Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo,
ich habe mir den von Ihnen empfohlenen FritzBox -Repeater 1160 gekauft.

Da ich unsicher bin, und in der Nähe meines Laptops schon so etwas in der Steckdose steckt, (wir haben sehr dicke Wände,denke man hat das gemacht ,um besseren Empfang zu haben) meine Frage: kann ich das auswechseln und den Repeater hierfür einstecken?
Ist dann der Empfang im ganzen Haus und Garten gesichert?
Wäre sehr froh für eine Antwort.

Danke
nasodie
Geschrieben in: Netzwerk & Router 15:16, 02. August 2018
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

17:47, 08. August 2018
Hallo nasodie,

nein Repeater dient dazu das WLAN-Netz zu verstärken, so das man auch weit weg vom Router einen guten Empfang hat. Dazu wird der Router an eine Stelle positioniert die noch guten Empfang hat und dieser leitet das Signal dann in Bereiche in denen der eigentliche Empfang zu schwach ist.

Daher ist der Repeater neben ihrem Notebook Unsinn, da er das gleich schwache Signal wie Ihr Notebook erhält, die Verstärkung muss vorher erfolgen.

Wenn Sie zB. eine L-förmige Wohnung haben und der Router oben im L steht, der Rechner aber ganz rechts am Balken, so stellt man den Repeater in den Knick, so das er die Signale um das Ecke herum verstärkt.

Prinzipiell ist dem WLAN egal wie viele Rechner sich darin befinden, die Rechner teilen sich dann halt die Bandbreite. Und für den Router ist auch der Repeater nur ein Computer (also genau genommen Sender/Empfänger.

Mit freundlichen Grüßen,
Dirk Kleemann
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (5)
  • Akzeptierte Antwort

    16:16, 02. August 2018
    Hallo nasodie,

    ein Repeater direkt neben dem Notebook macht wenig Sinn um das WLAN zu verstärken. Ein Repeater empfängt vom Router das WLAN und sendet es dann weiter. daher muss er an eine Stelle die noch einen recht guten Empfang hat, um die weiter entfernte Stelle mit besserem WLAN zu versorgen.

    Um den Repeater optimal zu positionieren, sieht man am Besten mit einer geeigneten App eines Smartphones nach, wo das Netz wie stark ist. AVM hat eine eigene WLAN App und erklärt hier wie es geht. Es wird zwar ein anderer Repeater genannt, aber es funktioniert mit allen Geräten.

    Einrichten können Sie die Repeater auch mit Ihrer Fritzbox, Anleitungen sollten ja beim Repeater dabei sein.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:34, 08. August 2018
    Hallo Herr Kleemann,

    es bedeutet also, ich benötige den Repeater nur ,wenn mehrere Computer im Haus genutzt werden.

    Danke für Ihre Antwort
    nasodie
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    manutailor
    manutailor
    offline
    18:22, 14. August 2018
    Hallo nasodie,

    um deine eigentlich Frage zu beantworten:

    "Da ich unsicher bin, und in der Nähe meines Laptops schon so etwas in der Steckdose steckt, (wir haben sehr dicke Wände,denke man hat das gemacht ,um besseren Empfang zu haben) meine Frage: kann ich das auswechseln und den Repeater hierfür einstecken?"

    --> Klar kannst du Repeater austauschen. Mehrere im Haus machen nur Sinn, wenn du wirklich ein großes hast und über mehrere Stockwerke/Ecken funken musst im WLAN. Dann würde sich aber vielleicht doch eher eine PowerBar oder ein Mesh-Router lohnen.

    Wie groß ist denn euer Haus?

    "es bedeutet also, ich benötige den Repeater nur ,wenn mehrere Computer im Haus genutzt werden."

    --> Repeater brauchst du nur dann, wenn du in manchen Ecken oder auf dem Balkon schlechten WLAN-Empfang hast. Durch die Nutzung von mehreren Computern leidet lediglich die Bandbreite logischerweise.
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    19:54, 16. August 2018
    O, vielen Dank für Ihr Interesse an meinem Problem.

    Ja, es stimmt, was Sie beschreiben und ich habe Herrn Kleeman's empfehlung auch
    angenommen.
    Ich kann jetzt sehr gut auch draußen im Garten mein Laptop benutzen.

    Zu Ihrer Frage noch: Wir haben ein sehr altes Haus mit mehreren Etagen und dicken Wänden (Teils 70cm).Ist jetzt bei diesen Temperaturen sehr gut, allerdings im Winter weniger. ;)
    Freundlichen Gruß
    nasodie
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    manutailor
    manutailor
    offline
    11:05, 21. August 2018
    Gern geschehen :-)...Klar dann macht es Sinn mit einem Repeater. Bei einem sehr alten Haus mit dicken Wänden könnten Sie auch mal über einen neuen Router nachdenken, da die neueren Modelle dann doch etwas mehr Funkstärke haben.

    Nur für den Fall, dass das Internet im Garten zu schwach ist.
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »