Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo,

In dem E -Books von der neuen Version Ubuntu habe ich gelesen, wie ich einfach eine lauffähige Version auf eine starfähigen USB Stick erstellen kann.
So habe ich mich an die Aufgabe gemacht. Zuerst habe ich die Image-Datei
ubuntu-1804.2-desktop-amd 64.iso auf mein USB Stick kopiert.Dann habe ich die Datei "rufus 3.4 p (portable) auf den Rechner kopiert und gestartet.Dazu habe ich die Datei auf dem Stick ausgewählt und ich konnte s´das Programm starten.
Es klappte aber nicht. Es kam ein Bild "Hybrides ISO-Abbild erkannt" ich habe da dann OK gedrückt, dann kam eine Warung" alle Daten werden gelöscht......"

Kann es an den Ausführungen des Stick liegen. Ich habe von Intenso 32GB eingesetzt. Auch der Kugelschreiber aus ihrem Hause klappte nicht.

Was mache ich falsch. Können Sie mir einen Tipp geben

Mit freundlichen Grüßen

Volker Bökel
Geschrieben in: Linux 13:24, 15. März 2019
Beitrag teilen:
Antworten (4)
  • Akzeptierte Antwort

    17:08, 15. März 2019
    Hallo Herr Bökel,

    Sie müssen sowohl die ISO Datei als auch Rufus auf dem Rechner speichern. Rufus ist dazu da die ISO Datei zu entpacken, auf den USB Stick zu schreiben und diesen bootfähig zu machen.

    Wenn Sie mit Rufus die ISO Datei vom USB Stick auf den USB-Stick schreiben wollen, löschen Sie die Datei und kopieren Sie zeitgleich. das kann nicht funktionieren.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    22:55, 15. März 2019
    hallo Herr Kleemann,
    Vielen Dank für die Antwort, aber sie habe meine Darstellung nicht richtig interpretiert.
    Ich habe beide Dateien auf dem Rechner. Nachdem ich rufus starte kommt LaufwerkeigenschafIen und dann wird mein USB Stick angezeigt.
    Ich kann garnicht die Datei ubuntu-1804....Iso von der Festplatte auswählen, sondern nur vom Stick. Dann erfolgt der Start und dann kommt die Anzeige hybrides ISO-Abbild dann OK und es kommt die Warnung alle Dateien werden gelöscht, dann mache ich ja,
    und es kommt die Fehlermeldung kein Zugriff auf den Datenträger.
    Damit funktioniert es für mich nicht.

    Mit freundlichen Grüßen

    Volker Bökel
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    14:31, 17. März 2019
    Hallo Herr Bökel,

    Sie müssen auf die Schaltfläche "Auswahl" klicken, dann öffnet sich der normale Dateidialog und Sie gehen zum Verzeichnis in das Sie die ISO Datei gespeichert haben.

    Vom Prinzip her ist es egal ob Sie Rufus vom USB-Stick starten oder mit Rufus die ISO auf dem USB-Stick öffnen. das Ergebnis ist immer das selbe, Sie haben etwas auf dem USB-Stick geöffnet und wollen dann den USB-Stick überschrieben. Dies geht nicht.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    11:50, 25. März 2019
    Hallo Herr Kleemann,
    Vielen Dank für Tipps, es war leider von mir ein Gedankenfehler.
    Ich habe die ISO Datei von Ubuntu auf meinen Stick geladen und der wurde
    dann auch von rufus angezeigt.
    Ich habe den Stick neu formatiert und mich als Administrator angemeldet und dann habe ich erneut über rufus meinen Ubuntu-Stick erstellt. Hat gut geklappt.

    Jetzt habe ich ein Problem mit dem Bootmanager Easy BCD 2.3.
    Folgende Fall: Ich habe auf meinem Laptop Win 7 und Ubuntu 1604.
    Mittels diesen genannte Bootmanager habe ich beide Betriebssystem wechselseitig nutzen können.
    Jetzt habe ich das neue Ubuntu 1804 auf diese vorliegende Partition Ubuntu 1604
    installiert.
    Nun geht natürlich der Bootvorgang Ubuntu zu starten nicht mehr.
    Ich weiß nicht was ich im Bootmanager BCD einstellen muss.
    Im Anhang habe ich den Auszug der Partitionen und den Bootmanager aufgezeigt.
    Der Bootmanager findet die notwendige Datei von Ubuntu nicht -
    Mich wundert auch, das die Lw. Buchstabe , die ich schon im Partitionsmanager eingegeben habe nach dem neuen Start des Rechners verschwunden sind.
    Vielleicht braucht man sie auch nicht.
    Nauch dem neuen Start meldet sich zwar der Bootvorgang mit Win 7 und Nero Linux
    .Ich klicke dann auf Linux und dann kommt der Fehler Datei \NST\nst_linux.mbr
    nicht gefunden. Status 0x0000001.
    Somit bin ich am Ende meine Möglichkeiten. ES hat ja schon mal funktioniert.

    Vielleicht können Sie mein Fehler erkennen und mir Tipps geben.

    Vielen Dank

    Volker Bökel
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »