Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Wechselt man den Internetprovider ändert sich ja auch der Router, was habe ich da als Linux User zu beachten?
Geschrieben in: Netzwerk & Router 04:48, 13. Mai 2018
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

noha
VIP
noha
offline
00:24, 14. Mai 2018
Hallo Herr Müller,

wenn Sie den Intenetprovider wechseln, dann kann es sein, dass der neue einen anderen Router zur Verfügung stellt. Falls Sie eine FritzBox haben, können Sie diese weiter betreiben und müssen nur die neuen Zugangsdaten eintragen.

Im Hausgebrauch ist es üblich, dass alle mit dem Router verbundenen Geräte ihre Netzwerkdaten (IP-Adresse, Gateway-Adresse, Nameserver-Adresse) sich über das DHCP-Protokoll holen. Dann muss bei den angeschlossenen Geräten nichts gemacht werden, um den neuen Router anzusprechen.

Bei einem Austausch des Routers kann es sein, dass einige am Router angeschlossene Geräte wie z.B. Drucker, NAS etc. von den Rechnern und TV-Geräten neu gefunden werden müssen, weil sich deren IP-Adresse geändert hat.

Wenn das DHCP-Protokoll nicht verwendet wird, also alle IP-Adressen von Hand eingestellt werden, sollte man dem neuen Router die gleiche IP-Adresse fürs Heimnetz geben, wie der alte hatte. Damit sind sonst keine weiteren Einstellungen zu machen.

VG
noha
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (0)
  • Es gibt noch keine Antwort zu diesem Thema
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »