Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

rolli
rolli
offline
Hallo Freunde, hier wieder mal ein, für mich typisches, Problem.
Habe eine externe 2-TB-HDD an meinem PC angeschlossen und lief auch alles wunderbar.
Vor einiger Zeit jedoch, begann mein PC, diese ext.HDD als Bootlaufwerk anzusehen und versucht seitdem beim Einschalten eben von dieser zu booten, was natürlich nicht geht, da es sich um ein reines Medienarchiv handelt.
Ich habe natürlich die Option „von USB booten“ im <BIOS> aktiviert, jedoch war das vorher auch kein Problem.
Besteht die Möglichkeit, dass sich auf dieser ext. HDD irgendwelche <Boot-Dateien> eingeschlichen haben, die mein PC nun falsch interpretiert und wie bekomme ich die wieder weg ?
fuer eine vernuenftige Antwort, Danke vorab.
rolli
Geschrieben in: PC-Hardware 11:41, 04. August 2015
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

noha
VIP
noha
offline
23:39, 09. August 2015
Hallo Herr Scholti,

ich benutze das Programm diskmgmt.msc von Windows meist nur für eine Übersicht. Dieses kann in der Tat keine Partition deaktivieren. Das geht nur mit diskpart.exe von Windows. Vor dem Aufruf muss natürlich die USB-Platte angeschlossen sein. Deren Laufwerksbuchstabe bitte merken!

Zum Starten von diskpart die Windows-Taste + r gleichzeitig drücken und in der Kommandozeile dann
diskpart.exe
eintippen und OK anklicken, Erhöhte Rechte gewähren. Je nach Anzahl Platten dauert es einige Sekunden, bis das Programm Befehle annehmen kann. Zuerst muss man sich einen Überblick über die Platten verschaffen. Dazu
list volume
eintippen. Nach jedem Befehl die Enter-Taste drücken, dann die Ausgabe lesen und verstehen. Beispiel: Bei mir sieht die Antwort so aus:

Volume ### Bst Bezeichnung DS Typ Größe Status Info
---------- --- ----------- ----- ---------- ------- --------- -----
Volume 0 O DVD-ROM 0 B Kein Medi
Volume 1 C Win7-32 NTFS Partition 59 GB Fehlerfre System
Volume 2 E SDA1 NTFS Partition 170 GB Fehlerfre
Volume 3 F SDA4 NTFS Partition 1634 GB Fehlerfre

Nun muss man die Platte (hier Volume genannt) auswählen, die man bearbeiten will. Dazu kann man sich am Laufwerksbuchstaben orientieren. Wenn ich Laufwerk E: bearbeiten will, tippe ich dann ein
select vol 2
Sie müssen jetzt die bei Ihrem Rechner zum Laufwerksbuchstaben passende Nummer wählen. Anschließend muss man sich die Partitionen anzeigen lassen, damit man diese wählen kann, die man deaktivieren will.
list part
Sie bekommen jetzt eine Tabelle der auf der Platte vorhandenen Partitionen Mit
select part 1
wählen Sie die Partition aus. Mit dem Kommando
detail part
können Sie sich vergewissern, dass diese Partition derzeit aktiv ist und mit
inactive
wird diese Partition deaktiviert und mit
exit
das Programm beendet.

Viele Grüße
Norbert Hahn
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (12)
  • Akzeptierte Antwort

    mduss
    VIP
    mduss
    offline
    15:04, 05. August 2015
    Hallo Herr rolli.

    Es gibt da verschiedene Möglichkeiten.

    Wenn der PC vorher nie versucht hat von der externen Festplatte zu booten, und dies jetzt auf einmal versucht, dann wurde scheinbar die Bootreihenfolge im Bios verändert.

    Einfach mal das Bios aufrufen, und die Bootreihenfolge im Bios prüfen. Normalerweise sollte die Festplatte mit dem Betriebssystem an erster stelle stehen.

    So etwas kann z.B. passieren, wenn man ein Bios Update macht, da nach diesem Update das Bios normalerweise in den "Werkszustand" zurück gesetzt wird.

    Aber wenn auf der Festplatte keine Bootinformationen stehen, dann macht der PC eigentlich mit dem nachfolgenden Medium weiter, dass in der Reihenfolge steht.

    Welche Meldung genau zeigt denn der PC an, wenn er versucht von der externen Festplatte zu booten?
    Und was macht er, wenn er von der externen Festplatte halt nicht booten kann wegen der nicht vorhandenen Bootinformationen?

    Es kann sein, dass ein Virus oder ähnliches Bootinformationen auf eine externe Festplatte schreibt bzw. diese manipuliert.
    Aber ein Virus kann normalerweise nicht die Bootreihenfolge des Bios ändern. Wenn im Bios eingestellt ist, dass von der internen Festplatte gebootet wird, dann macht der PC das auch.

    Wenn wirklich ein Virus sich in den Bootbereich der Festplatte geschrieben hat, dann bleibt nur die Möglichkeit, die Partition komplett zu löschen, also nicht formatieren, sondern wirklich die Partition löschen, und neu anlegen, damit der MBR bzw. das UEFI neu geschrieben wird.
    Vorher, wenn der Virenscanner nichts dagegen hat die Dateien von der externen Platte auf eine interne zwischenspeichern, aber erst, wenn ein Virenscanner grünes Licht gibt.

    Danach nur noch formatieren und der Virus, wenn einer da war sollte Geschichte sein, zumindest auf dieser Festplatte.

    Aber ich würde zuerst einmal die Bootreihenfolge im Bios/Uefi prüfen. Und die externe Festplatte, oder besser, den ganzen PC auf Viren prüfen lassen.

    Viele Güße
    Michael Duss
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    rolli
    rolli
    offline
    16:18, 05. August 2015
    Hallo und danke für die schnelle Antwort.

    Die Bootreihenfolge ist:
    1 = F (DVD) ; 2 = C (OS) ; 3 = USB

    Meldung des PC wenn ext. HDD angeschlossen:

    BOOTMGR fehlt
    Neustart mit Strg+Alt+Entf
    _

    Die Virenscanner (!) zeigen auch keinerlei Probleme an
    (AVG Virenschutz, TDSSKiller, RogueKiller)

    Und eine Löschung und Neuanlegung der ext. HDD (die meinten Sie doch?) würde mir so garnicht gefallen, da es hier um fast 900 GB A/V-Daten geht.

    Viele Grüße
    Roland Scholti
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    mduss
    VIP
    mduss
    offline
    08:45, 06. August 2015
    Sehr geehrter Herr Scholti.

    Richtig, mit der neu Anlegung meinte ich die externe Festplatte. Denn wenn sich etwas in den MBR einer Festplatte reinschreibt, bekommt man das mit einem einfach Format nicht mehr da raus.

    Aber hierstellt sich ein ganz anderes Problem.
    Wieso versucht der PC von der externen Festplatte zu booten, wenn als zweite Boot Option die interne OS Festplatte angegeben ist?

    Was man mal testen kann wäre die 3te Bootoption einfach ab zu stellen. Dann sollte das Bios erst gar nicht versuchen von der externen zu booten.

    Also erste Boot Option kann so bleiben, und die zweite ist dann die interne OS Festplatte. Die 3te wird dann abgeschaltet bzw. auf None gesetzt (abhängig vom Bios).

    Gibt der PC sonst eine Meldung beim starten aus, denn wenn er die 2te überspringt, dann kann da ja etwas nicht stimmen.
    Und wenn die externe nicht am PC angeschlossen ist, dann bootet der PC normal?

    Viele Grüße
    Michael Duss
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    rolli
    rolli
    offline
    13:19, 06. August 2015
    Hallo Herr Duss,

    hab die USB-Bootoption deaktiviert ---> immer noch das gleiche.
    PC will unbedingt von der Externen booten.

    Ist die Externe nicht angeschlossen, gibts auch keine Probleme,
    der PC fährt ganz normal hoch.

    Viele Grüße

    Roland Scholti
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    mduss
    VIP
    mduss
    offline
    15:55, 06. August 2015
    Sehr geehrter Herr Scholti.

    Das ist allerdings sehr merkwürdig.
    Ich meine, wenn im Bios eingestellt wird, das nicht von USB gebotet werden soll, und er tut es dennoch, dann bin ich mit meinem Latein am Ende.
    Vor allem, da die Bootreihenfolge sagt, dass on der internen gebootet werden soll.

    Ist eventuell noch ein anderer USB Datenträger eingesteckt, USB Speicherstick oder ähnliches, oder eine sogenannte Smartcard in einem Kartenlesegerät?
    Eventuell sogar ein Handy, das von dem PC fälschlicherweise als externer Datenträger erkannt werden könnte?

    Was für ein Mainboard ist in dem PC verbaut?
    Eventuell findet sich im Handbuch etwas dazu.

    Viele Grüße
    Michael Duss
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    rolli
    rolli
    offline
    18:32, 06. August 2015
    Hallo Herr Duss,

    wie erwähnt sind im BIOS/UEFI nur noch zwei Bootoptionen aktiv:

    DVD und OS-SSD,

    es sind auch keine weiteren USB-Geräte, Smartcards oder Handys direkt verbunden.

    Die Bezeichnung des Mainboard lautet:

    ASRock FM2A85X EXTREME4-M Sockel FM2

    Im Handbuch kann, zumindest ich, nichts ersehen, was damit irgendwie im Zuhang stehen könnte.

    Werde nun doch jenen Schritt durchführen, welcher mir am wenigsten behagt.

    Grüße und vielen Dank für Ihre Hilfe

    Roland Scholti
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    mduss
    VIP
    mduss
    offline
    12:02, 07. August 2015
    Hallo Herr Scholti.

    Aufgrund der Informationen bin ich inzwischen nicht mehr davon überzeugt, dass eine komplette Löschung der Partition helfen könnte.
    Denn wenn der Virenscanner bisher keinen Alarm gemeldet hat, dann denke ich eher, dass es keinen Virus auf der USB Festplatte gibt.

    In diesem Fall hier ist eher das Verhalten des UEFI ein Problem, dass versucht von einer USB Festplatte zu booten, obwohl es das eigentlich nicht tun solle.

    Schauen sie mal im BIOS im Bereich Advanced -> Storage Configuration nach, ob dort noch alles richtig eingestellt ist.

    Hier wäre unter umständen wichtig, wie der Punkt SATA Mode eingestellt ist. Hier sollte, je nachdem wie die Festplatte angesteuert wird entweder AHCI MODE oder IDE MODE verwendet werden. RAID MODE wäre hier falsch.

    Auch wichtig wäre der Punkt Easy Raid Installer. Dieser sollte hier nicht aktiv sein.

    Wurde ein update des Bios gemacht, oder das Bios auf Werkszustand zurückgesetzt oder die Batterie für das Bios getauscht?

    Denn in diesen Fällen wird das Bios auf den "Werkszustand" zurück gesetzt.

    Ich könnte mir unter Umständen vorstellen, dass das Bios je nach Einstellung hier versucht die interne Festplatte und die externe Festplatte zu einem RAID Verbund zusammenstellen zu wollen.

    Viele Grüße
    Michael Duss
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    14:27, 07. August 2015
    Hallo Herr Scholti.

    ein kurzer Vorschlag meinerseits:

    Bitte starten Sie ein Programm zur Verwaltung von Partitionen von Platten, z.B. diskpart.exe von Windows oder diskmgmt.msc (beide in Windows enthalten) oder fdisk in Linux und löschen auf der USB-Platte das active-Bit.
    Wenn dann das BIOS immer noch davon versucht zu booten, sollten Sie nachsehen, ob es ein Update für das BIOS gibt.

    Viele Grüße
    Norbert Hahn
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    rolli
    rolli
    offline
    22:13, 09. August 2015
    Hallo Herr Duss,
    hab nun übers We die Externe komplett gelöscht, mit <Unlocker>, <Schredder> und einem Programm namens Glary Utilities.
    Danach formatiert, was sich seltsamerweise als etwas schwierig erwies und meine Daten wieder aufgespielt.

    Wieder das gleiche Ergebnis, nur jetzt mit diesem Hinweis :

    <Es wurden keine Betriebssysteme gefunden. Trennen sie alle Laufwerke, die kein Betriebssystem enthalten>

    Seltsam ist auch, dass sich der PC nur bei dieser Externen so verhält.
    Alle anderen, inkl. einer ext. HDD mit Sicherheitskopien des OS, ignoriert er und bootet ganz
    normal von <C> .

    Apropos Überspielen:
    Könnte ein abrupter (nach ca. 2 sec) Abfall der Übertragungsgeschwindigkeit von anfänglich bis zu 90 MB/s auf ~ 30 MB/s, egal bei welcher Datengröße, auf einen System- / Hardwarefehler hinweisen ?

    Ok, weiter. Bin gerade im BIOS - Advanced. Sieht, für mich, ganz gut aus

    SATA Mode AHCI Mode
    AMD AHCI BIOS ROM Disabled
    SATA IDE Combined Mode Enabled
    Hard Disk S.M.A.R.T Enabled

    Hat sich also leider nichts an meinem Problem geändert,
    aber trotzdem nochmals vielen Dank.

    Viele Grüße
    Roland Scholti
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    offline
    22:24, 09. August 2015
    Hallo Herr Scholti,

    der Fehlertext "Es wurden keine Betriebssysteme gefunden. Trennen sie alle Laufwerke, die kein Betriebssystem enthalten" kommt nicht vom BIOS, bzw. ich kenne keines das einen solchen Vorschlag macht.

    Für mich sieht das so aus, als bootet das BIOS tatsächlich die von Ihnen eingestellte Platte und auf dieser gibt es einen Boot-Lader, dessen Voreinstellung ein USB-Gerät ist.

    Hatten Sie mal oder haben Sie einen anderen Boot-Manager installiert als den von Windows?

    Viele Grüße
    Norbert Hahn
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    rolli
    rolli
    offline
    22:41, 09. August 2015
    Hallo Herr Hahn,

    vielen Dank für den Tipp.
    Es gibt da nur ein klitzekleines Problem

    In der Datenträgerverwaltung sehe/finde ich keine Möglichkeit, an dem Aktiv-Status etwas zu ändern
    und von der DOS-Befehlseingabe habe ich nicht den blassesten Schimmer.
    Traurig, aber wahr.

    Wäre sehr nett, wen Sie mir hierfür die nötige Anleitung geben könnten, denn ich glaube, da bei den anderen Externen nur <Primäre Partition> steht und eben bei dieser <Aktiv P P> , könnte das der Knacksus sein.

    An dem Bootmanager wurde meines wissens nichts verändert, außer vielleicht bei
    der Umstellung von Win7 auf Win10, aber das Problem begann ja schon unter Win7

    Viele Grüße

    Roland Scholti
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    rolli
    rolli
    offline
    12:46, 10. August 2015
    Hallo Herr Hahn,

    meinen herzlichsten Dank !!!

    Funktioniert wieder alles wie es sein soll.

    Viele Gruesse

    Roland Scholti
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »