Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

aberr
aberr
offline
Sehr geehrte Damen und Herren,



im folgenden lege ich die Geschichte meines PC-Anliegens dar, das ich Ihnen am 30. Juli 2014 zugeschickt habe.

Auf meine letzte Benachrichtigung habe ich bis heute keine Erläuterung erhalten, und das war der Grund meiner Abonnementkündigung.

Heute, im neuen Aufzug des Abonnements möchte ich gerne erfahren, ob Sie in der Lage sind, mein Problem zu lösen.



Mit freundlichen Grüßen

Roman Rojek







Sehr geehrter Herr Trauner,



vielen Dank für Ihre Zusammenfassung.



Leider kann ich weder Deinstallations- noch Installationsprogramm für OE finden, so dass ich auch hierfür Ihre Hilfe benötige.





Mit freundlichen Grüßen

Roman Rojek






Sehr geehrter Herr Rojek,



jetzt nochmal abschließend zusammengefasst:



Da Outlook Express nicht mehr funktioniert sollten Sie zuerst eine manuelle Sicherung der dbx-Dateien vornehmen.

An einem beliebigen Ort kopieren. Dann Outlook Express deinstallieren. Danach Outlook Express wieder installieren.

Danach sollte alles wieder in Ordnung sein. Die Sicherung der dbx-Dateien erfolgt nur, weil nicht gesichert ist, dass diese

bei der Deinstallation von Outlook Express erhalten bleiben und im schlimmsten Fall dann wieder eingelesen werden können.

Grundsätzlich sollten Sie einen Wechsel auf ein aktuelleres Mailprogramm in Betracht ziehen, da Outlook Express

genau wie Windows XP nicht mehr von Microsoft unterstützt wird.



Ich hoffe, nun ist alles klar.



Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg mit dem Windows-Berater und verbleiben



mit freundlichen Grüßen



Harald Trauner





Sehr geehrter Herr Trauner,



so hatte ich auch anfangs Ihre Empfehlung verstanden. Nachdem Sie jedoch die weitere Vorgehensweise, die mit der Eröffnung des Outlook Express beginnt, darstellten, empfand ich einen Zweifel.



In meiner E-Mail vom 30. Juli hatte ich die Lage mit dem Outlook Express dargestellt und deutlich gesagt, ich kann das Programm nicht öffnen. Deswegen dachte ich, dass es vielleicht nach der Entfernung der .dbx-Dateien vom OE-Ordner doch geht. Daher meine Anfrage.



Auf jeden Fall ist diese Methode aus dem o.g. Grund unrealistisch.



Mit freundlichen Grüßen

Roman Rojek



P.S. Ihre E-Mail vom 08.08.2014 habe ich nicht erhalten. Unter Spamen wurde sie ebenfalls nicht gefunden.

Meine zwei E-Mails habe ich nicht absichtlich weggeschickt. Die erste lies sich nicht senden und ich habe mich entschieden, diese unter meiner anderen Adresse und zugleich anderem Provider zu schicken, was gelungen ist aber irgendwie, vielleicht automatisch ging auch die erstverfasste E-Mail weg.






Sehr geehrter Herr Rojek,



ich hatte Ihnen am 08.08.2014 vor dieser Mail bereits eine andere Mail gesendet.

Text nochmal hier:



Sehr geehrter Herr Rojek,



das Kopieren stellt lediglich eine Sicherheitsmaßnahme dar. Also bitte in einen beliebigen Ordner speichern und die

Originaldateien an Ort und Stelle belassen. Nach einer Neuinstallation von Outlook Express sollte das Programm diese

Dateien von alleine erkennen und auch wieder automatisch einbinden, so daß Konto, Mails usw. erhalten bleiben.







Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg mit dem Windows-Berater und verbleiben



mit freundlichen Grüßen



Harald Trauner






Sehr geehrter Herr Kratzl, sehr geehrter Herr Finette,



Seit ca. 100 Stunden bekomme ich keine Stellung zu meiner Anfrage.

Sollte ich diese heute nach wie vor nicht erhalten, behandeln Sie meine Anforderung als gekündigt.



Mit freundlichen Grüßen

Roman Rojek





Sehr geehrter Herr Rojek,



es genügt eine Mail pro Anfrage….



Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg mit dem Windows-Berater und verbleiben



mit freundlichen Grüßen



Harald Trauner






Sehr geehrter Herr Trauner,



Vielen Dank für Ihre Erklärungen. Gestatten Sie aber eine Anfrage zum Punkt 1. Sollen die .dbx-Dateien beim Kopieren im Outlook Express-Ordner belassen oder aus dem Ordner beseitigt werden?





Mit freundlichen Grüßen

Roman Rojek





Sehr geehrter Herr Rojek,



wie schon in diesem Artikel beschrieben, können Sie diese Dateien in irgendeinen Ordner zwischenspeichern. Auch

der Import wieder in Outlook Express wird hier bereits erklärt:



1. Kopieren Sie die .dbx-Dateien aus dem Data\Identities\ sichhexadecimal_string\Microsoft\Outlook Express-Ordner an einen anderen temporären Speicherort.

Hinweis Wenn Sie die .dbx-Dateien kopieren, stellen Sie sicher, dass Sie die Datei "Folders.dbx" enthalten. Wenn Sie diese Datei nicht einbeziehen, wird Outlook Express Daten nicht erkennt, wenn Sie versuchen, die Daten zu importieren.

2. Starten Sie Outlook Express, klicken Sie im Menü Datei auf Importieren , und klicken Sie dann auf Nachrichten , um den Assistenten zu starten.

3. Klicken Sie im Dialogfeld Programm auswählen klicken Sie auf Outlook Express als e-Mail-Programm aus dem importiert, und klicken Sie dann auf Weiter.

4. Klicken Sie im nächsten Dialogfeld auf e-Mail aus einem OE, und klicken Sie dann auf OK.

5. Suchen Sie das temporäre Verzeichnis der .dbx-Dateien, und wählen Sie dann die Dateien, die Sie importieren möchten. Outlook Express sollte, alte e-Mails zu importieren und zu erstellen oder zum Ordner Auffüllen beginnen.





Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg mit dem Windows-Berater und verbleiben



mit freundlichen Grüßen



Harald Trauner




Sehr geehrter Herr Trauner,



Der Information unter http://support.microsoft.com/kb/283205/de (obwohl die Situation anders, als in meinem Fall dargestellt ist) entnehme ich, dass es sich um DBX-Dateien handelt, die sich im Ordner "ist Data\Identities\hexadecimal_string\Microsoft\Outlook Express" befinden und u.a. "Inbox.dbx", "Outbox.dbx", Drafts.dbx und "Folders.dbx" enthalten.



Ich habe drei solchen Ordner auf folgendem Pfad gefunden:

a) C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Gemeinsame Dokumente\WinNT-1\Slawek_D\ Dokumente\Neuer Ordner (97 Stück)

b)

C:\Dokumente und Einstellungen\Rojek Roman\Lokale Einstellungen\Anwendungsdateien\Identities\{B32FDDBA-3EBD-4F24-8A7E-72EA0401B533}\Microsoft\Outlook Express (109 Stück)



c) C:\Dokumente und Einstellungen\Slawek\Lokale Einstellungen\Anwendungsdateien\Identities\{B32FDDBA-3EBD-4F24-8A7E-72EA0401B533}\Microsoft\Outlook Express: deanup.log, Entwürfe.dbx, Folders.dbx, Galöschte Objekte.dbx, Gesendete Objekte.dbx, Offline.dbx, Postausgang.dbx, Posteingang.dbx



Ich vermute, "Inbox.dbx", "Outbox.dbx", „Drafts.dbx“ wurden verdeutscht in Postausgang.dbx, Posteingang.dbx und Entwürfe.dbx.



Sagen Sie mir bitte welche Danten in Frage kommen, und ob es egal ist, in welchem (neuem) Ordner ich diese speichere, wie deinstalliere ich und dann installiere ich Outlook Express, und alles, was noch dabei wichtig ist.



Mir freundlichen Grüßen

Roman Rojek







Sehr geehrter Herr Rojek,



auf dieser Seite von Microsoft können Sie alle Daten zu Namen, Speicherorten usw. nochmals

im Detail ersehen:

http://support.microsoft.com/kb/283205/de







Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg mit dem Windows-Berater und verbleiben



mit freundlichen Grüßen



Harald Trauner




Sehr geehrter Herr Trauner,



97 Stück Dateien .dbx habe ich in C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Gemeinsame Dokumente\WinNT-1\slawek_D\Dokumente\Neuer Ordner.

Dabei waren jedoch keine, die mit Outlook Express etwas zu tun haben. Annäherde Dateien waren z. B. Posteingang.dbx, Postausgang.dbx, Microsoft.dbx oder Software.dbx. Eigentlich weiß ich nicht, wie soll der Name der gesuchten Datei genau lauten.



Mit freundlichen Grüßen

Roman Rojek






Sehr geehrter Herr Rojek,



suchen Sie doch bitte im Explorer unter Laufwerk C:\ die Datei *.dbx.

Dann sollte doch diese Outlook Datei gefunden werden.

Haben Sie diese dann gefunden, kopieren Sie diese zur Sicherheit weg und

deinstallieren Sie Outlook Express, um es dann anschließend wieder zu installieren.







Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg mit dem Windows-Berater und verbleiben



mit freundlichen Grüßen



Harald Trauner




Sehr geehrter Herr Trauner,



vielen Dank für Ihre Nachricht. Leider konnte ich Ihre Leitfaden nicht verfolgen: in Frage kommt nur das Laufwerk C und unter Windows gibt es keine Anwendungsdaten usw.



Den Namen „Ordneroptionen“ habe ich nicht gefunden. Unter Extras/Optionen gibt es nichts, was versteckte Ordner und Dateien betrifft.



Ich habe mit „Suchen“ nach Outlook Express gesucht. Aus der Pfadmenge habe ich folgende Leitfaden herausgefunden:

1. C:\Programme\Outlook Express, wo sich folgende Dateien befunden: msimn.exe, msoe.dll, MSOE.TXT, msoeres.dll, oeimport.dll, oemiq50.exe, oemiqlib.dll, setup50.exe, wab.exe, wabfind.dll, wabimp.dll und wabmiq.exe, wobei bin ich mir nicht sicher, ob statt „q“ nicht „g“ sein sollte.



2. C:\WINDOWS\PCHealth\HelpCtr\Vendors\CN=Microsoft Corporation\Remote Assistance\Eskalation\Common, wo sich „outlook express.gif“ befindet



3. C:\Dokumente und Einstellungen\All Users\Gemeinsame Dokumente\WinNT-1\slawek_C\Programme\Uninstall Information\Outlook Express, wo sich Dateien „OutlookExpress.DAT“ und „OutlookExpress.INI“ befinden



Sagen Sie mir bitte, ob ich das, was man brauch gefunden habe. Wenn nicht, was (und wie) noch zu suchen ist, wenn ja, wie soll es weiter gehen.



Die Info mit perfmon.msc verstehe ich nicht, weil ich vorerst alles in Windows XP Professional mache.





Mit freundlichen Grüßen

Roman Rojek







Sehr geehrter Herr Rojek,



zum einen können Sie die Dateien sichern.

Die Mails werden in.dbx verpackt und im Verzeichnis
[Laufwerk]:\Windows\Anwendungsdaten\Identitiess\{Zahlen/Buchstaben-Code}\Microsoft\Outlook Express\

abgelegt!

Wenn Sie den Pfad nicht ersehen können, bitte in den Ordneroptionen die Ansichten für versteckte Ordner und Dateien aktivieren.

Danach könnten Sie versuchen, Outlook Express zu deinstallieren und danach wieder zu installieren. Das hilft in den meisten Fällen.







Nach Aufruf von perfmon.msc sollte es in etwa so aussehen (hier unter Windows 8.1):









Ja, das Fixit ausführen.





Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg mit dem Windows-Berater und verbleiben



mit freundlichen Grüßen



Harald Trauner



Sehr geehrte Damen und Herren,



Nachfolgend – mein PC-Anliegen.



Allgemein: Ich besitze einen alten Computer DELL DIMENSION 4700 mit Windows XP Professional und einen neugekauften DELL Inspirion 3847 mit Windows 8.1.

Ich teile Ihre Meinung, dass Windows 8 ist eine Katastrophe. Trotzdem habe ich keine andere Wahl, als die Katastrophe irgendwie zu beherrschen. Das wird jedoch bestimmt länger dauern, so dass ich so viel, wie möglich von meinem XP in den neuen Computer übertragen möchte. Bevor ich das mache, möchte ich in XP gewisse Sachen ordnen.



Das wichtigste Problem ist Outlook Express (OE), das seit einiger Zeit nicht funktioniert, indem man es nicht öffnen kann. Es geht mir eigentlich nicht darum, dass das Programm funktionieren soll. Viel mehr geht es um Zugang zu dem Archiv von E-Mails mit für mich wertvollen Informationen.



Bei klicken auf das OE Symbol habe ich noch vor drei Monaten folgende Meldung erhalten: „OE konnte nicht gestartet werden, da MSOE.DLL nicht initialisiert werden konnte oder nicht richtig installiert ist“. Heute kommt zuerst „OE konnte nicht gestartet werden. Der OE-Nachrichtenspeicher konnte nicht geöffnet werden. Möglicherweise ist nicht ausreichend Arbeitsplatz vorhanden oder der Datenträger ist vollständig belegt. Wenden Sie sich an Microsoft für weitere Unterstützung. (0x80040154, 14007)“

Nach meinem OK erscheint von OE „OE kann Nachrichten komprimieren, um Speicherplatz freizugeben“. Auf mein OK erscheint sofort vom msimn.exe „msimn.exe hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden. Falls Sie Ihre Arbeit nicht gespeichert hatten, können Daten möglicherweise verloren gegangen sein.“

Wenn ich alternativ auf „Abbrechen“ klicke, kommt die ursprüngliche Nachricht: „OE konnte nicht gestartet werden, da MSOE.DLL nicht initialisiert werden konnte oder nicht richtig installiert ist“.

Ich vermute, dass ich beim Download einer Software versehentlich eine Säuberung meines Computers verursacht hatte, und diese u.a. das msoe.dll entfernte.





Zu Download von Ihnen empfohlenen Dateien:



Geschwindigkeitsregler Systemmonitor starten: Start/Systemsteuerung – in meinem XP gibt es keine „Verwaltung“ (nur Darstellung und Design, Netzwerk und Internetverbindung, Software, Leistung und Wartung, Benutzerkonten, Eingabehilfen, Sicherheitscenter und keine davon führt zur „Leistung“ und weiter, wie das in der Datei dargestellt ist).



Wenn ich über „perfmon.msc“ , komme ich zu einer beweglichen Grafik: Seiten (Speicher, Durchschnitt, Physik) / Prozesor ... (Prozes ...).



In Fix It – tool finde ich kein „MicrosoftFixit50195.msi“, es sei denn das steckt in FixitCenter Run.exe. Soll man das herunterloaden?



Tuning-Tool.pdf betrifft Windows 7, was für mich unbrauchbar ist.





Mit freundlichen Grüßen

Roman Rojek
Geschrieben in: Windows XP 12:17, 10. September 2014
Beitrag teilen:
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    16:32, 22. September 2014
    Sehr geehrter Herr Rojek,

    entfernen Sie OE wie folgt:
    Systemsteuerung - Software
    Dort auf der linken Seite "Windows Funktionen hinzufügen oder...." anklicken.
    Dann in dem neuen Fenster OE suchen und den Haken entfernen.
    Danach alles schließen und den PC neu starten.

    Danach den Haken wieder setzen, den PC neu starten und OE sollte wieder
    richtig funktionieren.

    Mit freundlichen Grüßen

    H. Trauner
    Webinar Bild

    Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

    Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »