Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo,
mein ubuntu 18.04 erkennt die externe SSD nicht. Was kann ich tun?

MfG
brockenhexe
Geschrieben in: Linux 09:15, 31. Juli 2020
Beitrag teilen:
Antworten (14)
  • Akzeptierte Antwort

    10:44, 31. Juli 2020
    Hallo brockenhexe,

    da habe ich erst einmal ein paar Fragen:

    Wird Sie im Dateimanager (Dateien) angezeigt?
    Wird Sie im Programm Laufwerke (öffnen über das Anwendugsmenü Links unten) angezeigt?
    Falls 1 Ja und 2 nein, bitte ein Bild von 2 hochladen.

    Welches Dateisystem hat die externe Festplatte?
    War die Festplatte vorher an einem Windowssystem angeschlossen und wurde ohne Auswerfen einfach nur abgezogen?
    Lief sie unter Ubuntu bereits?

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    14:15, 02. August 2020
    Hallo Herr Kleemann,
    hier die Antworten auf Ihre Fragen:
    1. Sie wird nicht im Dateimanager angezeigt.
    2. Im Programm Laufwerke wird sie folgendermassen angezeigt:
    Modell Intenso Portable SSD (0506), Größe 1,0 TB), Partitionierung Partitionsektor,
    Seriennummer 20200406201E1,Datenträger Partition 1 1,0 TB Unbekannt,
    Gerät: /dev/sdb1, Partitionstyp Linux, Inhalt unbekannt
    3. Unter System requirements sind angegeben: Windows 7/8/8.1/10 und Mac OS.x
    4. Ich habe die Festplatte neu gekauft und nur an meinen Rechner angeschlossen, auf
    dem nur ubuntu installiert ist. Ich hatte auf diesem PC auch nie Windows.
    5. Sie lief noch nicht.

    MfG

    brockenhexe
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    Lippmann
    Lippmann
    online
    18:23, 02. August 2020
    Hallo brockenhexe,

    Sie müssen wohl Im UEFI/BIOS den Schalter von SATA auf AHCI umstellen, damit die SSD erkannt wird. Mit welcher Taste Sie ins BIOS gelangen, steht im Handbuch zu Ihrem Gerät. Oft ist es die Taste Entf oder F1 oder F2 .....

    MfG
    Li
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    18:45, 02. August 2020
    Hallo Herr Lippmann,

    brockenhexe schrieb externe SSD, also vermutlich über USB angeschlossen.
    SATA betrifft interne Geräte und solche, die über eSATA angeschlossen werden.
    Oder habe ich 'was übersehen?

    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    18:48, 02. August 2020
    Hallo brockenhexe,

    klicken Sie mal in Laufwerke auf die Partition und dann darunter auf das Zahnrad. Dann wählen Sie "Formatieren" aus und stimmen zu, dass die Daten gelöscht werden. Anschließend versuchen Sie die SSD einzuhängen, durch klick auf das schwarze Dreieck >

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    19:32, 02. August 2020
    Ich habe jetzt diese Schritte durchgeführt und bin bei Gerät wird gelöscht mit einer Laufzeit vo 7 h 34 min gelandet. Ist das so in Ordnung?
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    Lippmann
    Lippmann
    online
    21:33, 02. August 2020
    Hallo zusammen,

    pardon, war gerade auf beiden Augen blind.

    MfG
    Li
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    00:23, 03. August 2020
    Hallo brockenhexe,

    das Formatieren einer Platte dauert heutzutage wenige Sekunden, wenn man nicht auf die Schnapsidee kommt, die Platte auszunullen. Dafür gibt es normalerweise keinen Grund!

    Ich kann mir die genannte Zeit von 7 1/2 h nur dadurch erklären, dass die SSD an einem USB-2-Anschluss steckt anstelle von USB-3.
    Mal nachgerechnet:
    7h34 sind 27.240 Sekunden. Bei 1.000 GB in 27.240s kommt man auf eine Datenrate von 36,7 MB/s, ein ordentlicher Wert für USB 2. Bei USB 3 wäre es allerdings unterirdisch.
    Wenn es trotz USB-3-Buchse so langsam ist, hätte ich das Kabel in Verdacht. Der 9-polige Stecker muss schon mit etwas Kraft in die Buchse gesteckt werden, sonst hat man zwar eine Verbindung, aber mit USB-2, weil notwendige Kontakte unsicher sind.

    Ich hatte allerdings gerade einen Grund, Platte mit Ausnullen zu formatieren:
    Am Samstag hatte ich zwei gebrauchte Rechner (Rückläufer von Leasingverträgen) gekauft, die jeweils eine 500 GB Platte von Seagate eingebaut haben. Die Platten haben jeweils knapp 30.000 Betriebsstunden hinter sich. Das hat mich veranlasst, die Platten mal auszunullen und zu sehen, ob sich die Anzahl schlechter Blöcke ändert.

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:29, 03. August 2020
    Hallo Noha,
    wie kann ich denn feststellen, ob USB 2 oder 3? und noch eine Frage: Nachdem Klick auf das Zahnrad kommt die Maske zum Datenträgerformatieren. Hier ist ein Typ auszuwählen - Interne Disk für ausschließlich Linux, zur Nutzung mit Windows, kompatibel mit allen Systemen oder Andere. Welchen Typ muss ich nehmen?

    MfG

    brockenhexe
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    13:49, 03. August 2020
    Hallo brockenhexe,

    am einfachsten lässt es sich am Rechner an der Farbe der Zunge in der USB-Buchse erkennen. USB 3 hat oft eine blaue Zunge, USB 2 eine graue, schwarze oder dunkelbraune Zunge.

    Welches Dateisystem angelegt werden soll, können nur Sie selbst entscheiden, nämlich ob Sie nur mit Linux die SSD nutzen wollen oder ob auch andere Betriebssysteme in Frage kommen.

    Bei einer 1 TB großen SSD kommen nur die Dateisysteme für Linux (ext4) oder Windows (NTFS) in Frage. NTFS kann von Windows und von Linux gelesen und geschrieben werden kann. Zu den Linux-artigen Betriebssystemen gehört auch Android, das auf Smartphone verbreitet ist.

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    14:00, 03. August 2020
    Ich habe blaue und schwarze Zungen. Die portable SSD steckt in einer blauen.
    Ich probiere es jetzt noch einmal mit Linux (ext4) - nun werden immer wieder andere verbleibende Zeiten angegeben und es wird vorwärts gezählt. Waren es zu Anfang 1h 35 min liegt die verbleibende Zeit jetzt schon bei 5 h. Oh je!
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:28, 03. August 2020
    Hallo brockenhexe,

    die Formatierung braucht wirklich sehr lange. Da würde auch ich auf USB 2, einen defekten USB 3 Port oder ein defektes USB Kabel tippen.

    Eine blaue Zunge spricht schon für USB 3, haben Sie noch einen anderen USB Anschluss? Dann den mal versuchen.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    18:39, 03. August 2020
    Hallo brockenhexe,

    es ist grober Unfug, die Schnellformatierung nicht zu wählen. Löschen der SSD treibt nur den Verschleiß hoch. Daher: "Löschen" muss ausgeschaltet sein.

    Die stark schwankenden Zeitangaben werden von der SSD gemeldet. Diese hat Probleme, die vielen Anforderungen ans Ausnullen zu bearbeiten. Im Gegensatz zu einer elektomechanischen Platte werden bei einer SSD die Nullen nicht sofort "geschrieben" sondern der Rechner in der Platte merkt sich, was ggf. wohin geschrieben werden soll. Dabei werden die ältesten Datenblöcke zuerst überschrieben. Wenn die SSD komplett geschrieben werden muss, ist dies ein irrer Aufwand. Und der Ertrag davon ist negativ, weil die Speicherzellen verschleißen.

    VG
    noha
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    22:10, 03. August 2020
    Hallo Noah,
    ich war jetzt eine zeitlang unterwegs und habe den Rechner laufen lassen. "Löschen" war also nicht ausgeschaltet. Er hats gemacht und ich habe jetzt auf das kleine schwarze Dreieck zum Einhängen geklickt und nun erscheint die SSD auf dem Bildschirm und im Dateimanager. Vielen Dank für die Hilfe.

    MfG
    brockenhexe
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »