Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Guten Tag,

auf meinem Acer Aspire möchte ich Ubuntu 18.04. LTS installieren. Ich benutze dieses Betriebssystem auch auf meinem PC. Hier läuft es tadellos. Den Laptop habe ich vor mehreren Jahren neu mit WINDOWS 10 gekauft. Mehrere Versuche, WINDOWS und Ubuntu nebeneinander zu installieren, sind gescheitert. Die Installation erfolgt von einem USB-Stick. Dafür habe ich im BIOS den Stick im Boot-Menü an die oberste Stelle gerückt. Die Installation startet ganz normal. Bei der Frage nach Installationsart habe ich nunmehr "Festplatte löschen und Ubuntu installieren" angeklickt (nachdem ich mich von WINDOWS 10 verabschiedet habe). Die Installation kann ich am Bildschirm verfolgen. Sie verläuft ganz normal und wird mit dem Hinweis beendet "Die Installation ist abgeschlossen. Sie müssen jetzt den Rechner neu starten, um das System zu benutzen." Nach dem Klick auf "neu starten" wird der Bildschirm schwarz, es erscheint das Ubuntu-Symbol mit den mitlaufenden Punkten darunter. Darunter erscheint mit weißer Schrift der Hinweis, dass ich das Installationsmedium entfernen soll und auf Enter drücken soll. Nach dem Drücken auf Enter erscheint hartnäckig die Meldung "No Bootable Device".

In der Hoffnung, dass mir jemand weiterhelfen kann, verbleibe ich
mit Besten Grüßen aus Ebersbach
Ulrich Vogel
Geschrieben in: Linux 11:49, 27. April 2020
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

Lippmann
Lippmann
online
18:58, 28. April 2020
Hallo noha,

die Sperre gibt es nicht mehr. Aber trotzdem ist bei Acer alles ein Hindernislauf.
Ich habe bei meinen 2 Acer-Geräten kurzen Prozess gemacht:
1. Gerät: nur Windows (mit vorinstalliertem Windows, aber ersetzt durch Neuinstallation)
2. Gerät: nur Linux (mit vorinstalliertem Linpus Linux, ersetzt durch Ubuntu 18.04)

MfG,
Li
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (7)
  • Akzeptierte Antwort

    Lippmann
    Lippmann
    online
    01:19, 28. April 2020
    Hallo vogel67,

    Acer-Geräte sind sehr heikel in Bezug auf die Installation anderer Betriebssysteme außer Windows. Versuchen Sie es noch mal nach folgender Anleitung. Ich hoffe, die Anleitung funktioniert auch, obwohl Sie Windows schon entfernt haben.

    How to install Ubuntu on an Acer with preinstalled Windows 10 Home
    Create a boot USB with the Ubuntu image file using Rufus

    Insert USB in the forward left hand side USB connector (the USB connector on the right side of the computer will not work)

    Reboot the computer and access the BIOS with F2:

    Use arrow keys to navigate to BOOT screen
    Select Secure Boot and change value to disable
    On the Boot priority order move USB-HDD to the top
    F10 to save and exit

    Proceed with the installation type of choice.

    After the installation has completed, and is prompting you to restart:

    Remove the USB drive
    (on reboot) Access the BIOS again with F2
    On the BIOS page Select an UEFI file as trusted for executing
    Navigate to: HDD0 > EFI > 'ubuntu' and select SHIMX64.EFI (Enter shimx64 as name)
    Navigate to the BOOT tab:
    Select Secure boot, change value to Enabled
    F10 to save and exit

    MfG,
    Li
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:37, 28. April 2020
    Hallo Herr Lippmann,

    zunächst besten Dank für Ihre schnelle Antwort.
    Auf dem Laptop war WINDOWS 10 Pro installiert. UBUNTU 18.04. habe ich von einer DVD zum Anschauen gestartet. Das hat funktioniert. Daraufhin habe ich mir einen neuen PC zugelegt und UBUNTU auf diesem installiert. Auch hier war WINDOWS 10 vorinstalliert. Die Installation ging problemlos. Ich habe WINDOWS entfernt und LINUX installiert. Auf Dauer mit 2 Computern mit unterschiedlichen Betriebssystemen zu arbeiten, war (und ist noch) nicht der Hit. Also habe ich versucht, LINUX neben WINDOWS auf dem Laptop zu installieren. Das hat trotz mehrerer Versuche nicht geklappt. Bei jedem Neustart lief WINDOWS. Diese LINUX-Installation geschah mit einem USB-Stick (den hatte ich so hergestellt, wie von Ihnen beschrieben). In der Annahme, bei der Installation des USB-Sticks einen Fehler gemacht zu haben, habe ich auf einen bis dahin nicht mehr genutzten Laptop mit WINDOWS 7 UBUNTU 18.04. LTS aufgespielt. Das Gerät funktionierte auf Anhieb. Nur ist er wegen seiner Arbeitsgeschwindigkeit und wegen seiner Größe im Alltag nicht zu gebrauchen.

    Bei allen weiteren Installationsversuchen auf dem ACER-Laptop hat mich Linux gefragt, ob Ubuntu 18.04. neben dem bereits vorhandenen Betriebssystem Ubuntu 18.04. installiert werden soll. Zunächst habe ich diese Funktion gewählt. Ohne Erfolg. Beim nächsten Versuch habe ich an der Stelle der Installation die Funktion "Festplatte löschen und Ubuntu neu installieren" gewählt. Ab dem nächsten Neustart ist er nicht mehr im WINDOWS gestartet, sondern ab jetzt kommt die Meldung "No Bootable Device" und der Rechner lässt sich nur über den Reset-Knopf auf der Unterseite ausschalten.

    Im deaktivierten Secure Boot habe ich der Vollständigkeit halber alle 7 Startoptionen durchprobiert.
    Auf Ihren Hinweis hin habe ich das Boot-Menü auf aktiviert gestellt und den Rechner mit folgendem Menü gestartet:

    Boot Mode: UEFI
    Secure Boot: Enabled

    Boot priority order:
    1. HDD: WDC WD10JPVX-22JC3T0
    2. ATAPI CDROM: Slimtype DVD A DA8A6SH
    3. USB FDD:
    4. Network Boot-IPV4:
    5. USB HDD:
    6. USB CDROM:
    7. Network Boot-IPV6:

    Die von Ihnen angegebenen HDD0&gt oder ähnliches kann ich im BIOS leider nicht finden. Mir gelingt es auch nicht, irgentwo den Befehl SHIMX64EFI einzugeben.

    Beste Grüße
    U. Vogel
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    Lippmann
    Lippmann
    online
    18:15, 28. April 2020
    Hallo vogel67,

    die HDD0 in meiner Beschreibung entspricht IIhrer HDD: WDC WD10JPVX-22JC3T0.

    MfG,
    Li
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    18:44, 28. April 2020
    Hallo vogel67,

    wenn Sie die Festplatte löschen und Ubuntu dort installieren, kann Windows natürlich nicht mehr starten, es ist weg.

    Bei solchen Aktionen, wenn viele Partitionen geändert werden, kommt der Installer manchmal aus dem Takt und vergisst dann das ganze bootbar zu machen. Daher wäre der erste Schritt erneut zu installieren. Nun wird ein Ubuntu gefunden und angeboten dies zu ersetzen. Danach klappt es meistens.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    18:49, 28. April 2020
    Hallo vogel67,

    bei den vielen Problemen mit Acer und einem anderen Betriebssystem fällt mir ein, dass vor etwa ¼ Jahrhundert im BIOS das Ändern des Master-Boot-Records unterbunden war, um die damals häufige Boot-Sector-Viren an der Verbreitung zu hindern.

    Es kann sein, dass Acer immer noch eine solche Sperre im BIOS, heute UEFI hat. Die muss abgeschaltet werden. Mangels Rechner von Acer kann ich aber hier nur diese Vermutung äußern.

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:16, 02. Mai 2020
    Hallo an alle, die mir helfen wollen,

    leider bin ich aus Zeitgründen erst heute dazu gekommen, Ihre Vorschläge auszuprobieren. Leider ohne Erfolg. Jetzt lässt sich Ubuntu weder vom USB-Stick noch von der DVD aus dem BIOS starten.
    Beim Versuch, WINDOWS von einem USB-Stick neu zu installieren, hat das Installationsprogramm die Partitionen geändert, um dann festzustellen, dass keine der aufgeführten Partitionen geeignet ist, um WINDOWS zu installieren. An dieser Stelle musste ich die Installation abbrechen. Damit ist auch der zuletzt gemachte Vorschlag von Li richtig schief gegangen.
    Mittlerweile ist es mir egal, welches System auf dem Laptop läuft, Hauptsache er funktioniert wieder. Ich freue mich über jeden Vorschlag.

    MfG
    Ulrich Vogel
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    Lippmann
    Lippmann
    online
    13:43, 02. Mai 2020
    Hallo Herr Vogel,

    es läßt sich leider schwer nachvollziehen, was da alles schief gelaufen ist. Eine Neuinstallation von Windows sollte aber auf jeden Fall möglich sein. Wenn Windows wieder läuft, kann man einen 2. Versuch mit Ubuntu machen. Davor sollten Sie aber unbedingt Ihr Windows auf einer externen Festplatte sichern.

    MfG, Li
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »