Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Sehr geehrter Herr Koch, Sehr geehrter Herr Kratzl,


ich habe unter WIN XP ein Dokumentenmanagementsystem lange Zeit ohne Probleme verwendet. Nach dem Umstieg auf WIN 7 installierte ich dieses System wieder. Es funktionierte sehr schlecht, meistens kamen Fehlermeldungen in Outlook und Word. Nach der Deinstallation des Managementsystems blieben die Fehlermeldungen erhalten. (4 Bildschirmfotos der Fehlermeldungen sind als Anhang beigefügt.)
Wenn ich die Meldungen wegklicke oder auf OK klicke, kann ich weiterarbeiten, als ob nichts gewesen wäre.
Um die nervenden Meldungen loszuwerden, habe ich Office deinstalliert und wieder installiert. Das hat allerdings nichts gebracht, die Fehlermeldungen sind nach wie vor da. Scheinbar sind die Makros nicht in Office, sondern irgendwo in Windows versteckt.
Können Sie mir helfen, das Ganze wieder hinzukriegen, ohne dass eine komplette Neuinstallation erforderlich ist.
Ich verwende WIN 7 Pro und Office Pro 2003


MfG
Kolumbus
Anhänge:
Geschrieben in: Windows 7 21:36, 19. Januar 2015
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

13:57, 30. Januar 2015
Hallo Kolumbus,

in Excel müsste es im Menü "Extras" den Eintrag "Add-In-Manager" geben. Klicken Sie darauf und deaktivieren Sie im nächsten Fenster das "Eurotool". Das sollte den Fehler beheben.

Viele Grüße,

Martin Koch :)
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (17)
  • Akzeptierte Antwort

    09:43, 20. Januar 2015
    Hallo Kolumbus,

    ich empfehle Ihnen, sich im Zweifelsfall mit dem Problem an den Hersteller des Dokumentenmanagement-Systems zu wenden. Dessen Support weiß genau, welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen, damit die Software funktioniert. Und mit großer Wahrscheinlichkeit wissen die Kollegen auch, welche Ursache die von Ihnen mitgeschickte Fehlermeldung hat.

    Für meine Begriffe sieht es aber so aus, als ob die Ausführung von Makros in MS Office für Ihr Dokumentenmanagement-System freigegeben werden muss.

    Herzliche Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    12:33, 20. Januar 2015
    Hallo Herr Koch,

    bevor ich das Dokumentenmanagementsystem auf WIN 7 installierte, fragte ich beim Support an, ob das in Ordnung geht. Antwort: Meine Version ist für WIN 7 nicht freigegeben, aber ich solle es ruhig probieren, es könnte schon laufen. Außerdem gebe es für meine Version keinen Support mehr. Ich bekam nicht einmal von einer zu bezahlenden Support-Adresse eine Auskunft. Diese Fa. ist bei mir untendurch.
    Vielleicht bringt es schon etwas wenn man die Makros wieder aktivieren kann. Ich weiß bloß nicht wie man das macht.
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    11:41, 21. Januar 2015
    Hallo Kolumbus,

    Sie können die Makrosicherheit in Word so einstellen:

    1. Klicken Sie auf Extras/Optionen und wechseln Sie zur Registerkarte Sicherheit.
    2. Klicken Sie unter Makrosicherheit auf Makro Sicherheit.
    3. Wechseln Sie zur Registerkarte Sicherheitsstufe und wählen Sie die Stufe Niedrig oder Mittel aus.

    Damit sollten Makros in Word frei ausgeführt werden können bzw. durch eine Rückfrage von Ihnen freigegeben werden.

    Vielleicht läuft Ihr Programm ja damit.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    11:03, 22. Januar 2015
    Hallo Herr Koch,

    ich habe nach Ihren Angaben die Makro Sicherheitsstufe auf niedrig gestellt. Leider hat es nichts gebracht. Eine Änderung war allerdings schon (kann aber auch zufällig sein):
    Wenn ich ein Word Dokument über Datei/speichern unter speichern möchte, erhalte ich die Meldung, wie sie im Anhang dargestellt ist. Nach dem Klick auf den Hilfe Button erscheint der ebenfalls auf dem Anhang dargestellte Text.

    Gestern vormittags habe ich nach dem gleichen Vorgehen zum Speichern allerdings ein Antwortfenster mit dem Text erhalten, dass die Makros deaktiviert sind und ich über eine Mikrosoft Hilfeseite sehen könne, wie man diese wieder aktiviert.
    Dummerweise existiert auf diese Mikrosoft Seite Office 2003 nicht mehr. Ich habe dort keine brauchbare Hilfe gefunden.
    Aber es ist zu sehen, dass es eine Methode geben muss, mit der man die Makros wieder aktiviert.

    Übrigens: Wenn ich die Meldungen, die nach der Aufforderung zum Speichern erscheinen, wegklicke und dann das Word Dokument durch klicken auf das Kreuzchen ganz oben rechts beende, erscheint die Frage: Wollen Sie das Dokument vor dem Beenden Speichern? Nach Anklicken von Ja lässt sich das Word Dokument ganz normal speichern.
    Anhänge:
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    12:44, 22. Januar 2015
    Hallo Kolumbus,

    für meine Begriffe sollten Sie die Versuche einstellen, das Dokumentenmanagement-System weiter mit Windows 7 bzw. in dieser Konstellation mit Windows 7 und Office 2003 einzusetzen. Offensichtlich verursachen nach dem Umstellen auf eine niedrige Sicherheitsstufe die Makro-Befehle eine Fehlermeldung, weil benötigte Systemdateien nicht mehr vorhanden sind oder an einer falschen Stelle abgelegt wurden.

    Beim Schließen des Dokuments und dem anschließenden Speichern kommen offenbar keine Makros mehr zum Einsatz, sodass der Vorgang dann normal funktioniert.

    -->Das System wurde nicht für Windows 7 (weiter-) entwickelt, die alte Version der Software wird vom Hersteller offenbar nicht mehr supportet und verursacht auf Ihrem PC Probleme. Zeit also, sich nach so langer Zeit davon zu trennen. Ein sinnvolles Ablagesystem lässt sich ja auch von Hand mit Bibliotheken und Ordnern einrichten und pflegen. Eventuell ist auch eine Nachfolgeversion erhältlich, mit der Sie dann erfolgreich weiterarbeiten können.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    14:49, 22. Januar 2015
    Hallo Herr Koch,

    wie ich in der ersten Mitteilung schrieb, habe ich das Managementsystem schon deinstalliert, aber die Fehlermeldungen über die Makros sind trotzdem geblieben.

    Weiters habe ich festgestellt, dass von den 4 Anhängen, die ich Ihnen mitgesendet habe,
    nur einer angekommen ist. Damit wären wir auch wieder bei dem Thema, zu dem ich bei Ihnen meine allererste Frage im Club stellte, (Anhänge) aber auch keine Lösung geboten bekam.

    Gruß
    Kolumbus
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    09:11, 23. Januar 2015
    Hallo Kolumbus,

    bitte entschuldigen Sie, mir ist in Ihrem ersten Beitrag entgangen, dass Sie Ihr Dokumenten-System schon wieder deinstalliert haben. In dem Fall empfehle ich Ihnen dringend, die Sicherheitsstufe für Makros wieder auf ihre ursprüngliche Einstellung zurückzusetzen und den Computer prophylaktisch mit Ihrem Antiviren-Programm zu untersuchen, um die Infektion mit einem Makro-Virus auszuschließen.

    Was Ihr Problem mit den Anhängen angeht, so weiß ich einfach nicht, was bei Ihnen nicht klappt. Ich kann hier ohne Schwierigkeiten nacheinander drei Bilder als Anhang anfügen. Und da es sich um dieselbe Internet-Seite wie bei Ihnen handelt, müsste das auf Ihrem Computer genausogut funktionieren. Vielleicht versuchen Sie einmal testweise, einen anderen Browser zu verwenden.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    12:14, 23. Januar 2015
    Hallo Herr Koch,

    langsam finde ich mich damit ab, eine Radikalkur machen zu müssen. Da ich mein Office Programm einfach installiert habe und hinterher in keiner Anwendung ein Makro erstellte, sind also nur die mitgelieferten Standard Makros (Formatvorlagen usw.) von mir installiert. Alle weiteren Makros oder Makroänderungen wurden nur durch das Dokumentenmanagementsystem erzeugt. Da ich diese System ja nicht mehr verwende, sind auch diese Makros überflüssig. Wäre es da nicht möglich, dass ich alle Makros lösche (wo auch immer diese sich befinden) und dann Office neu installiere. Mit der Neuinstallation würden doch auch die grundsätzlich erforderlichen Makros wieder installiert.

    MfG
    Kolumbus
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    11:57, 24. Januar 2015
    Hallo Kolumbus,

    Makros werden entweder als Bestandteil der einzelnen Office- (Word-) Dokumente oder in der Standard-Dokumentvorlage "normal.dot" gespeichert - die bringt Word selbst mit.

    Falls das Dokumenten-System die Makros in der Datei normal.dot abgelegt hat, sollte das Deinstallieren und eine anschließende Neuinstallation von Office das Problem beheben.

    Falls die Makros jedoch als Bestandteil Ihrer Word-Dokumente gespeichert sind, bleibt Ihnen nur, in Zukunft jede einzelne Word-Datei nach dem Öffnen von Makros zu bereinigen. Das geht über den Menübefehl "Extras/Makro/VBA-Editor". Dort können Sie eventuell vorhandene Makros auswählen und danach löschen.

    Sollte das nicht klappen, hilft ein kleiner Trick: Speichern Sie die betreffende Datei mit dem Befehl "Datei/Speichern unter" im RTF-Format ab (Warnungen seitens Word ignorieren). Dadurch gehen eventuell vorhandene Makros verloren. Später können Sie die Datei dann wieder als Word-Dokument ablegen.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:09, 28. Januar 2015
    Hallo Herr Koch,
    bitte vergessen Sie mich nicht. Meine letzte Meldung ist immerhin schon seit 26.01. an Sie abgeschickt.
    Kolumbus
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:20, 28. Januar 2015
    Hallo Kolumbus,

    von Ihnen ist leider keine neuere Meldung hier gespeichert, bei mir ist auch keine Benachrichtigung über einen Beitrag von Ihnen eingegangen. Ihr Profil zeigt auch keine neuen Beiträge außerhalb dieses Themas an. Worum ging es denn?

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    18:00, 28. Januar 2015
    Hallo Herr Koch,
    man könnte direkt abergläubig werden, nachdem auch meine letzte Antwort verschwunden ist.
    Also nun eben noch einmal:
    Ich habe am Wochenende (nach dem Sichern der entsprechenden Daten) Office deinstalliert. Nach der Neuinstallation von Office habe ich die gesicherten Daten nicht gleich wieder zurückgespielt, sondern als Erstes ein neues leeres Word Blatt aufgerufen und ohne dass ich irgendetwas geändert habe diese Datei mit "speichern unter" zu speichern versucht. Die Antwort von Word sehen Sie im Anhang. Ihren Trick mit RTF Dateien kann ich also nicht ausführen. Die Makros können in meinem Fall auch nicht in der Normal.dot oder in den einzelnen Word Dateien gespeichert sein.

    Wenn ich den VBA Editor aufrufe, erhalte ich eine lange Tabelle, die mir leider überhaupt nichts sagt. Ich kann also nicht erkennen ob und was ich darin eventuell löschen kann.
    Was mache ich jetzt am besten?
    Gruß
    Kolumbus
    Anhänge:
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    20:41, 28. Januar 2015
    Hallo Kolumbus,

    ich vermute, dass die alte normal.dot-Dokumentvorlage noch vorhanden ist und nicht überschrieben wurde. Oder irgendetwas (sprich: ein Schadprogramm) installiert immer wieder auf's Neue die Makros.

    Versuchen Sie Folgendes:

    1. Suchen Sie mit der Windows-Suche die Datei normal.dot auf Ihrer Festplatte heraus. Möglicherweise erscheinen im Suchergebnis mehrere Treffer.
    2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den (ersten) Suchtreffer und dann im Kontextmenü auf "Öffnen".
    3. Klicken Sie im Hauptfenster von Word auf den Befehl Extras/Makro/Makros.
    4. Im nächsten Fenster finden Sie die Liste mit den in der Datei gespeicherten Makros. Markieren Sie nacheinander jeden Eintrag mit der Maus und klicken Sie auf "Löschen", bis keine Einträge mehr vorhanden sind (siehe angehängtes Bild).
    5. Speichern Sie die Datei mit dem Befehl "Datei/Speichern" ab und schließen Sie sie.
    6. Wiederholen Sie diese Arbeiten gegebenenfalls mit den anderen normal.dot-Dateien im Suchergebnis.

    Darüber hinaus empfehle ich Ihnen, Ihren PC mit Ihrem Virenscanner nach Schadprogrammen zu durchsuchen. Falls ein Makro-Virus Ursache des Problems ist, sollte er dadurch entdeckt werden.

    Ich drücke Ihnen die Daumen.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    09:02, 29. Januar 2015
    Hallo Herr Koch,
    Ihren Vorschlag mit dem Löschen der Makros habe ich versucht, leider ist die "Löschen" Schaltfläche inaktiv. Siehe Anhang. Kann man diese Schaltfläche aktivieren?
    Die Suche nach Schädlingen brachte weder mit AVIRA noch mit Windows Defender ein Ergebnis.
    Gruß
    Kolumbus
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:19, 29. Januar 2015
    Hallo Kolumbus,

    so langsam bin ich leider auch mit meinem Latein am Ende, weil ich a) nicht weiß, was das Dokumentensystem bei Ihnen installiert/verändert hat und b) die verfügbaren Informationen zu Word 2003 oder den Umgang mit störrischen Makros wirklich spärlich geworden sind (das Programm ist halt 12 Jahre alt).

    Ich würde Folgendes empfehlen: Deinstallieren Sie Microsoft Office erneut, aber nutzen Sie dazu diesmal das kostenlose Tool Revo Uninstaller (Download unter http://www.chip.de/downloads/Revo-Uninstaller_27291156.html). Der Umgang mit dem Tool ist recht einfach: Fall nötig, klicken Sie links oben im Programm auf "Uninstaller", danach klicken Sie in der Liste mit den installierten Programmen doppelt auf den Eintrag von Microsoft Office. Danach startet das gewohnte Deinstallations-Programm, aber nach dessen Ende zeigt Revo Uninstaller an, ob irgendwo Dateien oder Registry-Einträge nicht erfasst wurden. Falls etwas angezeigt wird, markieren Sie sämtliche angezeigten Einträge und lassen Sie sie löschen.

    Kontrollieren Sie im Anschluss, ob der Ordner C:\Programme\Microsoft Office noch existiert. Falls ja, löschen Sie ihn mit allen übriggebliebenen Inhalten. Gehen Sie auf die gleiche Weise mit dem (ehemaligen) Installationsordner Ihres Dokumenten-Verwaltungssystems vor.

    Suchen Sie erneut nach normal.dot und löschen Sie alle eventuell übrig gebliebenen Suchtreffer.

    Danach installieren Sie Office neu. Ich hoffe, dieses Mal sind keine Überreste mit irgendwelchen Makros mehr vorhanden.

    Ich drücke Ihnen die Daumen.

    Viele Grüße,

    Martin Koch :)
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    09:18, 30. Januar 2015
    Hallo Herr Koch,

    endlich kann ich einmal auch eine gute Rückmeldung machen. (leider aber auch eine schlechte)
    Nachdem ich Ihre Vorschläge ausgeführt habe, ist der Ärger mit Word (und Outlook) vorbei.
    Wenn ich allerdings Excel aufrufe, (das bisher keinen Ärger machte), erscheint die im Anhang ersichtliche Meldung. Nach dem Wegklicken dieser Meldung scheint Excel zu funktionieren, jedenfalls bei einfachen Aufgaben
    Gruß

    Kolumbus
    Anhänge:
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    16:23, 30. Januar 2015
    Hallo Herr Koch,

    jetzt klappt alles.

    DANKE

    Viele Grüße
    Kolumbus
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »