Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo
Eigentlich habe ich 2 Probleme.

1. Ich habe einen neuen Laptop mit einer 256er SSD und einer 1TB HDD
Auf der SSD ist Windows installiert die HDD ist leer.
Ich habe die Windowspartition auf ein Maximum verkleinert und wollte auf dem Rest die Ubuntu Rootpartition einrichten, und die HDD als Home für Videos und Musik einrichten.
Beim installieren unter "etwas anderes" ist keine SSD (sdb) zu finden.
Die HDD (sda) ist sichtbar und veränderbar. Unter gparted dasselbe

Nun habe ich Ubuntu auf der HDD installiert.
Eigentlich wollte ich auf Windows ganz verzichten!

Unter Windows ist die SSD Sichtbar
Im Bios ist nur der Windows Bootmanager und meine Installierte Partition (Ubuntu) zu sehen.

2. Bei der Installation von Ubuntu viel mir schon auf, daß das Laden von den Dateien ziemlich lange dauert.
Nach der Installation komm ich gerademal auf 4 Mbit/s im Download.
Im Upload ist alles klar (38 Mbit/s).

Also: Mit Punkt 1 würde ich schlecht oder recht klarkommen.
Aber der miese Download macht mir doch zu schaffen.
Im Internet habe ich schon nach dem Problem gesucht, aber nichts gefunden.

Haben Sie eine Lösung?

Mit freundlichen Grüßen
Jost Schmidt
Geschrieben in: Linux 11:43, 23. Juni 2018
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

14:34, 02. Juli 2018
Hallo Herr Schmidt,

dies dürfte ein Problem mit dem Energiemanagement sein und ist leider nur schwer zu beheben. Bei einem Neustart werden nicht alle Geräte ordnungsgemäß resettet und funktionieren dann nicht mehr. Auch dies ist ärgerlich aber kein Beinbruch. Und wie bei dem WLAN Adapter hatte dieser Treiber auch unter Ubuntu 16.04 mehr Probleme und lief erst nach ein paar Monaten.

Sie sollten damit leben und hoffen das sich etwas ändert, vermutlich mit Version 18.04.1. Möglich wäre die Installation experimenteller Treiber, aber die heißen ja nicht umsonst so und sind in der Entwicklung.

Mit freundlichen Grüßen,
Dirk Kleemann
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (8)
  • Akzeptierte Antwort

    10:07, 25. Juni 2018
    Hallo Herr Schmidt,

    eine SSD ist für das System eigentlich nichts anderes als eine normale Festplatte. Sie sollte also auch angezeigt werden. Das Bootmenü des BIOS zeigt in der Regel nur die Partitionen an, in denen sich ein Bootmanager befindet. Das ist bei ihnen nach der Installation ja richtig, einmal Ubuntu auf sda und Windows auf sdb.

    Wieso Sie sdb nicht bei der Installation sehen, kann ich ihnen so nicht sagen. Es könnte daran liegen, das Sie Windows nicht sauber heruntergefahren haben oder das die SSD an einem proprietären Anschluss liegt. So was ist aus der Ferne nur schwer herauszufinden.
    Können Sie denn von Ubuntu aus auf die Windowspartition zugreifen?
    Wird die SSD in der Laufwerksverwaltung von Ubuntu angezeigt?

    Der zweite Punkt betrift die Internetverbindung nehme ich an. Wenn es tatsächlich nicht an der gegenstelle (Server) liegt, das der Download so langsam ist, dürfte hier ein Treiber falsch eingestellt sein.

    Falls Sie per WLAN mit dem Router verbunden sind, müssten Sie einmal eine Verbindung per Netzwerkkabel herstellen und die Geschwindigkeit überprüfen. Ist nun alles in Ordnung wissen wir genau das es am WLAN-Adapter liegt.

    Und nun müssten Sie mir einige Daten schicken, damit wir weiterkommen:
    Ich kann nie zu viel, nur zuwenig über einen Rechner wissen. Wichtig sind vor allem CPU, RAM und Mainboard bzw. Chipsatz und die Grafikkarte. Bei Komplettrechnern wie Laptops reicht auch die genaue Modellbezeichnung.

    • Öffnen Sie ein Terminalfenster mit [Strg]+[Alt]+[t]
    • Geben Sie dort folgende Befehle ein und senden Sie mir die Ausgabe, das sind die jeweiligen Textdateien in Ihrem Homeordner:
    • iwconfig > iwconfig.txt

      ifconfig > ifconfig.txt

      sudo lsusb > lsusb.txt

      sudo lspci -nn > lspci.txt


    Durch den Befehl sudo wird der nachfolgende Befehl mit root-Rechten (entspricht dem Administrator in Windows) ausgeführt. Das Passwort das Sie eingeben müssen, ist das Passwort des Benutzers mit dem Sie im Linuxystem sind, dieses haben Sie bei der Installation erstellt. Das zweite häufige Problem ist, das scheinbar nichts angenommen wird, wenn Sie das Passwort eingeben, dies ist eine Sicherheitsfunktion, das Passwort wird angenommen, es werden nur keine Zeichen - auch keine Platzhalter * - bei der Eingabe dargestellt.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    12:01, 25. Juni 2018
    Hallo,
    Mit der Lanverbindung ist alles OK.
    Hier die Dateien.

    Das Problem mit der SSD bin ich auf der Spur.
    Im Bios stand HDD1 Password is frozen.
    Jetzt steht Password is clean.
    Ich werde jetzt mal nachschauen ob ich mit gparted zugriff auf die SSD habe.
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    15:16, 26. Juni 2018
    Hallo Herr Schmidt,

    Passwor is frozen bedeutet das die Festplatte ein Passwort hatte bzw. etwas mit der Firmware nicht stimmt. Wenn die Meldung jetzt weg ist, tippe ich darauf, das Windows nicht richtig heruntergefahren wurde und die Festplatte daher gesperrt war. BIOS Meldungen sind leider oft verwirrend und alles andere als eindeutig.

    Ihr WLAN-Adapter ist von Intel, dieser scheint Probleme mit Ubuntu zu haben, oft funktioniert er gar nicht. Eine Lösung habe ich leider nicht gefunden, aber einen Workaround.

    Die WLAN-Verbindung im 5 GHz Netz, die sie verwenden ist nicht stabil und sorgt für die Probleme. Abhilfe schafft im Router das 5 GHz Netz zu deaktivieren. das ist am Einfachsten und stört nicht, wenn Sei keine anderen Geräte haben, die dieses schnellere Netz nutzen.

    Testen kann man noch, wenn man den Adapter genauer kennt, ob es alternative Firmware gibt und die das Problem löst. Ansonsten müssen Sie warten bis Intel den Treiber in Ubuntu gepatcht hat und dieser automatisch per Update kommt.
    sudo lspci -nnk  | grep -i net -A2 > lspci.txt


    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    21:45, 26. Juni 2018
    Hallo Herr Kleemann

    Ich habe das 5 Ghz Netz an der Fritzbox ausgeschaltet, ohne Erfolg.
    Im Upload habe ich komischerweise immer so um die 38 Mb/s

    Mit freundlichen Grüßen
    Jost Schmidt
    Anhänge:
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    14:32, 27. Juni 2018
    Hallo Herr Schmidt,

    Sie haben einen Intel Adapter, das konnte ich vorher schon feststellen, nur das genaue Modell lies sich nicht herausfinden. Ich wusste nur das es ein Modell aus einer problematischen Familie von Intel WLAN Adapter ist, es handelt sich um den 82578DC.

    Der Treiber ist der iwIwifi, dieser ist in Ubuntu vorhanden, aber nicht unbedingt die neuste Version. Haben Sie 16.04 oder 18.04 installiert? In 18.04 ist bereits ein überarbeiteter Treiber enthalten.

    Vermutlich wird mit einem der nächsten Kernelupdates der Treiber aktualisiert, daher wäre warten auch eine Option.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    15:08, 27. Juni 2018
    Hallo Herr Kleemann

    Ich habe Ubuntu 18.04 Installiert.

    Danke für Ihre Antwort
    Dann werde ich noch etwas warten.
    Es klappt ja Gottseidank mit dem LAN Kabel.
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    15:53, 27. Juni 2018
    Hallo Herr Schmidt,

    das habe ich mir fast gedacht, bei 16.04 war es laut einiger Einträge in Foren noch schlimmer, die Karte wurde gar nicht erkannt. Dies bedeutet aber auch das Intel schon etwas gemacht hat und vermutlich noch dran ist.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    07:04, 01. Juli 2018
    Hallo Herr Kleemann

    Jetzt habe ich noch ein kleines Problem mit der Lan Verbindung.

    Nach einem Warmstart von Ubuntu (Neu Starten) bekomme ich keine Verbindung mehr hin. (Verbindung gescheitert)

    Nach einem Kaltstart (Ausschalten) ist alles in Ordnung.

    Mit freundlichhen Grüßen,
    Jost Schmidt
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »