Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo Experten,

nachdem Thunderbird als kostenloses und komfortables E-Mail Programm doch so hochgelobt- und gepriesen wurde, soll es auf einmal gefährlich sein und zahlreiche Sicherheitslücken aufweisen. Dies war im aktuellen Pannenhelfer zu lesen.
Ich bin bis vor einigen Monaten von dem veralteten Windows Live Mail auf Thunderbird - auch mit Ihrer Empfehlung - umgestiegen (Live Mail war dabei gar nicht so schlecht) und soll also jetzt den Client schon wieder wechseln.
Empfohlen wird jetzt Outlook von Office 365, was ich aber nicht habe und sehe auch nicht ein, wieso ich mir dieses teure Programm, was ohnehin nur online zur Verfügung steht, kaufen sollte. Man kann das alles auch mit OpenOffice machen, und das ist kostenlos. Ich habe u. a. auch das Office-Programm von Ashampoo, das vollständig mit WORD-Anwendungen kompatibel ist. Sogar WORD 2007 läuft bei mir noch einwandfrei.

Was soll ich also noch glauben?


Grüße HGM
Geschrieben in: E-Mail 13:18, 15. Januar 2019
Beitrag teilen:
Antworten (3)
  • Akzeptierte Antwort

    17:16, 15. Januar 2019
    Hallo HGM,

    ich kenne leider den Artikel vom Kollegen nicht, würde mich aber nicht verrückt machen lassen. Wenn Sie mit Thunderbird zufrieden sind, regelmäßig alle Updates aufspielen und ein gutes Schutzprogramm einsetzen, können Sie meiner Meinung nach getrost bei Thunderbird bleiben.

    beste Grüße
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:37, 24. Januar 2019
    Hallo Herr Matthiesen,

    der Artikel steht im aktuellen PC-Sicherheitsberater, Febr. 2019, als Aufmacher und wurde von Herrn Michael Beisecker verfasst. Es ist die Rede von 153 Sicherheitslücken.

    Eigentlich bin ich mit Thunderbird zufrieden, habe es mit zahlreichen Unterordnern sowie Sortierfunktionen eingerichtet. Mit GDATA sollte ich ein gutes Schutzprogramm verwenden. Weiterhin habe ich meinen Rechner mit dem ESET-Onlinescanner als Tiefenscan abgefahren. Der hat auch tatsächlich was gefunden, und zwar im Programm des Software.Hersteller NCH, habe von denen einige Programme, wie den Stream-Recorder. Sind diese Programme eventuell gefährlich?


    Grüße, HGM
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    18:48, 25. Januar 2019
    Hallo HGM,

    ich würde darauf tippen, dass es sich bei der Meldung um eine sogenanntes False-Positive handelt. Dass der Virenscanner also eine ungefährliche Datei als Schädling erkennt. Laden Sie die betreffende Datei doch mal bei https://www.virustotal.com/de/ hoch und checken, was andere Scanner von der Datei halten.

    beste Grüße
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »