Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Kundennummer 91-219289-49, Dieter Hofmann.

Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe die Anleitung für die Installation von Ubuntu gelesen.
Ich habe dazu folgende Fragen.
Ich habe auf meinem Labtop Wind7 installiert.


I)
Ich habe wie beschrieben den Live-Stick erstellt.
Finde aber keine Möglichkeit diesen als Startgerät einzustellen.
Nur Festplatte und DVD möglich.
Siehe Anhang BIOS.JPEG.
Wie kann ich das beheben?

II)
Ich möchte gerne Windows weiterhin optional benutzen.
In Ihrer Beschreibung sagen sie Windows muss zuerst neu installiert werden
Und dann UBUNTU zusätzlich im Anschluß.
Warum soll ich dazu meine alte Windowsistallation löschen.
Z.Z sind 3 Partitionen auf der Festplatte. (Siehe Hardcopy.)
Die Partition D RECOVER könnte ich auflösen, wird nicht gebraucht.
Kann ich nicht einfach UBUNTU dazu installieren.

Wie kann ich ihnen Hardcopys zukommen lassen?
evtl. Mailadresse.

Danke für eine baldige Nachricht.
Mit freundlichen Grüßen
Dieter Hofmann.
Geschrieben in: Linux 19:44, 08. Juli 2019
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

noha
VIP
noha
online
01:31, 09. Juli 2019
Hallo Herr Hofmann,

zur "Neuinstallation" von Windows liegt ein Missverständnis vor. Wenn Sie ein lauffähiges Windows haben, sollten Sie daran nichts ändern, falls genug Platz auf der Platte ist.

Uubuntu benötigt wie jedes andere Betriebssystem eine eigene Partition auf einer Platte mit einem eigenen Dateisystem.

Das bedeutet, dass Sie irgendwo Platz für Ubuntu schaffen müssen. Sie könnten z.B. die Recovery-Partition für diesen Zweck umwidmen, da deren Inhalt inzwischen veraltet ist. Allerdings sollten Sie für Notfälle die dort (hoffentlich) vorhandenen Treiber sichern.

Nach dem die Treiber in ein neues Verzeichnis auf C kopiert wurden, können Sie im ersten Schritt den Laufwerksbuchstaben D entfernen, den Rechner booten und prüfen, ob Windows noch läuft. Den Laufwerksbuchstaben entfernen Sie mit dem in Windows vorhandenen Programm
diskmgmt.msc
das Sie in der Kommandoeingabe aufrufen. Diese vorher als Administrator starten.

Wenn der Rechner ohne den Laufwerksbuchstaben D einwandfrei läuft, können Sie wiederum mit dem Programm diskmgmt.msc die Partition löschen, die den Buchstaben D hatte. Diesen freien Platz lassen Sie, wie er ist.

Das Installationsprogramm von Ubuntu wird den freien Platz finden und zur Installation anbieten. Dem stimmen Sie zu. Die weitere Unterteilung und Formatierung erledigt das Installatonsprogramm.

VG
noha
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (3)
  • Akzeptierte Antwort

    17:47, 08. Juli 2019
    Hallo Herr Hofmann,

    die Bilder können Sie hier anhängen. Einfach auf Datei auswählen unterhalb des Textfeldes klicken.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    19:00, 08. Juli 2019
    Bilddateien zu system, Bios u. Patition.
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:39, 09. Juli 2019
    Hallo Herr Hofmann,

    Ihre zweite Farge hat noha ja bereits ausführlich beantwortet.

    Zum Starten kann ich so leider nichts sagen. Dies hängt vom BIOS des Rechners ab und was Sie dort haben hängt vom Mainboard ab, daher kann ich ihnen nur die allgemeine Antwort geben:

    Um Ihren Rechner bei Neustart („Booten“) über ein anderes Bootmedium, den Stick oder die DVD zu starten, verwenden Sie am Besten das Bootmenü des Rechners.

    Moderne Rechner haben ein spezielles Bootmenü über das sich auswählen lässt von welchem Gerät der nächste Start erfolgen soll, neben den üblichen Geräten wie den Festplatten und dem optischen Laufwerke, stehen hier auch USB-Medien und der Start über das Netzwerk (PXE) zur Verfügung.

    Ich kann Ihnen leider nicht sagen wie das Bootmenü bei Ihrem Rechner aufgerufen wird, da ist fast jedes Modell unterschiedlich. Mehr als diese allgemeine Anleitung geht nicht. Das UEFI ist in der Regel im Handbuch des Rechners bzw. Mainboards beschrieben, liegt es nicht bei erhalten Sie es auf den Webseiten der Hersteller als PDF-Datei.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »