helfen. Wenn die RAM's ne Make habe, dann schicke ich sie zurück.

    Vielen Dank

    Volker Bökel
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    22:48, 23. November 2016
    Hallo Herr Bökel,

    auch wenn Sie mich dauernd mit Herr Koch ansprechen - ich bin ein Leser dieses Forums.
    Und nein, Sie haben mich nicht richtig verstanden, wenn Sie schreiben "Wenn ich es richtig verstanden habe, dann soll ich den virtuellen Speicher auf 2GB setzt, damit Photoshop mehr mit dem RAM arbeitet, oder lasse ich Ihn auf 3GB."
    Ich habe nirgends geschrieben, dass Sie Einstellungen zum virtuellen Speicher ändern sollen. Das hat seit 20 Jahren keine guten Auswirkungen gehabt.

    Wenn Ihre Version von PhotoShop ein 64-Bit-Programm ist, benötigen Sie ein 64-Bit-Betriebssystem. Daran führt kein Weg vorbei.

    Zum RAM:
    Es kommt des öfteren vor, dass die Kontakte für Speicherriegel im Laufe der Zeit etwas korrodieren. Zur Reinigung reicht es aus, die Speicherriegel 3 bis 5 mal einzustecken und wieder zu entfernen. Das beseitigt den hauchdünnen Belag in der Steckerleiste.

    Zum Testen des RAM können Sie das Programm memtest86 von der Windws DVD booten und mehrere Stunden, z.B. über Nacht, laufen lassen. Wenn das Programm Fehler meldet, ist der betreffende Speicherriegel definitiv kaputt. Wenn es keine Fehler meldet, heißt es, dass mit den im Test verwendeten Bit-Mustern kein Fehler provoziert werden konnte. Das heißt, Sie haben keine Aussage ob der Speicher defekt ist oder nicht.

    Falls Sie memtest86 nicht auf Ihrer Windows-DVD finden, können Sie das Programm von Chris Brady samt Beschreibung z.B. von https://www.heise.de/download/product/memtest86-15466 herunter laden.

    Abstürze des Systems können auch durch Fehler in der Stromversorgung oder durch mangelhafte Kühlung der CPU ausgelöst werden. Gerade Laptop müssen des öfteren entstaubt werden, weil die Luft direkt über der Unterlage angesaugt ist und weil aus Platzmangel der Kühlkörper der CPU und der Lüfter sehr klein sind.

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:34, 24. November 2016
    Halo netter Forumnutzer,
    Entschuldigen Sie, das ich dies nicht erkannt habe. Ich dachte Sie arbeiten mit Herrn Koch zusammen.
    Nachdem ich Ihre Tipps gelesen habe,entferne ich die 4GB RAM wieder . Was ich hiermit getan habe.Bisher läuft der Rechner. Ich habe vorher ein Speicherdiagnosetool von Win7 gestartet und bin nur bis zu 16 % Durchlauf gekommen und das blieb auch nach einer Stunde so. Daraufhin habe ich den Rechner neu gestartet.Nachdem
    window 7 gestartet war ging kurz danach der Rechner wieder aus. Das hat mich bewegt, die RAM Bausteine zu tauschen. Bis jetzt läuft alles gut.
    Ich werde keine Experimente mehr vornehmen, da ich eigentlich ein bessere Leistung des Rechners mit dem 4GB RAM erwartet habe. Sie haben mir eines besseren belehrt.
    Ein 32 Bit Rechner hat auch seine Grenzen.
    Nochmals vielen Dank für die Infos.
    Mir fällt also nichts besseres ein, ob die RAM für meinen Rechner okay sind oder defekt ,dass kann ich und will ich auch nicht klären.
    Ich versuche die RAMs zurück zu geben.

    Vielen Dank
    Volker Bökel
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »