Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo und Guten Tag,
ich arbeite neuerdings ausschließlich mit linux. Jetzt habe ich mit einen surf-Stich von fonic zugelegt, der aber so einfach nicht läuft. Welchen Treiber muss ich nutzen und wo bekomme ich ihn her. Fonic hat das Handtuch geschmissen.
Freundliche Grüße
Geschrieben in: Netzwerk & Router 14:54, 14. August 2015
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

17:08, 24. August 2015
hallo dieter53, hallo dirkkleemann
vorerst recht herzliche Dank für eure Hilfe und Langmut. Ich habe eben meinen PC vom PC-Notdienst zurück geholt. Nach Komandoeingabe vom 17:43, 17. August 2015 hatte sich nichts getan/geändert. Als ich am nächsten Tag meinen PC wieder hochfahren wollte, war alles vorbei! Er (mein PC) ließ sich gerade noch erweichen, das PW abzufordern, dann: schwarzer BS und aus der Traum. Ich konnte nur noch den Notdienst zu Hilfe nehmen. Upuntu musste komplett neu aufgespielt werden. Und - was das Schlimmste war - alle Daten waren weg.
Da ich, wie ihr wisst, schon etwas früher geboren bin, gebe ich jetzt auf. Der Surf-Stick geht zurück, da mir die Installation zu aufwendig - und von mir nicht realisierbar - wird.
Für dieses Mal: Recht herzlichen Dank für die Hilfeleistung. Es ist aber nicht auszuschließen, dass wir wieder von einander hören :o
jowi35
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (23)
  • Akzeptierte Antwort

    15:18, 14. August 2015
    Hallo jowi35webde,

    versuchen Sie es einmal, gemäß diesem Beitrag zu verfahren. Bei Nachfragen bitte das Textfeld 'Ihre Antwort' auf dieser Internetseite verwenden.

    Freundliche Grüße
    dieter53
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:16, 14. August 2015
    Hallo jowi35webde,

    ergänze meine Antwort mal noch um diesen alternativen Link. Ermitteln Sie zunächst einmal, welcher USB-Stick nach Eingabe des Terminal-Befehls [STRG]+[ALT]+[t]
    lsusb (wobei l = als Klein-L einzugeben ist)
    erkannt wird. Das Terminal-Ausgabe-Ergebnis dann bitte mal in Ihre Forums-Anwort einstellen, dann können ggf. auch andere Forums-Teilnehmer sich eine Meinung bilden und ggf. weiterhelfen.

    Freundliche Grüße
    dieter53
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:56, 14. August 2015
    Hallo dieter53
    vilen Dank für deine Antwort. Aber ich bin inzwischen "80" (jowi35) und packe es nicht mehr so :( . Auch ist mein Englisch unzureichend.
    Was ich raus bekommen habe: Mein Surf-Stick ist ein HUWAI Technologigs ...
    kanns du - oder ein anderer mit gezielter weiter helfen?
    Danke
    jowi35webde
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    19:58, 14. August 2015
    Hallo jowi35webde,

    Danke für Ihre Rückmeldung. Ich werde versuchen, Ihnen bei der Problemlösung behilflich zu sein - habe jedoch keine identische Hardware-Situation, so dass wir nur gemeinschaftlich versuchen können, eine Lösung zu finden. Evtl. liest ein anderes Forums-Mitglied mit Erfahrung auf diesem Gebiet unsere Korrespondenz und kann ggf. hilfreich eingreifen

    Aber fangen wir erst einmal an:
    Was als Erstes getan werden sollte, ist das Ausführen des Ihnen in meiner letzten Info bereits übermittelten Terminal-Befehls (aufzurufen mit Tastenkombination [STRG]+[ALT]+[t] )
    lsusb (wobei l = als Klein-L einzugeben ist);
    danach Bestätigung mit der Enter-(Return-Taste)
    und die komplette Übermittlung der dann im Terminal angezeigten Werte in Ihre Antwort. Dazu markieren Sie im Terminalfenster mit der Maus den Textbereich ab 'lsusb' bis zum Schluß (erkennbar, dass es weiß eingefärbt ist), Klicken mit der rechten Maustaste, dann auf 'Kopieren', wechseln dann in ein bereits geöffnetes Fenster im Firefox-Browser und fügen (wieder per rechter Maustaste, diesmal per 'Einfügen') in Ihre Antwort ein. (siehe beigefügte Screenshots (Bildschirmfotos)).
    Dann hoffe ich, dass die dann sichtbar werdenden Detail-Informationen noch bessere Anhaltspunkte zur Problemlösung bieten.

    Freundliche Grüße
    dieter53
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    08:57, 15. August 2015
    Hallo und Guten Morgen Dieter53
    Vielen Dank für Ihr freundliches Hilfsangebot. Im Anschluss mein "lsusb". Ich hoffe, Sie können etwas daraus entnehmen.

    hans@hans-P52F:~$ lsusb
    Bus 002 Device 005: ID 04f3:0103 Elan Microelectronics Corp. ActiveJet K-2024 Multimedia Keyboard
    Bus 002 Device 004: ID 15d9:0a4e Trust International B.V.
    Bus 002 Device 003: ID 05e3:0606 Genesys Logic, Inc. USB 2.0 Hub / D-Link DUB-H4 USB 2.0 Hub
    Bus 002 Device 002: ID 8087:0020 Intel Corp. Integrated Rate Matching Hub
    Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
    Bus 001 Device 003: ID 13d3:5130 IMC Networks
    Bus 001 Device 002: ID 8087:0020 Intel Corp. Integrated Rate Matching Hub
    Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
    hans@hans-P52F:~$

    Mein Surf-Stick ist ein "Huwai" Technologis Co. Ltd.

    Freundl. Grüße
    Jowi35
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    11:45, 15. August 2015
    Nachtrag mit Surf-Stick

    hans@hans-P52F:~$ lsusb
    Bus 002 Device 007: ID 12d1:14dc Huawei Technologies Co., Ltd.
    Bus 002 Device 005: ID 04f3:0103 Elan Microelectronics Corp. ActiveJet K-2024 Multimedia Keyboard
    Bus 002 Device 004: ID 15d9:0a4e Trust International B.V.
    Bus 002 Device 003: ID 05e3:0606 Genesys Logic, Inc. USB 2.0 Hub / D-Link DUB-H4 USB 2.0 Hub
    Bus 002 Device 002: ID 8087:0020 Intel Corp. Integrated Rate Matching Hub
    Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
    Bus 001 Device 003: ID 13d3:5130 IMC Networks
    Bus 001 Device 002: ID 8087:0020 Intel Corp. Integrated Rate Matching Hub
    Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
    hans@hans-P52F:~$
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    19:55, 15. August 2015
    Hallo jowi35webde,

    gut, dass Sie selbst den fehlenden Eintrag 'Bus 002 Device 007: ID 12d1:14dc Huawei Technologies Co., Ltd.' noch nachgeliefert haben, ist dieser in diesem Fall der wichtigste.

    Meinen Recherchen nach haben Sie dann wohl einen
    HUAWEI E303-Surfstick.

    Ich gebe Ihnen heute zunächst nur einmal diesen Zwischenbescheid, weil die Erarbeitung einer für Sie besser verständlichen Anleitung doch etwas mehr Zeitaufwand erfordert. Dennoch können Sie anhand dieses Artikels bereits einmal eine kleinen 'Vorgeschmack' auf die umzusetzenden Maßnahmen erhalten. Demnächst mehr dazu ... ! ;)

    Freundliche Grüße
    dieter53
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    08:37, 16. August 2015
    Guten Morgen dieter53
    Vorerst vielen Dank, dass Sie mir weiter helfen wollen. Den Artikel habe ich mir durchgelesen. Vermutlich könnte ich ihn auch "abarbeiten". Aber: Ich habe einen Stick "Huawei E3531s-2" (aus dem Stick abgelesen). Bei obigen Artikel geht es um "E303"!
    ???
    Freundliche Grüße
    jowi35
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    11:41, 16. August 2015
    Hallo jowi35,

    Danke für den Hinweis, der offenbart, dass es nicht so ganz einfach ist, das zunächst harmlos erscheinende Konfigurations- problem zu lösen. Hier die Hintergründe:

    Lt. dieser meiner Meinung nach sehr guten Übersichtsseite zu den Modellen der am Markt vorkommenden Modem-Modelle (incl. Surf-Sticks, LTE-Geräte usw.) konnte ich aufgrund der durch den Terminal-Befehl 'lsusb' ausgegebenen Modem-ID 12d1:14dc erkennen, dass es insgesamt 5 Modelle gibt,
    für die diese Kennung zutreffend ist. (siehe Datei-Anhang)
    Das von mir recherchierte Modell war da das naheliegendste. Hingegen passen das von Ihnen benannte
    Modell und die auf der vorgenannten Internetseite dazu ausgegebenen ID-Nummern nicht so recht zusammen ... ?
    Da hilft wohl nur, dies durch Testen herauszufinden.

    Prinzipiell, und das war mein Anliegen, wollte ich Ihnen jedoch den Weg aufzeigen, wie Sie mit Hilfe des Ihnen am 14.08.2015, 16:16 Uhr übermittelten Ubuntu-Forums-Links verfahren müssen, damit Ihr Surf-Stick unter Ubuntu zum Laufen kommt. Ich habe daher den dort mit einem anderen Surf-Stick (HUAWEI K3765) vollzogenen Weg auf den Surf-Stick HUAWEI E303 'übersetzt', um den Ablauf für Sie noch etwas detaillierter zu beschreiben. Evtl. müssten Sie bei ausbleibendem Erfolg es mit anderen ID-Werten austesten.

    Sie werden bereits gelesen haben, dass es immer 2 ID-Nummern je Stick gibt, und und zwar
    - nach dem Anstecken als USB-Gerät unter der
    USB-ID 12d1:1f01
    (als Datenträger; = Default-ID)
    bzw.
    - nach der Aktivierung als Modem unter der
    USB-ID 12d1:14dc
    (als Modem)
    Diese USB-ID's spielen dann in den anzuwendenden Terminal-Befehlen eine wichtige Rolle.

    Zur Umschaltung auf Modem-Betrieb bedarf es des Programms 'usb_modeswitch', welches zuvor noch installiert werden muss. (siehe Schritt 2 der oben genannten Anleitung)
    Das geschieht mit dem Terminal-Befehl
    $ sudo apt-get install usb-modeswitch
    (Noch der Hinweis: 'sudo' ist vergleichbar mit dem "'Als Administrator ausführen' unter Windows" und erfordert die Eingabe des bei der Ubuntu-Anmeldung verwendeten Passwortes. Da das Passwort nicht angezeigt wird, bitte nicht irritieren lassen)

    Als Nächstes (Schritt 3) ist das Erstellen einer Initialisierungs- datei ('huawei-init') im Verzeichnis '/usr/local/sbin' erforderlich. Dazu geben Sie im Terminal folgendes ein :
    $ sudo gedit /usr/local/sbin/huawei-init
    ('sudo' bewirkt diesmal das Anlegen der "huawei-init"-Datei im Verzeichnis "/usr/local/sbin" mit dem Ubuntu-Text-Editor "gedit" als Administrator.)
    Tragen Sie die in der Anleitung vorgegebenen Werte ein und ersetzen unter 6
    echo "0x12d1 0x1465" >/sys/bus/usb-serial/drivers/option1/new_id
    durch
    echo "0x12d1 0x14dc" >/sys/bus/usb-serial/drivers/option1/new_id
    Um diese erstellte und zuvor abgespeicherte 'huawei-init'-Datei auszuführen, bedarf es der Eingabe des folgenden Terminal-Befehls (wieder als Administrator) :
    $ sudo chmod +x /usr/local/sbin/huawei-init

    Der nächste Schritt (Schritt 4) lautet: "Eine "udev-Regel" im Verzeichnis "/etc/udev/rules.d/" mit dem Ubuntu-Text-Editor "gedit" als Administrator (vgl. Befehl 'sudo') anlegen:
    Dazu im Terminal folgendes eingeben:
    $ sudo gedit /etc/udev/rules.d/huawei_12d1_1f01.rules
    (auch hier habe ich den Befehl gegenüber der Anleitung im Beitrag schon mal angepasst, also huawei_12d1_1f01.rules statt huawei_12d1_1520)

    In die zunächst leere Datei kommen die 2 Regeln rein:
    Die erste wird aktiv wenn der Stick angesteckt wird und sich mit der Kennung 12d1:1f01 (= das ist bereits die aktualisierte ID) meldet. Hierdurch wird usb_modeswitch ausgeführt, um den Stick in den richtigen Modus umzuschalten.
    Wenn das Umschalten erfolgreich war gibt der Stick seine Kennung mit 12d1:14dc (= das ist bereits die aktualisierte ID) an.

    Nachfolgend die in das Initialisierungsskript einzutragenden aktualisierten Werte, welche Sie am besten aus der Original-Vorlage in Ihre eigene Datei per Kopieren/Einfügen übertragen und an den entsprechenden Stellen die Product-ID's durch die Ihres Surf-Sticks ersetzen:
    1 BUS=="usb", SYSFS{idVendor}=="12d1",SYSFS{idProduct}=="1f01",RUN+="/usr/sbin/usb_modeswitch -v 0x%s{idVendor} -p 0x%s{idProduct} -M 55534243123456780000000000000011060000000000000000000000000000"
    2 ACTION=="add", SUBSYSTEM=="usb", ATTR{idVendor}=="12d1",ATTR{idProduct}=="14dc",RUN+="/usr/local/sbin/huawei-init"

    (Hinweis: Diese Methode des Kopieren/Einfügen empfiehlt sich generell anzuwenden, um Schreibfehler bei der Befehlseingabe zu vermeiden !)

    Die Schritte 5 und 6 dann bitte wieder gemäß der Original-Anleitung ausführen.

    Auch wenn etwas schwierig erscheint, die ungewohnten Befehlsfolgen umzusetzen und an den bestimmten Stellen durch andere Inhalte zu ersetzen, führt nur dieser Weg zum Erfolg, um den Surf-Stick zum Laufen zu bringen.Lassen Sie sich daher nicht entmutigen, wenn es beim ersten Mal nicht gleich funktioniert.

    Übrigens können Sie, wenn Sie ein aktuelles Abonnement/ Test-Abonnement beim Computerwissen-Fachverlag und damit auch eine Kundennummer haben, diese dazu nutzen, um sich damit die Inanspruchnahme der Fachkompetenz des Linux-Experten im Club-Computerwissen zu sichern. Schreiben Sie, falls es über Ihr Profil im Computerwissen- Club nicht möglich ist, die Kundennummer nachträglich noch einzutragen, eine Email an kundenservice@vnr.de und bitten unter Angabe der Kundennummer um die Einrichtung des VIP-Status für Sie. Dann können Sie außer der freiwilligen Hilfe durch Club-Mitglieder (wie mich und andere fleissige Helfer) auch die Unterstützung durch Experten vom Verlag in Anspruch nehmen.

    Freundliche Grüße
    dieter53
    Anhänge:
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:54, 16. August 2015
    Hallo Dieter53,
    leider komme ich an einer bestimmten Zeile nicht weiter. Ich habe die Init-Datei über gedi eingetragen und gespeichert. Wenn ich den Editor offen lasse und im Terminal weitermachen will, will mein PC nicht. Und wenn ich den Editor schließe, findet mein PC die Datei nicht. Was mache ich wo falsch? Zu Ihrem Verständnis mein Terminalabbild nachfolgend.
    Freundliche Grüße
    jowi35webde

    hans@hans-P52F:~$ sudo apt-get install usb-modeswitch
    [sudo] password for hans:
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    usb-modeswitch ist schon die neueste Version.
    0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 7 nicht aktualisiert.
    hans@hans-P52F:~$ sudo gedit /usr/local/sbin/huawei-init

    (gedit:3649): Gtk-WARNING **: Calling Inhibit failed: GDBus.Error:org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown: The name org.gnome.SessionManager was not provided by any .service files

    (gedit:3649): Gtk-WARNING **: Calling Inhibit failed: GDBus.Error:org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown: The name org.gnome.SessionManager was not provided by any .service files

    (gedit:3649): Gtk-WARNING **: Calling Inhibit failed: GDBus.Error:org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown: The name org.gnome.SessionManager was not provided by any .service files
    $ sudochmod +x /usr/local/sbin/huawei-init
    $ sudo chmod +x /usr/local/sbin/huawei-init

    (gedit:3649): Gtk-WARNING **: Calling Inhibit failed: GDBus.Error:org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown: The name org.gnome.SessionManager was not provided by any .service files

    (gedit:3649): Gtk-WARNING **: Calling Inhibit failed: GDBus.Error:org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown: The name org.gnome.SessionManager was not provided by any .service files
    $ sudo chmod +x /usb/local/sbin/huawei-init
    $ sudo gedit /etc/udev/rules.d/huawei_12d1_1f01.rules
    hans@hans-P52F:~$ $ sudochmod +x /usr/local/sbin/huawei-init
    $: Befehl nicht gefunden.
    hans@hans-P52F:~$ $ sudo chmod +x /usr/local/sbin/huawei-init
    $: Befehl nicht gefunden.
    hans@hans-P52F:~$ $ sudo chmod +x /usb/local/sbin/huawei-init
    $: Befehl nicht gefunden.
    hans@hans-P52F:~$ $ sudo gedit /etc/udev/rules.d/huawei_12d1_1f01.rules
    $: Befehl nicht gefunden.
    hans@hans-P52F:~$ sudo chmod +x /usr/local/sbin/huawei-init
    [sudo] password for hans:
    hans@hans-P52F:~$ sudo gedit /etc/udev/rules.d/huawei_12d1_1f01.rules

    (gedit:3730): Gtk-WARNING **: Calling Inhibit failed: GDBus.Error:org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown: The name org.gnome.SessionManager was not provided by any .service files

    (gedit:3730): Gtk-WARNING **: Calling Inhibit failed: GDBus.Error:org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown: The name org.gnome.SessionManager was not provided by any .service files

    (gedit:3730): Gtk-WARNING **: Calling Inhibit failed: GDBus.Error:org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown: The name org.gnome.SessionManager was not provided by any .service files
    hans@hans-P52F:~$ sudo restart udev
    restart: Verbindung zu Upstart nicht möglich: Failed to connect to socket /com/ubuntu/upstart: Verbindungsaufbau abgelehnt
    hans@hans-P52F:~$ sudo gedit /usr/local/sbin/huawei-init
    hans@hans-P52F:~$ sudo chmod +x /usr/local/sbin/huawei.init
    chmod: Zugriff auf »/usr/local/sbin/huawei.init“ nicht möglich: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    hans@hans-P52F:~$ e+j98/00
    bash: e+j98/00: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden
    hans@hans-P52F:~$ sudo gedit /usr/local/sbin/huawei-init

    hans@hans-P52F:~$ sudo chmod +x /usr/local/sbin/huawei.init
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:18, 16. August 2015
    Hallo jowi35,

    meine Recherche zu der von Ihnen mitgeteilten Terminal-Fehlermeldung hat mich zu diesem hier bereits per Google-Übersetzer ins Deutsche übersetzten askUbuntu-Beitrag geführt.

    Demnach wäre im Zusammenhang mit gedit
    anstelle 'sudo' 'gksudo' zu verwenden.

    Die Warnmeldung kann gemäß dem genannten Artikel-Eintrag vernachlässigt werden:
    Gtk- WARNING **: Aufruf Inhibit fehlgeschlagen: GDBus.Error: org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown: Der Name org.gnome.SessionManager wurde von keiner .Service Datei zur Verfügung gestellt

    GD versucht, den Zugriff auf org.gnome.SessionManager dbus-Richtlinie, aber, dass die Richtlinie nicht vorgesehen ist. Actually, that directive do not exist in normal installation, the message can be safely ignored . Eigentlich glaube, dass die Richtlinie nicht im normalen Installation vorhanden sind, kann die Meldung ignoriert werden
    Möglicherweise ist das Problem im Beitrag des Autors zum Surfstick-Beitrag nicht aufgetreten, denn lt. dem letzten Beitrag zur aktuellen Fehlermeldung heißt es :
    Ich habe auch festgestellt .., dass die Neuinstallation gedit behebt das Problem:
     sudo apt-get purge gedit sudo apt-get install gedit
    Ich hoffe, dass Sie nunmehr die nächsten Befehle in Angriff nehmen können (dann jedoch statt sudo gedit ... gksudo gedit ... verwenden !)

    Freundliche Grüße
    dieter53
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    06:52, 17. August 2015
    Hallo dieter53
    Ich habe meine Eingaben alle noch einmal überprüft und das Komando "sudo apt-get purge gedit sudo apt-get install gedit" eingegeben. Danach erneut die bekannten Schritte.
    Das Ergebnis ist folgendes Abbild:

    hans@hans-P52F:~$ sudo apt-get purge gedit sudo apt-get install gedit
    [sudo] password for hans:
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    E: Paket apt-get kann nicht gefunden werden.
    E: Paket install kann nicht gefunden werden.
    hans@hans-P52F:~$ sudo gedit usr/local/sbin/huawei-init

    (gedit:18665): Gtk-WARNING **: Calling Inhibit failed: GDBus.Error:org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown: The name org.gnome.SessionManager was not provided by any .service files

    (gedit:18665): Gtk-WARNING **: Calling Inhibit failed: GDBus.Error:org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown: The name org.gnome.SessionManager was not provided by any .service files

    (gedit:18665): Gtk-WARNING **: Calling Inhibit failed: GDBus.Error:org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown: The name org.gnome.SessionManager was not provided by any .service files

    (gedit:18665): Gtk-WARNING **: Calling Inhibit failed: GDBus.Error:org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown: The name org.gnome.SessionManager was not provided by any .service files

    (gedit:18665): Gtk-WARNING **: Calling Inhibit failed: GDBus.Error:org.freedesktop.DBus.Error.ServiceUnknown: The name org.gnome.SessionManager was not provided by any .service files
    hans@hans-P52F:~$ sudo gedit /usr/local/sbin/huawei-init
    hans@hans-P52F:~$ sudo gedit /etc/udev/rules.d/huawei_12d1_1f01.rules
    hans@hans-P52F:~$ sudo restart udev
    restart: Verbindung zu Upstart nicht möglich: Failed to connect to socket /com/ubuntu/upstart: Verbindungsaufbau abgelehnt
    hans@hans-P52F:~$

    Restart klappt nicht! Was ist nun wieder falsch?
    Freundliche Grüße
    jowi35webde
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    07:43, 17. August 2015
    Hallo jowi35

    Ich hatte gehofft, Sie probieren es zunächst einmal mit gksudo statt sudo. Sie haben es stattdessen wohl gleich nach der zuletzt alternativ angebotenen Methode versucht und ein neues 'Problem' aus dem Original-Beitrag sichtbar gemacht ;)
    Versuchen Sie es bitte mal so
     sudo apt-get purge gedit
    sudo apt-get install gedit
    denn 2 x sudo in einer Befehlszeile das passt so nicht (jede Zeile mit < ENTER > bestätigen !)
    (Hinweis: Da ich Heute vormittag unterwegs bin, bitte um etwas Geduld bei der Beantwortung weiterer Nachfragen !)


    Freundliche Grüße
    dieter53
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    12:21, 17. August 2015
    Hallo dieter53
    (17.8.15 12:00)
    Nach Eingabe der beiden Befehlszeilen
    sudo apt-get purge gedit
    sudo apt-get install gedit
    habe ich es, beginnend bei … install usb-modeswitch, versucht. Ergebnis:


    hans@hans-P52F:~$ sudo apt-get install usb-modeswitch
    [sudo] password for hans:
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    usb-modeswitch ist schon die neueste Version.
    0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 7 nicht aktualisiert.
    hans@hans-P52F:~$ sudo gedit /usr/local/sbin/huawei-init
    hans@hans-P52F:~$ sudo chmod +x /usr/local/sbin/huawei-init
    hans@hans-P52F:~$ sudo gedit /etc/udev/rules.d/huawei_12d1_1f01.rules
    hans@hans-P52F:~$ sudo restart udev
    restart: Verbindung zu Upstart nicht möglich: Failed to connect to socket /com/ubuntu/upstart: Verbindungsaufbau abgelehnt
    hans@hans-P52F:~$
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:35, 17. August 2015
    Hallo jowi35,

    Das liest sich ja schon besser als die ersten Male. Wenn ich es richtig deute, sind wir jetzt bei Schritt 5 angekommen, wo es ein neues Problem gibt.

    Ich gehe mal davon aus, dass Sie die vorgegebenen Eintragungen
    zur Init-Datei (Schritt 3) und
    zur udev-Regel (Schritt 4)
    korrekt übernehmen konnten und sich darin jetzt der vor-
    gegebene Inhalt befindet.

    Den anzuwendenden Lösungsvorschlag zur Fehlermeldung bei Schritt 5 (udev neustarten) konnte ich nach Recherchen und Google-Übersetzung ins Deutsche hier finden.
    Hinweis: Falls es beim Googleübersetzer 'stockt', ggf. nochmals auf Übersetzen klicken,
    Demnach sollten diese Terminaleingaben
    sudo dpkg-divert --local --rename --add /sbin/initctl
    ln -s /bin/true /sbin/initctl
    das Problem beheben.
    Ich habe die Befehle nochmals mit einem anderen Beitrag abgeglichen, weil im übersetzten Original-Beitrag unnötige Leerzeichen als neue Fehlerquelle vorhanden waren

    Ich hoffe jetzt mal, dass es so funktioniert und Sie dann mit Schritt 6 fortsetzen können. Toi, toi, toi !!!

    Freundliche Grüße
    dieter53
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    14:03, 17. August 2015
    Hallo dieter53
    leider! es klappt noch nicht.

    hans@hans-P52F:~$ sudo dpkg-divert --local --rename --add / sbin / initctl
    [sudo] password for hans:
    Das hat nicht funktioniert, bitte nochmal probieren.
    [sudo] password for hans:
    dpkg-divert: Fehler: --add benötigt ein einzelnes Argument

    Verwenden Sie --help für Hilfe zum Umleiten von Dateien.
    hans@hans-P52F:~$ sudo dpkg-divert --local --rename --add /sbin/initctl
    »lokale Umleitung von /sbin/initctl zu /sbin/initctl.distrib« wird hinzugefügt
    hans@hans-P52F:~$
    hans@hans-P52F:~$ ln -s /bin/true /sbin/initctl
    ln: Die symbolische Verknüpfung »/sbin/initctl“ konnte nicht angelegt werden: Keine Berechtigung
    hans@hans-P52F:~$ sudo dpkg-divert --local --rename --add /sbin/initctl ln -s /bin/true /sbin/initctl
    dpkg-divert: Fehler: --add benötigt ein einzelnes Argument

    Verwenden Sie --help für Hilfe zum Umleiten von Dateien.
    hans@hans-P52F:~$
    freundl. Grüße
    jowi35
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    14:58, 17. August 2015
    Hallo jowi35,

    Anhand Ihrer übermittelten Ausgabewerte (3 Versuche) konnte ich erkennen, dass Sie
    - beim 1. Versuch über das Leerzeichen-Problem gestolpert waren
    - beim 2. Versuch die »lokale Umleitung von /sbin/initctl zu /sbin/initctl.distrib« korrekt hinzugefügt wurde
    - beim 3. Versuch es durch eine Verkettung von 1. und 2. Befehl zu einer Fehlermeldung kam.
    Übrig geblieben ist letztendlich der Fehler einer fehlenden Berechtigung für das Anlegen einer symbolischen Verknüpfung /sbin/initctl“.

    Versuchen Sie es mal statt mit
    ln -s /bin/true /sbin/initctle
    mit
    sudo ln -s /bin/true /sbin/initctle
    Ich kann jedoch nicht garantieren, ob das die Lösung ist.

    Es wäre von Vorteil, wenn Sie, falls Sie ein aktuelles Abonnement (Testabonnement 'geht auch') beim Computer-wissen-Verlag und damit eine Kundennummer haben, sich als VIP-Kunde im Computerwissen-Club zu erkennen geben.
    Mit dieser Kundennummer können Sie per 'Email an kundenservice@vnr.de' den VIP-Status eines Computerwissen- Club-Mitgliedes beantragen, welcher Ihnen auch die Beantwortung Ihrer individuellen Computer-Fragen durch einen Experten des Verlages garantiert. Prüfen Sie bitte mal, ob diese Voraussetzung bei Ihnen gegeben ist. Das könnte bei diesem doch etwas 'heiklen' Thema von Vorteil sein - hat der Linux-Experte mehr Wissen und Erfahrung als ich mir bisher aneignen konnte, denn auch ich lerne täglich noch dazu ... !

    Freundliche Grüße
    dieter53
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    15:47, 17. August 2015
    Hallo dieter53
    es tut mir leid, dass ich Sie mit meinen Problemen so belaste. Allein schaffe ich es aber gar nicht. Zu Ihren Vorschlag "Kundennummer": ich hatte 2014 ein Abo von "Linux-Insider", das ist aber ausgelaufen. Wenn ich die Ku-Nr. ober rechts bei club-computerwissen eingebe, tut sich nichts. (Keine lfd. Ku-Nr.!) Den "Email-weg spare ich mir lieber, da ich die Kommandofolgen nicht nachvollziehen kann, und wahrscheinlich mehr Probleme anrichten würde.
    Das jetzige Ergebnis sieht ähnlich wie vorher aus:

    15:25
    hans@hans-P52F:~$ sudo ln -s /bin/true /sbin/initctle
    [sudo] password for hans:
    hans@hans-P52F:~$ sudo restart udev
    sudo: restart: command not found
    hans@hans-P52F:~$

    15:30
    hans@hans-P52F:~$ sudo ln -s /bin/true /sbin/initctle
    [sudo] password for hans:
    hans@hans-P52F:~$ sudo restart udev
    sudo: restart: command not found
    hans@hans-P52F:~$ sudo apt-get install usb-modeswitch
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    Statusinformationen werden eingelesen.... Fertig
    usb-modeswitch ist schon die neueste Version.
    0 aktualisiert, 0 neu installiert, 0 zu entfernen und 7 nicht aktualisiert.
    hans@hans-P52F:~$ sudo gedit /usr/local/sbin/huawei-init
    hans@hans-P52F:~$ sudo restart udev
    sudo: restart: command not found
    hans@hans-P52F:~$

    Können Sie es trotzdem noch einmal versuchen? Ich würde mich gern auch erkenntlich zeigen.

    Freundliche Grüße
    jowi35webde
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:45, 17. August 2015
    Hallo jowi35,

    anscheinend hat das 'sudo' im Befehl
    sudo ln -s /bin/true /sbin/initctle
    keine Fehlermeldung ausgelöst - das wäre gut.

    Bliebe die fehlende Akzeptanz von 'sudo restart udev'.
    Nach meinen Recherchen zu udev könnte es hilfreich sein, das 'sudo restart udev' mal durch folgende 3 Einzelbefehle zu ersetzen, um zugleich deren Wirkungsweise kennenzulernen:
    sudo status udev
    sudo stop udev
    sudo start udev
    Die beiden letztgenannten erscheinen mir sinnvoll als Ersatz für
    sudo restart udev
    einen Befehl, den ich im wiki.ubuntuusers.de nicht finden konnte ... ??? - evtl. ein Ubuntu-Versionsproblem ?
    Übermitteln Sie dann bitte mal die
    Ausgabeergebnisse der 3 'sudo udev-Befehle'.
    Evtl. gelingt es sogar mit dem letztgenannten
    sudo start udev
    den Surf-Stick zum Laufen zu bringen ... ?

    Freundliche Grüße
    dieter53
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:53, 17. August 2015
    Hallo dieter53
    leider!

    hans@hans-P52F:~$ sudo status udev
    [sudo] password for hans:
    sudo: status: command not found
    hans@hans-P52F:~$ sudo stop udev
    sudo: stop: command not found
    hans@hans-P52F:~$

    Freundliche Grüße
    jowi35
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:43, 17. August 2015
    Hallo jowi35,

    versuchen Sie bitte nochmals alle Befehle insgesamt nacheinander auszuführen:

    zu Schritt 2:
    sudo apt-get install usb-modeswitch
    zu Schritt 3:
    sudo gedit /usr/local/sbin/huawei-init
    sudo chmod +x /usr/local/sbin/huawei-init
    zu Schritt 4:
    sudo gedit /etc/udev/rules.d/huawei_12d1_1f01.rules
    zu Schritt 5: (lt. Original: 'sudo restart udev')
    sudo dpkg-divert --local --rename --add /sbin/initctl
    als Ersatz für fehlende Berechtigung bei
    'ln -s /bin/true /sbin/initctl'
    sudo ln -s /bin/true /sbin/initctle
    als Ersatz für 'sudo restart udev':
    sudo status udev
    sudo stop udev
    sudo start udev
    Übermitteln Sie bitte ausser den vorgenannten Terminal-Ausgaben auch mal den Inhalt der Dateien
    'huawei-init' in /usr/local/sbin/
    'huawei_12d1_1f01.rules' in /etc/udev/rules.d/
    Navigieren Sie dazu über Dateien (= "Karteikasten-Symbol"
    auf dem Ubuntu-Desktop) / Rechner / zu den Ordnern
    /usr/local/sbin/ bzw. /etc/udev/rules.d/ (siehe Datei-Anhang)

    Freundliche Grüße
    dieter53
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    09:22, 18. August 2015
    Hallo jowi35,

    bevor Sie die gestern übermittelten Befehle ausführen, würde ich zuvor noch einen Test mit folgendem Terminal-Befehl starten, den ich heute früh beim weiteren Recherchieren gefunden habe. Lt. dieser Quelle lautet der Befehl
    sudo usb_modeswitch -v 0x12d1 -p 0x1f01 -V 0x12d1 -P 0x14dc -M "55534243123456780000000000000a11062000000000000100000000000000"
    Er hat zudem gegenüber dem in der gestern erstellten udev-Regel einen etwas anderen 'MessageContent' (dt. 'Nachrichteninhalt'). Evtl. bewirkt dies ein besseres Ergebnis oder liefert Anhaltspunkte, welcher Eintrag der geeignete ist.
    Um Übertragungsfehler z.B. durch Zeilenumbrüche zu vermeiden, kopieren Sie am besten den Befehl aus dem Internet-Beitrag, fügen diesen in das Terminal ein und setzen noch ein 'sudo' davor.
    Übermitteln Sie mir dann bitte das Ergebnis als Antwort.

    Freundliche Grüße
    dieter53
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:59, 21. August 2015
    Hallo Zusammen,

    ich habe mir das Ganze mal angesehen, die von Dieter angepassten Anweisungen sehen gut aus, testen kann auch ich sie mangels Hardware nicht.

    Was mir auf jeden Fall fehlt ist die Angabe welche Ubuntu Version Sie einsetzen., Ubuntu14.04 LTS oder 15.04, wichtig st auch ob es sich um ein 32 oder 64 Bit Ubuntu handelt.

    Leider sind einige dieser Sticks nur schwierig einzurichten. Die Hersteller kümmern sich nunmal nur um Windows und vielleicht noch um MacOS

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »