Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Seit der Aktualisierung auf die Verion 103 und jetzt 104 von Ubuntu läßt sich Skype nicht mehr richtig starten. Die Anmeldung bricht nach Eingabe von Anmeldename und Passwort ohne Fehlermeldung ab. Die Verwendung der Hilfseingabe "Sie können nicht auf Ihr Konto zugreifen" führt über Firefox und Ausschaltung aller Sperren von Noscript und mit etlichem Probieren dazu, dass meine Kontakte angezeigt werden, aber einen Bildschirm anruf verweigert mir das System.
Ich hbe eine Deinstallation versucht, aber die funktioniert nicht, auch eine Neuinstallation blieb stecken. Was kann ich tun?
Unter Windows 10 gibt es keine Probleme, aber ich rbeite lieber mit Ubuntu.
Geschrieben in: Linux 13:39, 16. Dezember 2017
Beitrag teilen:
Antworten (5)
  • Akzeptierte Antwort

    14:05, 18. Dezember 2017
    Hallo bergbaer,

    um die Aktualisierung welcher Version geht es genau? Skype 103 und Skype 104 oder was meinen Sie?

    Wie haben Sie Skype installiert? Über Ubuntu Software oder einen andere Version?

    Wenn ich das richtig verstehe funktioniert der Login im installiertem Skype nicht?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    10:17, 19. Dezember 2017
    Hallo Herr Kleeman,
    vielen Dank für die schnelle Reaktion. Mit 103 und 104 meinte ich die aktuellen Ubuntukernel von der Version 16.04. Aber das nur nebenbei.
    Ein Problem war, dass sich die neue Version von Skype nicht installieren , aber die alte, die Probleme machte, sich nicht deinstallieren ließ. Unterdessen ist es mir irgendwie gelungen, die aktuelle Version zu installieren - und sie funktioniert auch - aber die alte ist auch noch da. Die frage ist nun, wie werde ich die los.
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    15:32, 19. Dezember 2017
    Hallo bergbaer,

    die Kernelversion kann nicht 103 sein, das ist nur eine Unterversion. Ubuntu 16.04 läuft mit den Kerneln 4.8 (bei Erscheinen aktueller Kernel), 4.10 (16.04.2 bei Neuinstallation) und 4.13 (16.04.3 bei Neuinstallation). 4.13 ist auch der Kernel, der im aktuellen Ubuntu 17.10 verwendet wird.

    Um das ganze noch komplizierter zu machen, gibt es die patchlevel und ich denke dies meinen Sie. Mein Ubuntu 16.04 mit dem Kernel 4.10 verwendet gerade den kernel 4.10.0-42 ich nehme dies meinen SIe.

    Den verwendeten Kernel erhalten Sie durch den befehl uname -a.

    Wenn Sie zwei Sklypeversionen haben, so müssen Sie zumindest eine nicht über Ubuntu Software installiert haben. Um dies lösen zu können, müsste ich wissen wann Sie welche Version installiert haben. Ansonsten ignorieren Sie die alte Version einfach.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    14:04, 20. Dezember 2017
    Hallo Herr Kleemann,
    vielen Dank für die schnelle Reaktion auf meine Fragen.Der Kernelname ist
    4.4.0-104.
    Ihren Rat auf das Ignorieren der alten Skypeversion will ich beherzigen.
    Ich wünsche Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Neue Jahr.
    Herbert Böckmann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:01, 21. Dezember 2017
    Hallo Herr Böckmann,

    das ist der ursprüngliche Kernel von Ubuntu 16.04 in der aktuellsten Version (104). Wenn es keine Probleme mit neueren Geräten oder der Stabilität des Systems gibt, sollten Sie diesen belassen. Natürlich können Sie auch den aktuellsten Kernel 4.13 verwenden, aber nötig dürfte es nicht sein.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »