Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo Herr Koch,
Mein Laptoop startet nicht mehr.
0x0000006B
0xC0000034
0x00000003
0x00000000
0x00000000
Bin mit meinem Latein am Ende
Bitte helfen Sie mir weiter!
Danke!!
MfG fphoegl
Geschrieben in: Windows 7 11:49, 20. Oktober 2015
Beitrag teilen:
Antworten (5)
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    12:37, 20. Oktober 2015
    Guten Tag,

    der Text zur Fehlermeldung 0x6B ist "Das Programm wurde abgebrochen, da keine andere Diskette eingelegt wurde." und passt vermutlich nicht so ganz zum Starten des Systems.
    Wenn ich so an meiner Interpretationsversuche aus dem Deutschunterricht denke, interpretiere ich das so: Windows hat versucht, einen Treiber zu laden, aber die Datei ist unvollständig (=kaputt). Evtl. hing die Platte und hat während des Lesevorgangs keine Daten geliefert.

    Als Ursachen fallen mir ein:
    1. Sie haben zuvor einen Treiber installiert und eine der Dateien, aus der dieser aufgebaut ist, ist kaputt.
    2. Wegen eines Fehlers auf der Platte kann die Datei nicht mehr ganz gelesen werden.

    Abhilfe:
    1. Einspielen der letzten Datensicherung - oder
    2. Rechner mit der Windows-DVD booten und dort ein Zurücksetzen auf die letzte lauffähige Version durchführen.

    Falls beides nicht hilft, mit der Windows-DVD die Daten auf eine externe Platte oder einen USB-Stick sichern und die SMART-Daten der Platte auslesen. Wenn diese gut sind, Windows neu installieren. Andernfalls muss die Platte ersetzt werden.

    VG
    Norbert
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:24, 20. Oktober 2015
    Hallo fphoegl,

    versuchen Sie doch zuerst einmal, mit dem Windows-Bootmenü die "zuletzt als funktionierend bekannte Konfiguration" zu starten. Dazu tippen Sie nach dem Einschalten des PCs und vor dem Start von Windows ein paar Mal die Taste F8, um das Bootmenü einblenden zu lassen, und wählen dann im Menü die genannte Option.

    Falls das nicht funktioniert, versuchen Sie über das Bootmenü den "Abgesicherten Modus" zu starten. Dort können Sie dann entweder die zuletzt installierten Treiber/Programme deinstallieren, falls die Startprobleme erkennbar damit in Zusammenhang stehen. Andernfalls versuchen Sie, Windows 7 mithilfe der Systemwiederherstellung auf einen vorherigen Zustand zurückzusetzen.

    Die dritte Maßnahme ist, über das Bootmenü die Reparaturkonsole zu starten und dort eine Systemstartreparatur durchzuführen.

    Melden Sie sich, ob Sie damit Erfolg hatten.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    09:01, 21. Oktober 2015
    Hallo Herr Koch,
    Habe alles ausprobiert! Keine Lösung
    gefunden. Festplatte kaputt, nehme ich an!
    XPS M1730 Dell Baujahr 2008 Laptoop!
    Festplatte gibt's nicht mehr bei Dell zukaufen!
    Laptop Schrott?
    MfG F.Högl
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    00:15, 23. Oktober 2015
    Hallo Herr Högl,

    wenn ich in http://www.xps-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=24172 lese, dass verschiedene Leute eine Standard-SSD erfolgreich eingebaut haben, dann ist es nicht erforderlich, dass Sie eine baugleiche Platte oder eine andere Platte mit dem Namen Dell darauf in Ihren Laptop einbauen. Der sollte mit jeder aktuellen Laptop-Platte, die kleiner als 2 GB ist, laufen.

    Wenn Sie sich was Gutes tun wollen und die Kosten nicht scheuen, können Sie ebenfalls eine SSD einbauen, die das Booten und Laden von Programmen drastisch beschleunigt. Beispiele dazu: http://www.idealo.de/preisvergleich/MainSearchProductCategory.html?q=ssd+240gb

    Nach dem Einbau einer SSD sollten Sie dann Windows 7 von der DVD neu installieren und das Service-Pack und alle Sicherheits-Updates einspielen. Als Alternative zum Einspielen der Sicherheits-Updates wäre der Upgrade auf Windows 10 zu erwägen.
    Nach dem Einbau einer Standard-Laptop-Platte (Beispiele: http://www.idealo.de/preisvergleich/MainSearchProductCategory.html?q=festplatte+laptop+500gb ) können statt der Neuinstallation auch die letzte Vollsicherung Ihres Systems einspielen.

    Ein Rechner ist erst/nur dann Schrott, wenn man zur Reparatur Teile benötigt, die unbedingt vom Hersteller kommen müssen (beim Laptop: Platine, Bildschirm einschließlich Kabel, Tastatur, Touchpad, CPU-Lüfter). Den Akku und das Netzteil bekommt man oft als Nachbau fernöstlicher Produzenten.
    Hauptspeicher, CPU, Platte, DVD-Laufwerk, CMOS-Batterie sind Standard-Komponenten, den WLAN-Adapter gibt es als USB-Stecker als Alternative. Deren Austausch ist unproblematisch, wenn man weiß, dass es Kreuzschlitz- und flache Schraubendreher gibt. Hier ein Beispiel in Youtube zum Austausch der Platte eines Dell-Laptops: https://www.youtube.com/watch?v=8l8cy4-i0QE

    Viele Grüße
    Norbert Hahn
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    09:25, 23. Oktober 2015
    Hallo Herr Högl,

    ich kann mich Norbert Hahn nur anschließen: Eine defekte Festplatte lässt sich problemlos durch eine andere Platte ersetzen. Darauf installieren Sie Windows neu und erhalten wieder einen funktionierenden Laptop.

    Falls Sie zusätzlich in ein passendes USB-Festplattengehäuse investieren (die Kosten liegen bei um die 20 Euro), können Sie die alte Festplatte dort einbauen und das Gehäuse an den Laptop anschließen. So kommen Sie an Ihre Daten heran, um zu retten, was noch zu retten ist.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »