Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

stb
VIP
stb
offline
Sehr geehrter Herr Beisecker,

im Heft 04/2020 Seite 3 des PC-Sicherheits-Berater beschreiben Sie ausführlich wertvolle Tipps zur Frage "Wie werde ich die Spam-Mails los?".
In der dort weiter aufgeführten Sicherheitslösung 3 erwähnen Sie die Installation eines zusätzlichen Spam-Filters mit dem Namen Spamihilator.

Nach der Installation stelle ich aber fest, dass hier nur ältere Betriebssysteme angesprochen werden und auch ältere oder andere Mail-Programme die unterstützt werden. Ich nutze Windows 10 Home 64-Bit und Outlook 2016.
Das Mailprogramm erscheint nicht nach der Installation des Spam-Filters, so dass ich mir nicht sicher bin, ob ich diesen Spam-Filter auch wirklich nutzen kann.

Mfg
Stefan Brüggemann
Geschrieben in: Windows 10 23:55, 20. März 2020
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

09:31, 27. März 2020
Hallo Herr Brüggemann,

das Programm und ähnliche habe ich vor Jahren auch benutzt. Das Problem dabei ist, das man sich selbst um alles kümmern und auch alles aktuell halten muss. Dazu gehört Ihre Absender zu verwalten. Anleitungen zum Spamihilator finden Sie hier.

Mittlerweile haben alle guten Provider Spamfilter, die automatisch funktionieren und daher einen deutlich geringeren Wartungsaufwand haben. Selbst einen Spamfilter zu betreiben lohnt einfach nicht mehr.

Dies ist meine Meinung als IT Fachmann, Herr Beisecker hat da anscheinend eine andere Meinung, aber es ist halt eine Abwägung ob sich der Aufwand wirklich lohnt und ich finde nicht. Dafür zahle ich meinen Mailprovidern etwas im Monat. Googlemail hat auch einen sehr guten Spamfilter, aber dann ist man bei Google.

Mit freundlichen Grüßen
Dirk Kleemann
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    stb
    VIP
    stb
    offline
    18:51, 25. März 2020
    Hallo Herr Beisecker,

    ich habe die Installation nun hinbekommen und hoffe, dieser Spam-Filter arbeitet auch mit Outlook 2016 zusammen.
    Ich habe nur das Problem mit den sicheren und unsicheren Absendern. Muss ich wirklich per Hand alle meine Adressen als sichere bzw. unsichere Absender eintragen oder geht es auch über exportieren/importieren aus anderen Programmen?

    Mfg
    Stefan Brüggemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »