Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

horstb
VIP
horstb
offline
Sehr geehrte Damen und Herren,

heute wollte ich meine Passwörter von Windows7 auf Windows10 umziehen. Auf Windows7 nutzte ich bisher die 32-Bit-Version des Programms. Bei Windows10 habe ich dann gleich mal die 64-Bit-Version installiert. Anschließend wunderte ich mich, dass es beim Lesen der Passwort-Daten eine Fehlermeldung gab. Ich vermute jetzt hinterher, dass es an der 64-Bit-Version liegt.

Das Dumme ist, dass der missglückte Versuch mich in jeder Richtung blockiert. Ich kann die 64-Bit-Version nicht mehr deinstallieren, bekomme das Ganze aber auch nicht in Gang. Die Fehlermeldung finden Sie beigefügt.

Wie komme ich wieder aus der Bredouille? Einen Wiederherstellungspunkt habe ich leider nicht verfügbar. Für einen hilfreichen Tipp danke im Voraus.

Freundliche Grüße

Horst Baumann
Geschrieben in: Freeware 21:20, 11. Januar 2020
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

18:42, 14. Januar 2020
Hallo Herr Baumann,

schön das es so geklappt hat, der abgesicherte Modus hilft bei so etwas oft, da dann nur die notwendigsten Dinge geladen werden. So lief nichts von dem Programm.

Ich finde nirgendwo etwas dazu, das das Programm in eine andere Sprache übersetzt wurde. Bei dem Programm handelt es sich eher um ein kleineres Projekt, die letzte Änderung gab es auch 2018, daher befürchte ich das sich dort nicht mehr viel tut.

Es gibt immer wieder vielversprechende Open Source Projekte, die aus verschiedenen gründen wieder verschwinden. Es kann am zu kleinen kreis der Engagierten liegen, an finanziellen und technischen Problemen oder daran das andere vergleichbare Programme etablierter sind und die Funktionen beinhalten. Darauf würde ich hier tippen, da es mit KeePassXC einen sehr guten Passwortmanager gibt, der deutlich mehr Funktionen und eine große Verbreitung hat.

Ich vermute die Fehlermeldung liegt daran, das seit über keinem Jahr keine Anpassungen mehr zu den Browsern gemacht wurden, die sich ja deutlich verändert haben. Zusätzlich gab es in der zeit 3 große Updates von Windows 10, auch diese könne eine Rolle spielen.

Mit freundlichen Grüßen
Dirk Kleemann
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (6)
  • Akzeptierte Antwort

    17:55, 12. Januar 2020
    Hallo Herr Baumann,

    können Sie mir sagen um welchen Passwort Safe es geht? Es gibt einige Programme die so heißen, neben anderen die differenziertere Namen wie KeePass oder ähnlich haben.

    Oft ist es auch besser direkt beim Support des Herstellers zu fragen. Die kennen ihre Software und die Problem damit besser. Aber wenn ich weis um welches Programm es geht mache ich mich natürlich schlau.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    horstb
    VIP
    horstb
    offline
    19:13, 12. Januar 2020
    Hallo, Herr Kleemann,

    vielen Dank, dass Sie mir helfen wollen.

    Ich habe das Programm von der Chip-Seite herunter geladen. Eine englischsprachige Seite gibt's allerdings auch von dem Hersteller-Unternehmen selber unter dem Link "https://pwsafe.org/". Aber da kann ich wohl keine Hilfe erwarten, schon wegen der Sprachbarriere. Das Anwendungsprogramm sollte eigentlich deutschsprachig sein. Vermutlich habe ich einen weiteren Fehler bei der Installation gemacht, weil jetzt alles englisch bedient werden muss. Sonderbar ist, dass ich trotz der angezeigten Fehlermeldung in das Programm hineinkomme und Daten anzeigen lassen kann.

    Nun ja, vielleicht können Sie mir ja doch irgendwie helfen. Danke schon mal.

    Freundliche Grüße

    Horst Baumann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    17:10, 13. Januar 2020
    Hallo Herr Baumann,

    das Programm wird automatisch gestartet und läuft im Hintergrund, deshalb ist die Deinstallation nicht erfolgreich.

    Versuchen Sie zuerst den Autostart-Eintrag zu löschen, starten Sie Windows erneut und versuchen Sie dann noch mal die Deinstallation.

    Entfernen der automatisch startenden Programme:

    • Drücken Sie gleichzeitig auf die Tasten [Strg] + [Umschalt] + [Esc], um den Taskmanager zu starten.
    • Wechseln Sie oben zur Registerkarte "Autostart", finden Sie hier alle Programme die mit Windows starten.
    • Wählen Sie einen gewünschten Prozess mit der Maus aus und klicken Sie unten rechts auf den Button "Deaktivieren".

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    horstb
    VIP
    horstb
    offline
    18:02, 13. Januar 2020
    Guten Abend Herr Kleemann,

    danke für Ihre Antwort.

    Beigefügt schicke ich Ihnen den Inhalt von Autostart. Da taucht das Passwordsafe-Programm nicht auf. Was kann ich jetzt noch tun?

    Freundliche Grüße

    Horst Baumann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    18:46, 13. Januar 2020
    Hallo Herr Baumann,

    starten Sie den Rechner einmal im abgesicherten Modus und versuchen Sie die Deinstallation dort.

    Mit freundlichen Grüßen
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    horstb
    VIP
    horstb
    offline
    17:46, 14. Januar 2020
    Hallo, Herr Kleemann,

    danke für Ihren hilfreichen Tipp. Auf die von Ihnen beschriebene Weise konnte ich das Programm tatsächlich vom Rechner entfernen.

    Anschließend habe ich einen neuen Versuch mit der 32-Bit-Version unternommen. Leider sind dort dieselben Fehlermeldungen aufgetreten und auch die Menüs waren ausschließlich in Englisch obwohl ich auf der Chip-Seite ausdrücklich die deutsche Version gewählt und bei der Installation ausdrücklich "deutsch" festgelegt habe. Das Programm soll auch für Windows10 verwendbar sein. Nachdem das jetzt alles in der Praxis nicht funktioniert, brauche ich wohl eine neue Idee. Haben Sie noch eine?

    Freundliche Grüße

    Horst Baumann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »