Computerwissen

Dies ist ein Begrüßungstext, der immer auf der QuA Landingpage (qa/index) angezeigt wird.

Sehr geehrte Herren,

wenn ich mich unter Windows 10 in den beiden im Betreff genannten Browsern bewege erhalte ich nervende Popups (trotz Deaktivierung) u. a. mit dem nervigen Hinweis, dass mein Windows Fehler habe (ist natürlich eine Falschanzeige).

Entweder klappt diese Werbung als Balken von unten hoch; aber noch schlimmer ist, dass sich die Werbung direkt über eine Graphik, ein Logo oder Bild legt, auf die oder das man gerade klicken möchte, legt. In der Regel lässt diese Werbung zwar durch Klick auf das X schließen, doch wenn man nicht aufpasst, klickt man die Werbung an und hat sie am Hals. Zudem muss man da schon genau den Mauszeiger positionieren.

Der Werbe-Dreck fungiert übrigens unter der Anzeige "Ads powered by Wajam".

Wie werde ich diesen Müll los? Beim Firefox bzw. Browser 7 kommt das nicht vor!

MfG Hans-Gerhard M.
Geschrieben in: Internetsicherheit 22:08, 03. Februar 2016
Beitrag teilen:

Akzeptierte Antwort

17:15, 05. Februar 2016
Hallo Hans-Gehard,

es gibt einer Reihe solcher Programme, die eigentlich nur große Werbeschleudern sind, mehr als diese wieder zu deinstallieren oder erst gar nicht zu installieren können Sie da nicht machen.

Für "normale" Werbung auf Webseiten sollten Sie einen Adblocker installieren. Ich verwende ublock, dies können Sie über den Erweiterungsmanager vieler Browser installieren.

Microsoft Edge unterstützt leider noch keine PlugIns, daher gibt es für diesen Browser kaum Adblocker und diese sind anders zu installieren.

Mit freundlichen Grüßen,
Dirk Kleemann
google icon

Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
Jetzt bewerten

Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Antworten (1)
  • Akzeptierte Antwort

    00:01, 04. Februar 2016
    Als Nachtrag zu meiner Frage teile ich mit, dass ich mich mal durch Googeln schlau gemacht habe.

    Wajam ist wohl ein Hilfstool zum Nachrichten verteilen in sozialen Netzwerken, erzeugt aber sehr unangenehme und lästige Werbung.

    Habe es unter den installierten Programmen deinstalliert, worauf hin ich erst Klage- und Jammerseiten angezeigt bekam, "das man traurig sei" usw., ferner ließ man nicht nur sehr versteckt auf den Button zum Deinstallieren.

    Auf einmal ist Ruhe.
    Bitte dennoch weitere Tipps

    Gruß, Hans-Gerhard
    google icon

    Wunderbar, dass Ihnen weiter geholfen werden konnte!

    Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns eine Bewertung auf Google hinterlassen:
    Jetzt bewerten

    Die Antwort ist derzeit minimiert Show
Login Bild

Bitte melden Sie sich an um eine Antwort zu verfassen

Sie müssen angemeldet sein um eine Antwort zu verfassen. Sie können hierfür das Anmeldeformular rechts nutzen oder sich registrieren.

Hier registrieren »