Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Sehr geehrter Herr Kratzl,
können Sie mir bei folgendem Problem weiterhelfen?
Für bestimmte Handlungen habe ich mir dBase IV-, also DOS-Programme, erstellt, die ich immer noch nutzbringend einsetzen kann. Deshalb habe ich einen solchen neuen PC angeschafft (mit Mainboard Asus B85M), der mit einer Parallelport-Buchse nachgerüstet werden konnte, Betriebssystem Windows 7, 64 Bit. Dort ist ein Nadeldrucker NEC P22Q angeschlossen. Unter diesem Betriebssystem kann der Drucker am Anschluss LPT1 genutzt werden, aber DOS- und 16-Bit-Windows-Programme laufen damit nicht. Mit diesen Programmen kann im Virtual PC im XP Mode gearbeitet werden, aber über den Parallelport kann der oben genannte Paralleldrucker nicht betrieben werden:
bei Zuordnung zu LPT1 gibt es keine Reaktion,
bei Zuordnung zu LPT2 kommt bei Druckversuchen bei Windows-Programmen eine Fehlermeldung (Status: Fehler - Wird gedruckt), bei DOS-Programmen erfolgt keine Reaktion.
Wie kann ich im XP Mode mit dem P22Q bei Anschluss am Parallelport drucken?
Danke für Ihre Bemühungen.
gälner
Geschrieben in: Windows 12:45, 09. Oktober 2014
Beitrag teilen:
Antworten (3)
  • Akzeptierte Antwort

    11:42, 13. Oktober 2014
    Hallo,

    leider wird das so nicht klappen. Es bleibt aber die Möglichkeit, einen Printserver einzusetzen, der den Drucker an das Netzwerk bindet. Damit können Sie den Druckeranschluß dann einfach auf die entsprechende IP-Adresse des Printservers ändern und drucken, da unter dem virtuellen XP der netzwerkzugriff wunderbar funktioniert. Einfach bitte "googeln" nach "printserver parallel netzwerk", dann werden Sie viele Möglichkeiten finden.

    Gruß

    H. Trauner
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:00, 21. November 2014
    Sehr geehrte Damen und Herren.

    Unter Windows XP gibt es Möglichkeit unter "Arbeitsplatz/ Extras/ Ordneroptionen/ Dateitypen" die Möglichkeit bestimmte Dateien, z.B. .doc, .avi, .jpg, etc einem bestimmten Programm zum öffnen einzustellen. Wenn ich dann die Datei anklicke, wird sie auch mit dem eingestellten Programm, z.B. Word oder dem Mediaplayer angezeigt, bzw. geöffnet. In meinem Windows 7 Rechner werden jetzt .doc-Dateien im Mediaplayer
    geöffnet, was natürlich nichts bringt. Wodurch diese Umstellung gekommen ist, ist mir unbekannt. Vielleicht durch eine Programminstallation?

    Mit freundlichen Grüßen
    Heinz Kreutzer
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
  • Akzeptierte Antwort

    13:17, 21. November 2014
    Hallo,

    bitte einmal ein .doc Dokument mit der rechten Maustaste anklicken und mit "Öffnen mit" wählen. Dann können Sie das Standardprogramm für diesen Dateityp neu einstellen (Word).

    Gruß

    H. Trauner
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »