Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo an das Team,
ich habe einen Tablet-PC mit Windows10 ursprünglich mit Windows8 (Gerätespezifikationen als Anlage) und will UbuntuLinux darauf installieren.
Ich habe die Anleitung von Kaner Etem "Linux-Insider" gekauft und einen bootfähigen Live-USB-Stick erstellt, was alles gut funktioniert hat.
Als nächstes habe ich im Boot-Menü die Startreihenfolge geändert: Windows auf "disabled" gesetzt und den USB-Stick an 1. Stelle gerückt.
Im SECURITY wollte ich dann "Secure Boot" von enabled auf disabled ändern, was aber unmöglich ist.Es ist keine Eingabe möglich auf dieser Seite, wie blockiert. Was mir auffällt, in Zeile 2 steht Not Active und in Zeile 3 Enabled. Das widerspricht sich doch! Oder?
Von allen Seiten habe ich Bilder gemacht und füge sie als Anlage bei, damit Sie sich ein Bild machen können.So oft ich das auch versucht habe, ich konnte nicht vom USB-Stick starten.
Ich habe inzwischen auch bei CSL-Computer nachgefragt und keine rechte Antwort bekommen. "Sie bauen nur Computer mit Windows und das funktioniert ja."
Ist da irgendwo eine Sperre eingebaut die verhindert, dass man auf ein anderes Betriebssystem wechselt?
Sie sehen also meine Not, aber ich möchte unbedingt Linux auf mein Tablet haben, um es dort zu testen und dann dauerhaft zu betreiben. Wenn ich dann zufrieden bin, will ich später auch meinen anderen PC umrüsten.

Für Ihre Hilfe bedanke ich mich schon jetzt recht herzlich

dieternst
Geschrieben in: Tablet & Smartphone 13:53, 01. November 2019
Beitrag teilen:
Antworten (17)
  • Akzeptierte Antwort

    18:50, 05. November 2019
    Guten Abend,

    anhand der Bildschirmaufnahmen gehe ich davon aus, dass Secure Boot tatsächlich nicht aktiv ist.

    Was passiert denn, wenn Sie beim Punkt Save & Exit und bei Boot Override den USB-Stick per Enter-Taste auswählen?

    Wenn sich nichts tut, würde ich Sie bitten, den USB-Stick neu zu erstellen. Womöglich ging bei der Erstellung etwas schief.

    Laden Sie noch einmal die aktuelle Version von Rufus und Ubuntu Linux herunter.
    Rufus: https://rufus.ie/
    Ubuntu Linux: https://ubuntu.com/download/desktop

    Stellen Sie Rufus so ein wie im angehängten Bild.

    Noch eine andere Anmerkung:
    2 GB Arbeitsspeicher ist für Ubuntu etwas knapp bemessen (dasselbe gilt allerdings auch für Windows 8 und Windows 10) - ich würde Ihnen da zwei andere Linux-Systeme empfehlen, die auf Ubuntu basieren, aber weniger Systemressourcen verbrauchen:
    Xubuntu: https://xubuntu.org/screenshots/
    Xubuntu Download: http://ftp.uni-kl.de/pub/linux/ubuntu-dvd/xubuntu/releases/18.04/release/xubuntu-18.04.3-desktop-amd64.iso

    Lubuntu: https://lubuntu.net/
    Lubuntu Download: http://cdimage.ubuntu.com/lubuntu/releases/18.04.3/release/lubuntu-18.04-desktop-amd64.iso

    Sie können die drei Systeme mit Hilfe von Rufus und Ihrem USB-Stick testen und dann schauen, welches Ihnen am besten gefällt.
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    21:54, 06. November 2019
    Guten Abend Herr Etem,
    zunächst danke für Ihre Antwort.
    Zu Ihrer 1. Frage: Es tut sich gar nichts, wenn ich den USB-Stick mit Enter-Taste auswähle.
    Sodann habe ich den USB-Stick neu erstellt mit Rufus. Ich habe mich genau an das Bild gehalten, welches Sie angehängt haben, mit einer Ausnahme: "Startart ubuntu-19.04-desktop-amd64.iso", 18.04.3 stand nicht zur Auswahl.
    Nun der neue Versuch mit dem neuen Stick: das Gerät startet nicht.
    Was mache ich falsch? Ich gehe folgendermaßen vor:
    1. einstecken des USB-Sticks
    2. einschalten und drücken von ESC (bei meinem Gerät anstelle von F10,11,12...)
    3. der Bildschirm wechselt und bleibt stehen.......Es tut sich nichts.
    4. beim rückgehen bin ich dann bei Windows10.

    Es ist das erste Mal, dass ich von einem externen Medium aus starten muß und ich weiß wirklich nicht, wo es hakt. Ich hoffe auf Ihre freundliche Hilfe.

    Beste Grüße
    dieternst
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    00:45, 07. November 2019
    Hallo dieternst,

    bei den Einstellungen im UEFI haben Sie eigentlich nichts falsch gemacht.

    ABER:
    Haben Sie Windows auch sauber herunter gefahren, d.h. in der Energieeinstellung den Schnellstart abgeschaltet?
    Das geht mti dem Kommando
    powercfg.exe -H off
    oder mit diversen Mausklicks, wie in https://praxistipps.chip.de/windows-10-schnellstart-deaktivieren-so-gehts_50919 beschrieben.

    Ansonsten:
    Solange Sie keine Treiber im Kern von Linux installieren wollen, spielt Secure Boot keine Rolle. Ein solcher Treiber könnte erforderlich sein, um WLAN zu benutzen.

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    15:51, 07. November 2019
    Hallo noha,
    Ihre Hilfe hat mich leider noch nicht weitergebracht. Folgendes habe ich gemacht:
    1. Schnellstart abgeschaltet
    2. Tablet mit Taste ESC gestartet und dann im Boot-Menü Boot Option #1 mit Enter angeklickt (Foto Nr. 14)
    3. Daraufhin kam der blaue Kasten (Foto Nr. 15), Enter betätigt, nichts passiert
    Jedesmal nach Enter hat das Bootmenü nur hin und her gewechselt.
    Wie kann ich nun Ubuntu installieren? Lassen Sie mich bitte nicht hängen!

    VG
    dieternst
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    17:42, 07. November 2019
    Hallo dieternst,

    das UEFI wird etwas anders bedient als übliche Programme. Sehr oft bewirkt die Enter-Taste im UEFI nichts!

    Die im Bild links gezeigte Auswahl ist richtig. Diese müssen Sie mit der Taste F4 bestägtigen, wenn ich die Hinweise auf der linken Seite richtig verstehe. In der Regel werden Sie dann gefragt, ob Sie die Änderung übernehmen wollen, Dies nochmal bestägiten.

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    21:28, 07. November 2019
    Hallo noha,

    die Auswahl mit Taste F4 zu bestätigen, geht nicht.
    Ich habe alle anderen auch ausprobiert mit dem Ergebnis:

    F1 bis F8 = überhaupt keine Veränderung/Reaktion

    F9 bis F 12 = kann die einzelnen Zeilen im Bootmenü anklicken, aber erhalte keine Aufforderung für eine Bestätigung, bei klick auf Enter kommt nur der blaue Kasten wie im Bild Nr. 15 und ein hin und her bei weiteren Klicks wie schon weiter oben beschrieben.

    VG
    dieternst
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    00:40, 08. November 2019
    ... dann drücken Sie mal Enter bevor Sie F4 drücken.

    Allerdings: Die Funktionstasten mal probeweise zu drücken war nicht gut. Die bewirken ja Einstellungen. Z.B. F2 macht die letzte Änderung rückgängig. F3 wählt Voreinstellungen des Herstellers, die aber evtl. inzwischen bei der Endkontrolle oder vom Händer geändert wurden. F5 bis F12 haben aber keine Funktion.
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:54, 08. November 2019
    Hallo noha,

    ...ich habe Enter und danach F4 gedrückt, leider keine Reaktion...

    VG dieternst
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    18:52, 08. November 2019
    Hallo dieternst,

    fragen Sie mal beim Händler/Importeur nach, wie man das Dingens von einem USB-Stick aus bootet. Sie müssen ja nicht sagen, dass Sie Linux booten wollen. Im Notfall müssten Sie ja auch Windows installieren können.

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    22:12, 08. November 2019
    Hallo noha,

    ein bisschen enttäuscht bin ich schon, dass ich nicht die erhoffte Hilfe bekommen habe.

    Aber vielleicht hat noch ein anderer aus Ihrem Team eine erfolgversprechende Idee, z.B. kaneretem, der sich nicht mehr gemeldet hat oder ein anderer?

    Sie haben sich Mühe gemacht und dafür meinen Dank.

    VG dieternst
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    22:20, 08. November 2019
    Hallo dieternst,

    es ist ein großer Unterschied ob man selbst am Rechner ist oder sich nur über dieses Forum mit anderen Leuten austauschen kann. Am Rechner fallen einem Dinge auf, die andere Personen, die Details nicht kennen, leicht übersehen.

    Als Leser dieses Forums kann ich nur sporadisch Hilfe leisten.

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    22:59, 08. November 2019
    Hallo noha,

    Ihren Namen habe ich schon öfter hier im Forum gesehen und dachte, dass Sie zum Team gehören.
    Um so größeren Respekt möchte ich Ihnen zollen, dass Sie sich als Leser so einsetzen mit Ihrem Wissen.
    Ich selbst bin im 80. Lebensjahr und und habe nur wenige Kenntnisse, gerade so viel für den täglichen privaten Gebrauch.
    Was glauben Sie, verläuft jetzt alles einfach im Sande oder wird sich noch mal jemand bei mir melden, vielleicht Herr Matthiesen?
    Nochmals herzlichen Dank und Ihnen alles Gute.

    VG dieternst
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    00:16, 09. November 2019
    Hallo dieternst,

    ich nehme mal an, dass sich Herr Kleemann in den nächsten Tagen meldet.

    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    15:02, 15. November 2019
    An Herrn Kaner Etem,
    hallo Herr Etem,

    ich habe Ihr Buch "Ubuntu Linux - Der einfache Einstieg" gekauft und versuche nun unentwegt Ubuntu auf mein Tablet zu bringen. Alles andere als "einfach" ! Verstehe nicht, dass es keine Lösung für mein Problem gibt.

    Da Sie ja nun der Experte sind, bitte ich Sie höflich, sich doch meiner Sache nochmals anzunehmen.

    VG
    dieternst
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    18:54, 15. November 2019
    Guten Abend,

    meine Recherche im Netz ergab, dass mehrere Nutzer davon berichten, dass Rechner vom Hersteller CSL das Starten eines USB-Sticks oder eines anderen externen Mediums nicht zulassen. Hierbei geht es nicht nur um Ubuntu Linux, sondern auch um andere kommerzielle Programme, die von USB-Sticks starten, wie etwa Backup- oder Datenrettungsprogramme. Diese versagen unter CSL-Rechnern ebenfalls den Dienst.

    Da dies kein Linux-Problem ist, sondern eine künstliche Schranke, die der Hersteller gesetzt hat, kann ich Sie daher leider nur an CSL verweisen... wie Sie im ersten Beitrag schon angemerkt haben, scheint es hier tatsächlich eine Sperre seitens CSL zu geben, womit auch Linux und uns die Hände gebunden sind.

    Haben Sie womöglich einen weiteren PC oder Laptop (vielleicht auch Freund oder Nachbar), bei dem Sie ihren USB-Stick testen können?
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    19:57, 15. November 2019
    Guten Abend,

    mit CSL-Computer habe ich mich auch schon auseinandergesetzt, ohne Erfolg........
    Hier deren abschließende Nachricht:


    Sehr geehrter Herr Grafe,

    vielen Dank für Ihre Nachricht.

    Wir bieten ausschließlich Geräte mit Windows 10 an.

    Die Geräte werden durch uns nicht gesperrt.

    Ob eine Installation von Linux möglich ist, können wir nicht sagen, da uns keine
    Erfahrungswerte vorliegen.

    Hardwaretreiber für Linux bieten wir nicht an.


    Mit freundlichen Grüßen
    André Riekers


    Es ist unfassbar für mich, dass ein PC-Hersteller nicht wissen will, was man auf seinen PC's alles installieren kann..........

    Nun ja, so muss ich wohl auf Linux verzichten und meine Ausgaben für Ihr Buch waren für "die Katz".

    Danke für Ihre Mühe.

    Ernst Grafe
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    11:25, 16. November 2019
    Hallo Herr Grafe,

    dieser dämliche Hersteller verhindert also, dass man
    * eine brauchbare Sicherung der Platte machen kann, denn dazu muss man von einem Stick booten.
    * einen Viren-Scan mit einem anderen Programm als das in Windows vorhandene Defender macht, denn dazu muss ebenfalls von einem Stick gebootet werden.
    * eine Neuinstallation von Windows

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »