Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Hallo,
in der vergangenen Woche hat Avira mein Antivirus Pro ungefragt mit ihrem Launcher ergänzt. Bis dahin war es mir immer möglich gewesen, diese Installation zu verhindern - jetzt geht das nicht mehr. Mit Arvira liege ich daher im Clinch, weil sich die Startzeit meines Windows 7 pro von 1:20 Min auf über 4 Minuten verlängert hat. Auch das Aufwecken aus dem Ruhezustand dauet nun etliches länger. Die Neuinstallation des Launchers - unter Anleitung des Supports - hat nicht geholfen. Antwort von Avira: Der Launcher gehört jetzt fest zum Programm. Damit muss ich leben.
Meine Frage: Muß man sich diese Spinnerei der Werbefuzzies gefallen lassen? Alles, was auf diesem neuen Launcherfenster angeboten wird, ist für jeden Dauernutzer völlig überflüssig! Und verlangsamt den Start um mehr als 2 1/2 Minuten.
Haben Sie inzwischen einen Trick gefunden, diesen Launcher doch wieder zu umgehen? Ansonsten fände ich es gut, wenn Sie in Ihren Publikationen auf dieses unerwünschte Zwangsupdate hinweisen und es entsprechend "durch den Kakao ziehen". Es soll ja Firmen geben, die auf berechtigte Kritik reagieren und ihre übereifrigen Werbefuzzies in die Wüste schicken. Siehe Microsoft mit den aufdringlichen Maßnahmen zum upgrade auf Windows 10. Hier haben die Proteste einiges bewirkt.
Gruß
akelus75
Geschrieben in: Virenschutz 06:50, 05. August 2016
Beitrag teilen:
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    12:44, 05. August 2016
    Hallo akelus75,

    leider kann man den Herstellern da nur wenig rein reden. Avira selbst sagt das durch die Weiterentwicklung und Verbesserung, der Launcher nun fest mit den Komponenten verbunden ist und nicht entfernt werden kann. Das muss man so im raum stehen lassen, ohne geht es nicht.

    was kann man als Nutzer tun? Naja eigentlich nur nach Aboablauf das Sicherheitsprodukt wechseln und hoffen das der Hersteller dies merkt.

    Das der Start so viel länger dauert ist allerdings ungewöhnlich. ich würde in diesem Fall das komplette Paket deinstallieren, nach dieser Anleitung und dann nach einem Neustart das Produkt erneut installieren.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Dirk Kleemann
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »