Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Sehr geehrte Redaktion
im letzten PC-Anwenderhandbuch (11/2015) wird wieder vor dem kritiklosen Gebrauch von sog. Optimierungstools gewarnt (unter "Tipps und Meldungen"), insbesondere hinsichtlich einer Registry-Bereinigung. Nun ist in der vom Verlag herausgegebenen "Ultimativen Tool-Box" (2013) das Tool "DiskMax" für die Windows-Systembereinigung enthalten: Wie "gefährlich" stufen Sie denn dieses Tool hinsichtlich der Registry-Eingriffe ein?

Mit freundlichen Grüßen
Alamogordo
Geschrieben in: Windows 19:29, 29. September 2015
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

10:49, 30. September 2015
Sehr geehrter Alamogordo,

das ist eine sehr schöne Frage und ich freue mich, dass Sie so aufmerksam das PC-Anwender-Handbuch lesen und alle Tools danach überprüfen. Das ist genau der richtige Weg, um Fehlern vorzubeugen und unangenehme Überraschungen zu vermeiden.

Im Fall von DiskMax handelt es sich jedoch vor allem um ein Tool zum Bereinigen von Windows um überflüssige Dateien (ähnlich wie die Datenträgerbereinigung, nur umfassender und einfacher). DiskMax steht für maximalen Festplattenplatz.

Dazu werden Internetspuren gelöscht, die Ihre Privatsphäre beeinträchtigen können.

DiskMax ist aber auch ein Registry-Optimierer und daher ist Ihre Frage absolut berechtigt. Im Fall von DiskMax beschränkt sich das Bereinigen jedoch auf Registry-Einträge von Programmen, die nicht mehr vorhanden sind. Das ist ungefährlich. Es bringt keine Geschwindigkeitssteigerung, kann aber bei der Neuinstallation eines früher einmal installierten Programms helfen. Die früheren Einträge sind dann nicht mehr vorhanden und stören daher auch nicht mehr.

Im Grunde ist DiskMax also ein Tool, um Windows aufzuräumen. Es gibt mehrere solcher Tools und ich habe auch schon einige davon empfohlen, weil bislang keines davon alle Belange abdeckt. Es ist wie beim Werkzeugkasten zu Hause: Man braucht verschiedene Schraubendreher, Bohrer, Sägen, je nach Anwendungsfall ein anderes, spezielles Werkzeug.

Viele Grüße
Michael-Alexander Beisecker
Webinar Bild

Schön, dass Ihre Frage beantwortet wurde!

Um weiterhin auf dem Laufenden zum Thema Technik und PC zu bleiben, nehmen Sie doch kostenlos teil an unseren monatlichen LIVE-Webinaren: hier klicken für Registrierungsseite. Bei diesen Online-Shows können Sie uns all Ihre Fragen rund um das Thema Computer stellen und lernen jeden Monat etwas Neues.

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (0)
  • Es gibt noch keine Antwort zu diesem Thema
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »