Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Guten Tag,
ich bin sehr unwissend, und bekomme den Player nicht installiert!
Habe Ubuntu und Probook6470b.
Danke
Geschrieben in: Firefox 10:48, 08. August 2018
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

17:40, 08. August 2018
Hallo karin100,

wie noha schreibt ist Chrome mittlerweile die einzige Möglichkeit um Flash unter Linux einigermaßen sicher zu verwenden. Wofür sie bei t-online.de Flash brauchen kann ich aber nicht erkennen, höchstens für darüber verlinkte Seiten, die Webseite läuft ohne Flash.

Mit freundlichen Grüßen,
Dirk Kleemann
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (3)
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    15:33, 08. August 2018
    Hallo karin100,

    der Flashplayer wird nur für Seiten benötigt, die entweder uralt sind, von inkompetenten Bastlern erstellt werden oder die zum Ausspionieren von Rechnern dienen. Es gab vor langer Zeit auch ein paar Spiele, die dieses Programm benötigten.

    Wenn Sie die 64-Bit-Version von Ubuntu haben, können Sie den Browser Google Chrome installieren, der Flash-Inhalte ohne Zuhilfenahme des Adobe-Programms darstellen kann.

    Details zur Installation von Google Chrome finden Sie im zweiten Teil der Seite https://wiki.ubuntuusers.de/Chromium/Installation/
    Die Beschreibung passt auch auf die Version 18.04 von Ubuntu.
    Von der Installation des Zwillings Chromium rate ich ab.

    VG
    noha
    (Leser dieses Forums)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    18:16, 08. August 2018
    Danke für die schnelle Hilfe
    karin100
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    22:00, 08. August 2018
    Hallo karin100,

    falls Sie noch keinen Ad-Blocker installiert haben, sollten Sie das nachholen. Dieses Programm wird mit Werkzeugen des Browser installiert und blendet die Mehrzahl der Reklameseiten aus.

    Im Firefox gehen Sie zur Seite https://addons.mozilla.org/en-GB/firefox/addon/ublock-origin/?src=search und wählen im Fenster
    + Add to Firefox
    aus und stimmen zu, dass das Programm im FF installiert wird.

    Wenn das Programm gestartet ist (was automatisch erfolgt, falls nicht der private Modus aktiv ist, sehen Sie ein Symbol in der Adressleiste rechts oben. Eine Zahl darin gibt an, wie viele Seiten blockiert wurden.

    Es gibt außer dem von mir genannten und bevorzugten Programm noch zahlreich weitere Programme von anderen Herstellern.

    Falls Sie eine Meldung bekommen, dass wegen eines Ad-Blockers eine Seite nicht funktioniert (einige Zeitungsverlage finanzieren sich über Reklameeinblendungen), können Sie mit einem Mausklick auf das o.g. Symbol einstellen, dass Werbung von dieser Seite nicht blockiert werden soll.

    Es gibt auch Falschmeldungen: Wenn ich die Telefonrechnung von der Seite der Telekom herunter lade, dann bekomme ich nach dem Download die Meldung, dass wegen des Ad-Blockers das der Download nicht funktioniert habe. -> Dien Meldung ignorieren.

    VG
    noha
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »