Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

hans
hans
offline
Habe einen guten Plattenspieler (Transrotor), externe Soundkarte (ADL von
Furitech), Netzteil von Dr. Fuß, Tonabnehmer „Benz Micro ACE“ alles etwa 5bis
6Tausend Euro.
Mein PC:
Prozessor: Intel(R) Core(TM) i5-3470 CPU @3.20GHz
RAM: 8 GB
Systemtyp: 64-Bit
500GB SSD Platte
Ich digitalisiere meine Schallplatten mit der Software „Magix Audio&Music Lab
2016
Mein Problem: Das manuelle „Declicken“ funktioniert nach einiger Zeit nicht mehr.
Alle anderen Funktionen arbeiten einwandfrei.
Mit dem Programm „SuperRam“ kann ich sehen, daß von dem Arbeitsspeicher (8GB)
immer noch etwa 6GB zur Verfügung stehen.
Der Prozessor wird auch nur zu etwa 30% ausgelastet.
Unter „Documente“ werden schon bei der Aufnahme 3-4 GB abgelegt. Nach der
Bearbeitung der Aufnahme kommen schon mal ungefähr 20 GB zusammen.
Magix gibt als Systemvoraussetzungen an:
Prozessor 1 GHz
Ram 2 GB
Entweder sind diese Angaben extrem falsch, oder meine Hard-oder Software hat sehr
große Fehler.
Mein PC wurde erst vor etwa einem halben Jahr neu aufgerüstet. Einen Hochleistung-
PC brauche ich nicht. Vor allen Dingen wollte ich einen Computer, der nicht wie ein
Rasenmäher klingt.
Mehrere Neuinstallationen und andere Festplatten haben an diesem Fehler nichts
geändert.
Es muß da im übertragenen Sinn irgendein „Faß“ voll laufen, so daß es dann nicht
mehr weiter geht, oder irgend ein Speicher wird leer.
Wo aber steckt dieses „Faß“ und was kann man da machen?
„100 E-mails“ mit Magix hin und her haben keine Lösung gebracht.
Bei Schallplatten mit mehr als gewöhlichen Störungen nehme ich diese stückweise
auf. Die fertige Aufnahme in der Softwar zu teilen hat keinen Zweck.
Herzliche Grüße
Hans Meinke
38822 Sargstedt
Breiter Weg 2
Geschrieben in: Windows 14:59, 28. Mai 2015
Beitrag teilen:
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    noha
    VIP
    noha
    online
    15:54, 28. Mai 2015
    Hallo Herr Meinke,

    so wie ich das sehe, passen die Daten zusammen. Von 8 GB RAM sind 6 GB frei. Windows 7 64-Bit belegt selbst etwa 1 GB, also belegen die laufenden Programme und deren Daten etwa 1 GB. In der Summe sind also 2 GB belegt. Nun gibt Magix als Mindestanforderung 2 GB RAM an. Ich sehe das wenig Unterschied.
    Gibt es überhaupt Hinweise darauf, dass das "Declicken" wegen Speichermangel nicht mehr funktioniert?
    Funktioniert wieder alles, wenn man das Programm neu startet?

    Ich kann mich erinnern, bei meinem damaligen Programm (CoolEdit Pro) einmal ähnliches beobachtet zu haben. Nach einem Update auf die nächste Version war das Problem weg. Später hat dann Adobe dieses Programm stark überarbeitet und diese Funktion wurde mit der Version 1.5 von Audition erheblich leistungsfähiger.

    Übrigens: Dieses Forum ist öffentlich, ich würde daher keine Adresse angeben.

    VG
    Norbert
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »